• IT-Karriere:
  • Services:

Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.

Ein Test von veröffentlicht am
Ein Renoir-Die
Ein Renoir-Die (Bild: AMD)

Mit den Ryzen Mobile 4000 alias Renoir hat AMD vor einigen Monaten spannende Notebook-Chips vorgestellt, die mittlerweile in allerhand Geräten verfügbar sind. Wir haben uns mit dem achtkernigen Ryzen 7 4700U das zweitschnellste 7-nm-Modell ins Testlabor geholt, um es in mehreren Varianten gegen Intels Ice Lake U genannte 10-nm-Prozessoren antreten zu lassen.

Inhalt:
  1. Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
  2. Ryzen 7 schlägt Core i7

Uns hat dabei interessiert, wie der Ryzen mit unterschiedlicher thermischer Verlustleistung skaliert und welche Auswirkung es auf CPU-Kerne sowie integrierte Grafikeinheit hat, wenn schneller LPDDRX-4266- statt gewöhnlicher DDR4-3200-Speicher verwendet wird. Zu diesem Zweck kommen ein teureres Yoga Slim 7 (14ARE) und ein günstiges Thinkpad E14 Gen2 (AMD) zum Einsatz, womit wir grob beide Enden des Portfolios abdecken, in welchem die Renoir-Chips eine Verwendung finden.

Technische Basis der Ryzen Mobile 4000 ist ein monolithisches 7-nm-Design, das acht CPU-Kerne mit Zen-2-Architekur und eine Vega-Grafikeinheit mit acht Compute Units (512 Shader) integriert. Hinzu kommt ein kombinierter 128-Bit-Speichercontroller für DDR4-3200 (2x 64 Bit) oder für LPDDR4X-4266 (4x 32 Bit), da AMD erstmals auch sparsames Low-Power-RAM unterstützt. Rein von den Eckdaten her ist Renoir mit Abstand der am besten aufgestellte Chip seit vielen Jahren, wie wir bereits mit dem Ryzen 7 4900HS (Test) mit 35 Watt feststellen konnten.

KerneL3$TaktiGPUSpeicherTDP
Ryzen 7 4800U8 + SMT8 MByte1,8 bis 4,2 GHzVega8 @ 1,75 GHzDDR4-3200 oder LPDDR4X-426610-25 Watt
Ryzen 7 4700U88 MByte2,0 bis 4,1 GHzVega7 @ 1,60 GHzDDR4-3200 oder LPDDR4X-426610-25 Watt
Ryzen 5 4600U6 + SMT8 MByte2,1 bis 4,0 GHzVega6 @ 1,50 GHzDDR4-3200 oder LPDDR4X-426610-25 Watt
Ryzen 5 4500U68 MByte2,3 bis 4,0 GHzVega6 @ 1,50 GHzDDR4-3200 oder LPDDR4X-426610-25 Watt
Ryzen 3 4300U44 MByte2,7 bis 3,7 GHzVega5 @ 1,40 GHzDDR4-3200 oder LPDDR4X-426610-25 Watt
Spezifikationen von Ryzen Mobile 4000U (Renoir)
  • Blockdiagramm zu Renoir (Bild: AMD)
  • Renoir misst 156 mm² und hat 9,8 Milliarden Transistoren. (Bild: AMD)
  • Der L3-Cache wurde auf 8 MByte geviertelt. (Bild: AMD)
  • Renoir hat weniger, dafür aber schnellere Compute Units. (Bild: AMD).
  • Das die IP-Blöcke verknüpfende Fabric wurde sparsamer. (Bild: AMD)
  • Renoir weist allerhand Effizienzverbesserungen auf. (Bild: AMD)
  • Der Chip verweilt häufiger bei 1,4 GHz oder in Schlafmodi. (Bild: AMD)
  • Renoir gibt dem Betriebssystem mehr ACPI-Zustände zur Auswahl. (Bild: AMD)
  • Ein überarbeiteter DSP sorgt für längere Laufzeiten. (Bild: AMD)
  • Der Video Core Next beschleunigt 4K-Inhalte, jedoch kein AV1. (Bild: AMD)
  • Durch LPDDR4X steigt die Bandbreite und das Speichersubsystem wird sparsamer. (Bild: AMD)
  • Per System Temperature Tracking v2 boostet Renoir länger. (Bild: AMD)
  • Wird eine dedizierte Radeon verwendet, kann diese per Smart Shift mehr Power-Budget erhalten. (Bild: AMD)
  • Ryzen 7 4800U gegen Core i7-1068G7 und Core i7-10710U (Bild: AMD)
  • Ryzen 5 4600U gegen Core i5-1035G1 und Core i5-10210U (Bild: AMD)
  • Ryzen 3 4300U gegen Core i3-1005G1 (Bild: AMD)
  • Ryzen 9 4900HS gegen Core i9-9880H (Bild: AMD)
  • Ryzen 7 4800H gegen Core i7-9750H (Bild: AMD)
  • Akkulaufzeit Renoir gegen Ice Lake (Bild: AMD)
Blockdiagramm zu Renoir (Bild: AMD)

Der Ryzen 7 4700U hingegen ist für 10 Watt bis 25 Watt ausgelegt, wobei unsere beiden Lenovo-Geräte auch dauerhaft bis zu 35 Watt (Yoga Slim 7) respektive bis zu 28 Watt (Thinkpad E14 Gen2) zulassen. Also haben wir uns die passende Konkurrenz herausgepickt: Der Core i7-1065G7 ist Intels Ice-Lake-U-Topmodell mit vier Kernen, flotter Iris-Plus-Grafikeinheit und LPDDR4X-3733-Speicher. Wir nutzen für unsere Tests das Razer Blade Stealth (Early 2020), da sich dort der Intel-Chip mit 15 Watt und mit 25 Watt betreiben lässt.

Stellenmarkt
  1. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Um die 35 Watt des Ryzen 7 4700U beim Yoga Slim 7 zu aktivieren, mussten wir in Lenovos Vantage-Software die intelligente Kühlung ab- und den Performance-Modus einschalten. Damit der Core i7-1065G7 mit 25 Watt läuft, war es notwendig, in Razers Synapse-Tool die Option zur Erhöhung der Gaming-Leistung auszuwählen. Die 28 Watt des Ryzen 7 4700U im Thinkpad E14 Gen2 hingegen lassen sich schlicht dadurch erreichen, den Regler des Energiestatus unter Windows 10 auf Beste Leistung zu setzen - löblich.

Für unseren reinen CPU-Parcours haben wir uns für eine breite Mischung entschieden: Neben (De)kompression mit dem Packprogramm 7-Zip testen wir unter anderem Rendering mit Blender, aber auch Foto- sowie Videobearbeitung und Microsofts Office 365 mit Chromium-Edge-Browser, Excel, Powerpoint sowie Word. Hinzu kommen spezielle Messungen wie y-Cruncher, um die AVX-Leistung zu beurteilen, wenngleich diese im Ultrabook-Segment keine Rolle spielt.

Mögen die Benchmarcs beginnen!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ryzen 7 schlägt Core i7 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,29€
  2. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  3. 10,79€
  4. 15,99€

ms (Golem.de) 07. Okt 2020

Ups ;-)

Copper 11. Aug 2020

Die Lieferproblematik von AMD ist das eine Problem. Das allerdings an den NBs kein TB...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /