Microsoft: Weitere Surface-Geräte mit AMD-Chip in Arbeit

Darin stecken Renoir-APUs und dedizierte Grafikeinheiten, denkbar wären ein Surface Book oder ein Surface Laptop.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Laptop 3 (15 Zoll) mit AMDs Picasso
Surface Laptop 3 (15 Zoll) mit AMDs Picasso (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft testet derzeit AMDs aktuellen Renoir-Chip alias Ryzen Mobile 4000 für Notebooks. Das geht aus Datenbankeinträgen des 3DMark 11 hervor, welche ein Microsoft-Gerät mit einem Ryzen 5 4500U und teilweise zusätzlich eine dedizierte Radeon-Grafikeinheit enthalten. Die Vermutung liegt daher nahe, dass es sich hierbei um Prototypen eines Surface Book oder Surface Laptop handelt.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (w/m/d) für die Projektleitung Wilken P5
    Erzdiözese Freiburg, Freiburg
  2. Data Integration Engineer (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
Detailsuche

Den aktuellen Surface Laptop 3 (Test) gibt es als 13,5- und als 15-Zoll-Variante, wobei Letztere als Consumer-Modell exklusiv mit AMDs Ryzen Mobile 3000 (Picasso) ausgestattet ist. Beim Surface Book 2 hingegen setzt Microsoft bisher exklusiv auf Intel-CPUs und Nvidia-Grafikkarten, egal ob bei 13,5 oder 15 Zoll. Unbestätigten Meldungen zufolge wird dies auch beim Surface Book 3 der Fall sein.

Es ist somit eine denkbare Option, dass Microsoft beim Surface Laptop 4 die 13,5-Zoll-Variante mit einem Ryzen Mobile 4000 ausstattet und im 15-Zoll-Pendant zusätzlich noch eine Radeon RX 5300M verlötet. Im aktuellen Surface Laptop 3 mit 15 Zoll wird keine dedizierte Grafikeinheit verwendet, obskurerweise ist nicht einmal ein größerer Akku als im kleineren Gerät vorhanden, dafür wiegt der 15-Zöller sehr wenig.

In den vergangenen Jahren hat Microsoft neue Surface-Geräte im Herbst, genauer meist im Oktober vorgestellt. AMDs Renoir alias Ryzen Mobile 4000 ist bisher nicht verfügbar, erste Notebooks werden in China im Laufe der nächsten ein bis zwei Wochen ausgeliefert, andere Länder folgen dann im April 2020. Laut AMD konnte die Anzahl der Design-Wins von 75 (Raven Ridge) über 110 (Picasso) auf 170 (Renoir) gesteigert werden, wobei Microsoft mit der prestigeträchtigen Surface-Reihe definitiv ein wichtiger Partner ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre Windows XP
Der letzte XP-Fan

Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
Ein Interview von Martin Wolf

20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
Artikel
  1. Schrems-II-Urteil: Dax-Chefs in großer Sorge wegen US-Cloud-Risiken
    Schrems-II-Urteil
    Dax-Chefs in "großer Sorge" wegen US-Cloud-Risiken

    Der Chef von Telefónica, Facebooks Europachefin und der SAP-Finanzvorstand wollen wieder rechtssicher Daten mit den USA austauschen können.

  2. iPhone: Anker bringt neues Magsafe-Zubehör
    iPhone
    Anker bringt neues Magsafe-Zubehör

    Für Nutzer eines iPhone 12 oder 13 hat Anker neues Magsafe-Zubehör parat: Unter anderem gibt es eine clevere Ladestation für iPhone und Airpods.

  3. Bemannte Raumfahrt: Gleicht die ISS einer Rumpelkammer?
    Bemannte Raumfahrt
    Gleicht die ISS einer Rumpelkammer?

    Der Platz auf der Internationalen Raumstation ISS ist knapp. Das musste bereits Alexander Gerst feststellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /