Incus A300: Cirrus7 verkauft passiv gekühlten Ryzen-STX-Mini

Lautloses System aus Deutschland: Der Incus A300 ist ein Mini-PC mit STX-Platine, die verbauten Ryzen- oder Athlon-Chips werden ohne Lüfter gekühlt. Cirrus7 bietet den Rechner mit sehr viel Speicher und Storage an.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Incus A300 sieht ähnlich aus, hat aber andere Anschlüsse auf der Rückseite.
Das Incus A300 sieht ähnlich aus, hat aber andere Anschlüsse auf der Rückseite. (Bild: Cirrus7)

Cirrus7 hat den Incus A300 ins Portfolio aufgenommen. Das berichten die auf Silent-Systeme spezialisierten Kollegen von Fanless-Tech. Wie der Name des Mini-PCs verrät, handelt es sich um ein System mit einer A300-Platine, also einen Ryzen-basierten Rechner. Cirrus7 verzichtet auf Lüfter, stattdessen werden die Chips passiv gekühlt.

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI on HANA Architekt (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Pforzheim
  2. Web-Security Architect (m/w/d)
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, Berlin
Detailsuche

Das Incus A300 basiert auf dem A300M-STX, einem Mainboard von Asrock, das auch im Deskmini A300 (Test) mit aktiver Kühlung verbaut wird. Wie Incus A300 im SFF-Network-Forum ausführt, gibt es den Mini-PC in zwei Versionen: Eine misst 195 x 169 x 92 mm und ist für 35-Watt-APUs ausgelegt, das mit 195 x 169 x 124 mm breitere Modelle hat mehr Aluminiumlamellen für 65-Watt-Prozessoren. Auf den Chips sitzt dabei ein Kupferblock, der die Hitze an die Kühlrippen leitet.

Weil das A300M-STX verwendet wird, haben beide Incus A300 die gleichen Anschlüsse: An der Front gibt es Audio und USB in Type-A- sowie Type-C-Ausführung, auf der Rückseite befinden sich ein Displayport 1.4, ein HDMI 2.0a, ein VGA-Port, ein RJ-45 für Gigabit-Ethernet, ein weiterer USB-3.0- sowie ein USB-2.0-Anschluss und die Buchse für das externe Netzteil. Im Inneren stecken ein Athlon 200GE/240GE (Test) mit 35 Watt, ein Ryzen 2200GE oder 2400GE mit ebenfalls 25 Watt oder ein Ryzen 3400G/3200G (Test) mit 65 Watt.

Cirrus7 verkauft den Incus A300 als Barebone mit 4 GByte DDR4-2666-Arbeitsspeicher für 500 Euro, für Vorbesteller derzeit noch mit Rabatt für 440 Euro. Das System ist mit bis zu 32 GByte RAM konfigurierbar, zudem sind NVMe/PCIe-SSDs wie die Samsung 970 Pro Evo bestellbar. Obendrein ist Platz für zwei 2,5-Zoll-Sata-HDDs/SSDs für weitere 8 TByte an Storage, optional montiert Cirrus7 ein ac-9260-Bluetooth/WLAN-Modul. Die Auslieferung des Incus A300 soll ab 1. November 2019 erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Native ARM-Version ausprobiert
Microsoft Teams für Apple Silicon endlich benutzbar

Die native ARM-Version von Teams für Macs mit Apple Silicon hat es in sich: Neben deutlichen Performance-Gewinnen überrascht die Akkulaufzeit.
Ein Bericht von Martin Böckmann und Marc Sauter

Native ARM-Version ausprobiert: Microsoft Teams für Apple Silicon endlich benutzbar
Artikel
  1. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

  2. Antivirensoftware: Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte
    Antivirensoftware
    Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte

    Interne Dokumente des BSI zeigen, wie es zu der Warnung vor Kaspersky kam - inklusive eines Gefallens für GData.
    Von Moritz Tremmel

  3. Microsoft: Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden
    Microsoft
    Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden

    Fast alle Maschinen mit modernen CPUs von AMD und Intel sind von dem Fehler betroffen, wenn sie Daten verschlüsseln - etwa per Bitlocker.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Grafikkarten zu Tiefpreisen (MSI RTX 3090 Ti 1.444€, Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis zu 30% günstiger • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Günstig wie nie: WD SSD 1TB Heatsink (PS5) 119,90€ • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /