Ryzen Mobile 5000: Cezanne ist modular und sparsam

Zen 2 raus, Zen 3 rein: AMD hat die Ryzen Mobile 5000 per Baukastenprinzip entwickelt, zudem gibt es viele nützliche Energieoptimierungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cezanne alias Ryzen 5000 Mobile
Cezanne alias Ryzen 5000 Mobile (Bild: AMD)

In zwei Jahren einen Prozessor entwickeln, validieren und damit ausgerüstete Notebooks in den Handel bringen - das ist eine äußerst kurze Zeitspanne für ein solches Projekt. AMD hat es dennoch geschafft, weil die Ryzen Mobile 5000 (Cezanne) von Beginn an für dieses Vorgehen ausgelegt waren.

Inhalt:
  1. Ryzen Mobile 5000: Cezanne ist modular und sparsam
  2. Kleine Änderungen, große Wirkung

Die Chips entsprechen weitestgehend den Ryzen Mobile 4000 (Renoir) von Frühling 2020, denn AMD hat simpel ausgedrückt nur einen Funktionsblock ausgetauscht: die CPU-Kerne. Sie basieren auf der Zen-3- statt der Zen-2-Architektur, weshalb die Performance durch die verbesserte Technik um 20 Prozent ansteigt.

Wichtig hierfür war das Infinity Fabric, welches alle IP-Blöcke im Chip verknüpft. AMD gibt an, dass das Tape-out von Cezanne bereits wenige Monate nach der Einführung von Zen 2 im Mobile-Segment, also Renoir, erfolgt ist. Gefertigt wird wie gehabt im N7-Verfahren bei TSMC, das SoC wurde jedoch etwas größer.

  • Cezanne hatte das Tape-out kurz nach der Renoir-Einführung. (Bild: AMD)
  • Das Speichercontroller-Phy hat einen Tiefschlafmodus erhalten. (Bild: AMD)
  • Per CPPC2 takten die CPU-Kerne unabhängig vom Betriebssystem. (Bild: AMD)
  • Cezanne nutzt eine Pro-Kern-Spannung. (Bild: AMD)
  • Die Vega-Grafikeinheit taktet höher und länger hoch. (Bild: AMD)
  • Verglichen mit Cezanne sinkt die SoC-Leistungsaufnahme drastisch. (Bild: AMD)
  • Im Umkehrschluss steigt die Akkulaufzeit teils signifikant. (Bild: AMD)
  • Blockdiagramm von Cezanne (Bild: AMD)
  • Sicherheitsfunktionen von Cezanne (Bild: AMD)
Cezanne hatte das Tape-out kurz nach der Renoir-Einführung. (Bild: AMD)
KerneL3-CacheTaktiGPUSpeicherTDP
Ryzen 9 5980HX8 + SMT16 MByte3,3 bis 4,8 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426645+ Watt
Ryzen 9 5980HS8 + SMT16 MByte3,0 bis 4,8 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Ryzen 9 5900HX8 + SMT16 MByte3,3 bis 4,6 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426645+ Watt
Ryzen 9 5900HS8 + SMT16 MByte3,0 bis 4,6 GHzVega8 @ 2,1 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Ryzen 7 5800H8 + SMT16 MByte3,2 bis 4,4 GHzVega8 @ 2,0 GHz(LP)DDR4-3200/426645 Watt
Ryzen 7 5800HS8 + SMT16 MByte2,8 bis 4,8 GHzVega8 @ 2,0 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Ryzen 5 5600H6 + SMT16 MByte3,3 bis 4,2 GHzVega7 @ 1,8 GHz(LP)DDR4-3200/426645 Watt
Ryzen 5 5600HS6 + SMT16 MByte3,0 bis 4,2 GHzVega7 @ 1,8 GHz(LP)DDR4-3200/426635 Watt
Spezifikationen der Ryzen Mobile 5000H (Cezanne)
KerneL3-CacheTaktiGPUSpeicherTDP
Ryzen 7 5800U8 + SMT (Zen 3)16 MByte1,9 bis 4,4 GHzVega8 @ 2,0 GHz(LP)DDR4-3200/426615 Watt
Ryzen 7 5700U8 + SMT (Zen 2)8 MByte1,8 bis 4,3 GHzVega8 @ 1,9 GHz(LP)DDR4-3200/426615 Watt
Ryzen 5 5600U6 + SMT (Zen 3)16 MByte2,3 bis 4,2 GHzVega7 @ 1,8 GHz(LP)DDR4-3200/426615 Watt
Ryzen 5 5500U6 + SMT (Zen 2)8 MByte2,1 bis 4,0 GHzVega7 @ 1,8 GHz(LP)DDR4-3200/426615 Watt
Ryzen 3 5400U4 + SMT (Zen 3)8 MByte2,6 bis 4,0 GHzVega6 @ 1,6 GHz(LP)DDR4-3200/426615 Watt
Ryzen 5 5300U4 + SMT (Zen 2)4 MByte2,6 bis 3,8 GHzVega6 @ 1,5 GHz(LP)DDR4-3200/426615 Watt
Spezifikationen der Ryzen Mobile 5000U (Zen 3 = Cezanne; Zen 2 = Lucienne)

Statt 156 mm² mit 9,8 Milliarden Transistoren sind es 180 mm² bei 10,7 Milliarden Transistoren. Vorerst nutzt AMD ein BGA-Packaging für die Fassung FP6, somit ist Cezanne pinkompatibel zu Renoir, was es den Partnern leichter macht, ihre Notebooks mit den neuen Chips auszurüsten. Es sind erneut 24 PCIe-Gen3-Lanes physisch vorhanden, wovon 20 verfügbar gemacht wurden.

Stellenmarkt
  1. Senior Manager (m/w/d) - CRM & Sales Processes
    Villeroy & Boch AG Hauptverwaltung, Mettlach
  2. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Aufgrund der hohen Geschwindigkeit der Ryzen Mobile 5000 setzen viele Hersteller die Power-Limits allerdings drastisch höher an. Asus etwa implementiert einen Boost von 54 Watt, wenn parallel eine dedizierte Grafikkarte rechnet, und bis zu 90 Watt (!), wenn rein die CPU gefordert ist. Zudem gibt es erstmals Laptops, bei denen die schnellste Geforce nur mit einem AMD- statt einem Intel-Prozessor verfügbar ist.

Parallel zu dem überarbeiteten Prozessorpart stecken in Cezanne noch weitere Verbesserungen, welche primär die Akkulaufzeit erhöhen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kleine Änderungen, große Wirkung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Apple-Kopfhörer im Vergleich: Airpods Pro oder Airpods 3 kaufen?
    Apple-Kopfhörer im Vergleich
    Airpods Pro oder Airpods 3 kaufen?

    Apple hat die aktuelle Generation der Airpods vorgestellt. Preislich sind sie nah an der Pro-Variante. Was ist der bessere Deal?
    Von Christian Hensen

  2. Smartphone: Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
    Smartphone
    Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln

    Google erwartet offenbar, dass das Pixel 6 stärker nachgefragt wird: Die Bestellungen sind doppelt so hoch wie die Produktion im Jahr 2020.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /