Abo
  • Services:

Codemasters: F1 2018 erhält Direct3D 12 als Beta

Die Rennsimulation F1 2018 unterstützt per Beta-Branch die Grafikschnittstelle Direct3D 12. Entwickler Codemasters möchte so austesten, ob und wo das API für Spieler von Vorteil ist. Die ersten Resultate sind zumindest bei AMDs Radeon-Grafikkarten positiv.

Artikel veröffentlicht am ,
F1 2018
F1 2018 (Bild: Codemasters)

Codemasters hat eine Betaversion von F1 2018 veröffentlicht, welche eine Unterstützung der D3D12-Grafikschnittstelle integriert. Die 'f1_dx12_beta' genannte Branch für die PC-Version der Rennsimulation wird über Steam bezogen, das Passwort lautet '244EwzNFQkfnqf4Xc6GTmgsPtT6LAbYn' und schaltet diese dann frei. Das Entwicklerstudio weist darauf hin, dass Crossfire und SLI nicht unterstützt werden, die Leistung soll vor allem auf schnellen Systemen steigen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)

Bisher nutzt F1 2018 die D3D11-Schnittstelle, so wie die Vorgänger auch. Die zugrundeliegende Ego-Engine entspricht in vielen Bereichen der Version von F1 2017: Beispielsweise sind weiterhin die Umgebungslichtverdeckungen ASSAO von Intel und HBAO+ von Nvidia integriert und es gibt eine temporale Kantenglättung, welche optional mit Checkerboard-Rendering für mehr Leistung berechnet werden kann. Überdies wird High Dynamic Range bei entsprechenden Displays oder Fernsehern angeboten.

Benchmarks von D3D12 in F1 2018 zeigen, dass auf einem System mit Core i7-4930K und einer Geforce RTX 2080 Ti (Test) und einer Radeon RX Vega 64 (Test) zumindest die minimale Bildrate bei der AMD-Grafikkarte messbar ansteigt. Im Feedback-Forum zur D3D12-Beta berichten Nutzer ebenfalls von leicht höheren Bildraten, welche sie im integrierten Benchmark von F1 2018 gemessen haben.

In den vergangenen Monaten ist die Anzahl an Spielen mit D3D12-Unterstützung gestiegen, allerdings scheint das API nicht leicht zu handhaben zu sein. Battlefield 1 und Battlefield 5 von Dice etwa stottern mit der Grafikschnittstelle, bei Shadow of the Tomb Raider von Nixxes hingegen läuft der D3D12-Modus runder als mit D3D11.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Knarzi 22. Nov 2018

Genau das meinte ich ja mit dem ersten Satz, dass der Rest der Engine eben nicht zu den...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

    •  /