Abo
  • IT-Karriere:

AMD Picasso: Ryzen-3000G-APUs takten etwas flotter

AMD wird in den nächsten Wochen die Picasso-Chips für den Sockel AM4 veröffentlichen: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G haben vier Zen-Kerne und eine integrierte Vega-Grafikeinheit. Die 12-nm- statt 14-nm-Fertigung ermöglicht ein bisschen höhere Frequenzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein bisheriger Ryzen 5 2400G alias Raven Ridge
Ein bisheriger Ryzen 5 2400G alias Raven Ridge (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der Twitter-Nutzer Apisak hat wie so oft in der Sisoft-Datenbank noch nicht veröffentlichte Prozessoren entdeckt: Statt wie zuletzt ein 16-kerniges Zen-2-Engineering-Sample handelt es sich dieses Mal um den Ryzen 5 3400G und den Ryzen 3 3200G, intern Picasso genannt. Diese gibt es bereits für Notebooks, demnächst folgen zwei gesockelte Desktop-Versionen für die Fassung AM4.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G entsprechen von den groben Eckdaten her den Ryzen 2400G/2200G (Test) alias Raven Ridge: Das größere Modell hat vier Kerne und acht Threads, das kleinere ist ebenfalls ein Quadcore - aber ohne SMT für doppelt so viele virtuelle Kerne. Beide Chips haben eine integrierte Vega-Grafikeinheit, wir tippen auf die gleiche Konfiguration wie bisher. Das würde Vega 11 (704 Shader) und Vega 8 (512 ALUs) bedeuten, hinzu kommt Dualchannel-Speicher mit mindestens DDR4-2933-Geschwindigkeit.

Größter bisher bekannter Unterschied zwischen Raven Ridge und Picasso ist die Fertigung: Statt 14LPP (14 nm Finfet Low Power Plus) wird 12LP (12 nm Leading Performance) verwendet. Dadurch takten der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G etwas höher als der Ryzen 5 2400G und der Ryzen 3 2200G, primär die CPU-Kerne und vermutlich auch die Grafikeinheit. Zudem könnte AMD den Speichercontroller für DDR4-3200 optimiert haben, passend zur wohl schnelleren und somit mehr Bandbreite benötigenden iGPU.

KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
Ryzen 5 3400G4 + SMT4 MByte3,7 bis 4,2 GHzRX Vega (11 CUs @ 1,4 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Ryzen 3 3200G44 MByte3,6 bis 4,0 GHzRX Vega (8 CUs @ 1,25 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Spezifikationen von AMDs Ryzen 3000G (Picasso)
KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
Ryzen 5 2400G4 + SMT4 MByte3,6 bis 3,9 GHzRX Vega (11 CUs @ 1,25 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Ryzen 3 2200G44 MByte3,5 bis 3,7 GHzRX Vega (8 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Athlon 240GE2 + SMT4 MByte3,5 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Athlon 220GE2 + SMT4 MByte3,4 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Athlon 200GE2 + SMT4 MByte3,2 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Spezifikationen von Raven Ridge für Sockel AM4

Für Sockel-AM4-Platinen gibt es längst Firmware-Updates mit Agesa 0072, diese ist notwendig für Picasso und für Matisse (die Ryzen 3000 als reine CPUs mit bis zu 16 Zen-7-nm-Kernen). Zudem dürfte AMD auf der Komponentenmesse Computex in zwei Wochen den X570-Chip ankündigen, die Ryzen 3000G wären da praktisch.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 3,99€
  3. 12,99€
  4. 17,99€

Ach 20. Mai 2019

Das mit der fehlenden GPU wäre nachvollziehbar, das man Zen2 nicht mehr mit Vega...

ms (Golem.de) 20. Mai 2019

Ja, das wird spannend.

Xim 17. Mai 2019

Zen+ ist wohl eher ein Bug-Fix als eine neue Generation, welches AMD machten konnte...

Graveangel 17. Mai 2019

Mir ist aber ja egal, was ich bei Intel kriege. Ich möchte etwas neues von AMD und warte...

derdiedas 17. Mai 2019

ECC Speicher wird nur in den Profi Versionen der Grafikkarten verbaut. Wer also die GPU...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /