Ein Core i7-6700K mit Skylake-Architektur (Bild: Martin Wolf/Golem.de), Intel Skylake
Ein Core i7-6700K mit Skylake-Architektur (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Intel Skylake

Skylake ist eine x86-Architektur von Intel, sie folgt auf Broadwell und nutzt ebenfalls den 14-nm-FinFET-Prozess. Skylake für den Sockel 1151 unterstützt DDR4-Arbeitsspeicher, der Grafikeinheit spendiert Intel mehr Ausführungseinheiten. Skylake-X alias Core i9 basiert auf der Skylake-SP und weist bis zu 18 Kerne auf, die Xeons bis zu 28 Cores.

Artikel
  1. Vermeer: AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren

    Vermeer : AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren

    Mehr Performance und dabei effizienter: AMDs Ryzen 4000 könnten Intel im Desktop-CPU-Segment endgültig abhängen.

    28.05.202087 KommentareVideo
  2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art

    Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art

    Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
    Ein Test von Marc Sauter

    20.05.2020123 KommentareVideo
  3. Comet Lake S: Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an

    Comet Lake S: Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an

    Ein letztes Mal mit 14 nm und Skylake-Architektur: Bei Comet Lake S nutzt Intel mehr Kerne und Threads in fast allen Preisklassen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    30.04.202017 Kommentare
  4. Windows 10: Intel entfernt OEM-Zwang für Grafiktreiber

    Windows 10: Intel entfernt OEM-Zwang für Grafiktreiber

    Nutzer sind nicht mehr auf Grafiktreiber-Updates von PC-Herstellern angewiesen - mit einer wichtigen Einschränkung.

    29.04.202011 Kommentare
  5. CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    02.04.202087 KommentareVideo
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Hays AG, Frankfurt am Main


  1. Comet Lake H: Intel geht den 5-GHz-Weg

    Comet Lake H: Intel geht den 5-GHz-Weg

    Bis zu acht CPU-Kerne und über 5 GHz für Notebooks: Intel will AMD mit Gewalt kontern.

    02.04.202029 Kommentare
  2. Rocket Lake S: Intels letzte 14-nm-CPU erhält neue Architektur

    Rocket Lake S: Intels letzte 14-nm-CPU erhält neue Architektur

    Bei Rocket Lake gibt es bessere CPU-Kerne plus Fortschritte bei Anschlüssen und Sicherheit.

    23.03.202010 Kommentare
  3. Bean Canyon Lite: Intel aktualisiert alte NUCs mit alten Chips

    Bean Canyon Lite: Intel aktualisiert alte NUCs mit alten Chips

    Die Atom-Knappheit macht auch vor den NUCs nicht halt: Um dennoch günstige Mini-PC anbieten zu können, kramt Intel Modelle von 2018 hervor und steckt CPUs von 2017 hinein - zumindest grundlegend.

    09.03.20202 Kommentare
  4. Alder Lake S: Intel plant 16-kernige Big-Little-CPU für Desktop-PCs

    Alder Lake S: Intel plant 16-kernige Big-Little-CPU für Desktop-PCs

    Mit Lakefield hat Intel die Vorarbeit für Foldable-Geräte geleistet, nun soll ein vollwertiger Desktop-Prozessor folgen: Mit Alder Lake arbeitet Intel an einer CPU, die schnelle Core- und sparsame Atom-Kerne kombiniert.

    09.03.202019 Kommentare
  5. Octeon TX2 & Octeon Fusion: Marvells 5G-Prozessoren haben 36 Kerne

    Octeon TX2 & Octeon Fusion: Marvells 5G-Prozessoren haben 36 Kerne

    Die Octeon TX2 und die Octeon Fusion sind für 5G-Basisstationen sowie Infrastruktur gedacht: Die Marvell-CPUs basieren auf ARM-Technik und werden von Nokia und Samsung eingesetzt.

    04.03.20202 Kommentare
  1. Corsair One Pro i200: WaKü-Workstation erhält mehr CPU-Kerne

    Corsair One Pro i200: WaKü-Workstation erhält mehr CPU-Kerne

    Corsair hat den One Pro i200 angekündigt: Der wassergekühlte und kompakte Komplett-PC wurde von Skylake X auf Cascade Lake X umgestellt, der Prozessor ist flotter. Obendrein flog die Festplatte aus dem System.

    28.02.20207 KommentareVideo
  2. CDN-Anbieter: Cloudflare wechselt von Intel auf AMDs Epyc

    CDN-Anbieter: Cloudflare wechselt von Intel auf AMDs Epyc

    Nach neun Generationen keine Custom-Intel-Server mehr: Cloudflare setzt bei der Gen10 komplett auf AMDs Epyc 7002 mit 48 CPU-Kernen. Das Leitmotiv "Intel not inside" gilt auch bei Netzwerk und Storage.

    25.02.202013 KommentareVideo
  3. Prozessoren: Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud

    Prozessoren: Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud

    Mehr Leistung bei weniger Kosten und sogar HPC-Anwendungen auf bis zu 224 CPUs pro Instanz - das verspricht Google seinen Cloud-Kunden mit der Einführung von AMDs Epyc-Prozessoren.

    19.02.202011 Kommentare
  1. Comet Lake S: Intel soll PCIe-Gen4-Unterstützung verworfen haben

    Comet Lake S: Intel soll PCIe-Gen4-Unterstützung verworfen haben

    Durch den verzögerten Wechsel von 14 nm auf 10 nm steckt Intel nicht nur bei der alten Skylake-Architektur fest, sondern auch bei PCIe Gen3: Die zehnkernigen Comet Lake sollten eigentlich PCIe Gen4 unterstützen, es scheitert aber offenbar am Chipsatz für den Sockel LGA 1200.

    22.01.202016 Kommentare
  2. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.

    17.01.202033 KommentareVideo
  3. Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis

    Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis

    Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
    Ein Test von Marc Sauter

    25.11.201936 Kommentare
  1. F-Xeons: Intel macht Omni-Path ein Ende

    F-Xeons: Intel macht Omni-Path ein Ende

    Die Xeon Phi gibt es nicht mehr, auch der Omni-Path ist Geschichte: Intels 100-GBit/s-Verbindung wird von aktuellen Server-CPUs nicht unterstützt, die Xeon-Fabric-Vorgänger wurden nun End of Life gesetzt.

    10.10.20199 Kommentare
  2. Windows 10 19H2: Microsoft unterstützt favorisierte CPU-Kerne besser

    Windows 10 19H2: Microsoft unterstützt favorisierte CPU-Kerne besser

    Seit Wochen arbeitet Microsoft daran, das 19H2-Update für Windows 10 fertigzustellen. Es integriert einen überarbeiteten Scheduler, damit bei Prozessoren deren schnellste CPU-Kerne priorisiert werden.

    05.10.201918 KommentareVideo
  3. Cascade Lake X: Intel bringt 18 Kerne für unter 1.000 US-Dollar

    Cascade Lake X: Intel bringt 18 Kerne für unter 1.000 US-Dollar

    Halbierte Preise dank AMDs Threadripper v3: Intels Highend-Desktop-CPUs wie der Core i9-10980XE kosten drastisch weniger als ihre Vorgänger. Angesichts der starken Konkurrenz gibt es zudem schnelleren DDR4-Speicher und einen verbesserten Turbo-Boost für bis zu vier Kerne.

    02.10.201960 KommentareVideo
  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

    20.09.201925 KommentareVideo
  2. Ultrabook-Chips: Intel legt Spezifikationen von Ice Lake offen

    Ultrabook-Chips: Intel legt Spezifikationen von Ice Lake offen

    Intel hat die Daten der Ice-Lake-Prozessoren veröffentlicht, wobei der niedrige Takt der CPU-Kerne von teils nur 700 MHz und die TDP von mindestens 9 Watt auffällt. Trotz Vorstellung der Ultrabook-Chips im Mai 2019 wollte Intel bisher die einzelnen Modelle nicht nennen.

    01.08.20193 KommentareVideo
  3. VSC-4: Supercomputer der TU Wien soll den Urknall simulieren

    VSC-4: Supercomputer der TU Wien soll den Urknall simulieren

    Mit 3,7 Petaflops wird der VSC-4 Österreichs schnellster Supercomputer werden. Das System von Lenovo steht in der TU Wien und soll für wissenschaftliche Simulationen genutzt werden - etwa um den Anfang des Universums zu erforschen.

    17.07.20190 Kommentare
  1. Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

    Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

    Schutz gegen Microarchitectural Data Sampling wie Zombieload: Wer noch Windows 10 oder Windows Server in einer älteren Version auf einem Intel-Prozessor nutzt, erhält nun direkt über das Betriebssystem passenden Microcode, um das System gegen Seitenkanalangriffe zu härten.

    19.06.20190 Kommentare
  2. Ice Lake U: Intels erste echte 10-nm-Prozessoren sind da

    Ice Lake U: Intels erste echte 10-nm-Prozessoren sind da

    Computex 2019 Nach jahrelangen Verzögerungen hat Intel es geschafft, die ersten 10-nm-Chips für Ultrabooks in Serie zu produzieren: Die Ice Lake U sind in jeglicher Hinsicht eine gewaltige Verbesserung - nur beim Takt hapert es.

    28.05.201933 KommentareVideo
  3. Ice Lake plus Xe-GPGPU: Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft

    Ice Lake plus Xe-GPGPU : Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft

    Offene Worte nach mehrjähriger Verschiebung: Intel hat Fehler bei der 10-nm-Entwicklung benannt und Ice Lake für Ultrabooks für Juni 2019 angekündigt. Bereits 2021 soll ein Xe-Grafikchip für Datacenter mit 7-nm-Technik und extrem ultravioletter Belichtung (EUV) folgen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    09.05.201950 KommentareVideo
  4. Knights Mill: Intel stellt Xeon Phi für Deep Learning ein

    Knights Mill: Intel stellt Xeon Phi für Deep Learning ein

    Keine zwei Jahre am Markt und vorbei: Nach den Itanium sind auch die Xeon Phi am Ende angelangt. Die einst als Larrabee begonnene Idee mit sehr vielen x86-Kernen als Rechenbeschleuniger konnte sich nicht durchsetzen.

    07.05.20197 Kommentare
  5. Betriebssysteme: Linux 5.1 optimiert asynchrone Zugriffe

    Betriebssysteme: Linux 5.1 optimiert asynchrone Zugriffe

    Die Optimierungen in Linux 5.1 sind ziemlich zahlreich: verbesserte asynchrone Operationen, ein ausgemustertes Dateiformat, eine Abschirmung für externe USB-Datenträger, beschleunigtes WLAN und optimiertes Live-Patching.

    06.05.20194 Kommentare
  6. Chuwi Aerobook: Leichtes Notebook ab 350 Euro mit Core m3

    Chuwi Aerobook: Leichtes Notebook ab 350 Euro mit Core m3

    Das Aerobook scheint ein für mobile Schreibarbeiten geeignetes Notebook zu sein. Wie für Chuwi üblich, versucht der Hersteller das Gerät möglich günstig anzubieten: Ab 350 Euro gibt es einen Core-m3-Prozessor und 128 GByte Speicher.

    26.04.201912 Kommentare
  7. Xeon W-3175X ausprobiert: Schneller als ein Threadripper zum Preis von zwei

    Xeon W-3175X ausprobiert: Schneller als ein Threadripper zum Preis von zwei

    Mit dem Xeon W-3175X verkauft Intel einen 28-kernigen Server-Chip für Enthusiasten: Die übertaktbare CPU kostet 4.000 Euro und schlägt AMDs Threadripper 2990WX. Am Ende entscheidet aber die Software.
    Von Marc Sauter

    18.04.201995 Kommentare
  8. Whiskey Lake: Intels vPro-Ultrabook-Chips takten höher

    Whiskey Lake: Intels vPro-Ultrabook-Chips takten höher

    Zwei Prozessoren für Business-Subnotebooks: Der Core i7-8665U und der Core i5-8365U ergänzen Intels bisheriges Portfolio. Die 15-Watt-Quadcore sind flott getaktet und unterstützen vPro zur Fernwartung der Geräte.

    16.04.20190 Kommentare
  9. Cascade Lake: Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen

    Cascade Lake: Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen

    Im Desktop-Segment nennt Intel offiziell keine Frequenzen, für die Server-CPUs hingegen schlüsselt der Hersteller den Takt auf: Die Cascade-Lake-Xeon laufen knapp 1 GHz langsamer, wenn AVX-512-Code verwendet wird.

    15.04.201922 Kommentare
  10. Optane DC Persistent Memory: So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher

    Optane DC Persistent Memory: So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher

    Eine der Neuerungen von Intels Xeon-SP-v2-CPUs ist die Unterstützung von Optane DC Persistent Memory. Das ist ein nicht-flüchtiger Speicher, der bis zu 512 GByte pro Modul aufweist. Diese Kapazität beschleunigt Anwendungen wie In-Memory-Datenbanken stark und kann teils Geld sparen.
    Von Marc Sauter

    03.04.201919 Kommentare
  11. Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    02.04.201945 Kommentare
  12. Hewitt Lake: Intels Xeon D-1600 sind SoCs mit mehr Takt

    Hewitt Lake: Intels Xeon D-1600 sind SoCs mit mehr Takt

    Für Netzwerk- und Storage-Anwendungen: Die Xeon D-1600 folgen auf die Xeon D-1500, wobei Intel den Fokus auf ein Design mit mehr Geschwindigkeit gelegt hat. An der CPU-Kernanzahl und der thermischen Verlustleistung ändert sich jedoch nichts.

    02.04.20193 Kommentare
  13. Betriebssysteme: Linux 5.1 verbessert Live-Patching

    Betriebssysteme: Linux 5.1 verbessert Live-Patching

    Die Optimierungen in Linux 5.1 sind ziemlich zahlreich: optimiertes Live-Patching, ein ausgemustertes Dateiformat, eine Abschirmung für externe USB-Datenträger, beschleunigtes WLAN und neue Funktionen für Grafikkarten.

    18.03.20193 Kommentare
  14. Comet Lake: Intel bestätigt Desktop-Decacore und Ultrabook-Hexacore

    Comet Lake: Intel bestätigt Desktop-Decacore und Ultrabook-Hexacore

    Mehrere Linux-Patches zeigen, dass Intel noch eine 14-nm-Generation veröffentlichen wird: Für stationäre Systeme gibt es zehn CPU-Kerne, für Ultrabooks sind es sechs und für Notebooks gleich acht.

    13.03.20199 KommentareVideo
  15. CPU-Benchmark: Maxon veröffentlicht Cinebench R20

    CPU-Benchmark: Maxon veröffentlicht Cinebench R20

    Ein Nachfolger für den alten Cinebench R15: Maxon hat die Render-Engine des Benchmarks aktualisiert. So werden moderne CPU-Befehlssatzerweiterungen und bis zu 256 Threads genutzt.

    06.03.201913 KommentareVideo
  16. Neoverse E1/N1: ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm

    Neoverse E1/N1: ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm

    Mit Ares und Helios hat ARM zwei Neoverse genannte Designs für Cloud-Server entwickelt: Neoverse E1 ist für Durchsatz optimiert und nutzt SMT, wohingegen Neoverse N1 über mehr Rechenleistung verfügt.

    20.02.20190 Kommentare
  17. Intel-CPU: Der Pentium erreicht doch noch 4 GHz

    Intel-CPU: Der Pentium erreicht doch noch 4 GHz

    Für Frühling 2019 plant Intel weitere Prozessoren vom Celeron über Pentium bis zu hin zu Core i3/i5/i7/i9: Alle erhalten ein paar (Hundert) MHz mehr, technische Neuerungen fehlen den Speed Bumps.

    20.02.201913 Kommentare
  18. SVT-AV1: Intel veröffentlicht eigenen AV1-Encoder

    SVT-AV1: Intel veröffentlicht eigenen AV1-Encoder

    Wohl auf Grundlage des Codes für den HEVC-Encoder stellt Intel auch einen Encoder für den freien Videocodec AV1 bereit. Um die Open-Source-Software selbst für hohe Qualität zu verwenden, braucht es aber Profihardware.

    05.02.201913 Kommentare
  19. Rechenzentren: Intel bietet wohl 6 Milliarden Dollar für Mellanox

    Rechenzentren: Intel bietet wohl 6 Milliarden Dollar für Mellanox

    Intel will erneut viel Geld in Israel ausgeben. Gerade wurde ein Angebot für den End-to-End Ethernet-Ausrüster für Rechenzentren erhöht.

    30.01.201919 Kommentare
  20. Kiryat Gat: Intel will 11-Milliarden-US-Dollar-Chipfabrik in Israel

    Kiryat Gat: Intel will 11-Milliarden-US-Dollar-Chipfabrik in Israel

    Intel plant laut einem Medienbericht eine Erweiterung seiner Fab in Israel. Die Investitionen sollen zwischen 5 und 11 Milliarden US-Dollar betragen.

    29.01.20191 KommentarVideo
  21. Core i9-9990XE: Intel versteigert 255-Watt-CPU

    Core i9-9990XE: Intel versteigert 255-Watt-CPU

    Der Core i9-9990XE soll nicht an Endkunden verkauft werden, stattdessen versteigert ihn Intel in Auktionen an Systemintegratoren. Der Name ist irreführend, Core i9-9940XE wäre sinnvoller gewesen.

    16.01.20198 KommentareVideo
  22. Ice Lake, Lakefield, Snow Ridge: Intel kündigt multiple 10-nm-Prozessoren an

    Ice Lake, Lakefield, Snow Ridge: Intel kündigt multiple 10-nm-Prozessoren an

    CES 2019 Für 2019 und darüber hinaus plant Intel mehrere 10-nm-Designs: Ice Lake erscheint für Ultrabooks, Desktops und Data Center, wohingegen Lakefield für Convertibles und Snow Ridge für 5G gedacht ist.

    08.01.201910 KommentareVideo
  23. Komplett-PC: Corsair One Pro bekommt 12-Core-CPU und Geforce RTX

    Komplett-PC: Corsair One Pro bekommt 12-Core-CPU und Geforce RTX

    CES 2019 Drei neue One Pro: Corsair hat seinen doppelt wassergekühlten Komplett-PC aktualisiert. Der i180 ist eine Workstation mit zwölf Kernen, der i160 und der i140 sind Gaming-Systeme mit Hexacore und Geforce RTX 2080.

    07.01.20195 KommentareVideo
  24. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.

    16.12.201811 KommentareVideo
  25. CPU-Architektur: Ice Lake bekommt Sunny Cove, um AMD auf Abstand zu halten

    CPU-Architektur: Ice Lake bekommt Sunny Cove, um AMD auf Abstand zu halten

    Die bisher als Ice Lake bekannten Prozessoren für Desktop, Notebook und Server bekommen eine neue Architektur. Die gibt es - wie bei AMD - auch als Chiplets, aber laut Intel mit deutlich höherer Leistung pro Takt.

    12.12.201831 Kommentare
  26. Windows 10 v1809: Intel unterstützt Universal Modern Drivers

    Windows 10 v1809: Intel unterstützt Universal Modern Drivers

    Alle kommenden Treiber für Intels integrierte Grafikeinheiten sind Universal Windows Drivers, da diese für Windows 10 v1809 erforderlich geworden sind. Obskur: Das Control-Panel muss einzeln über den Store heruntergeladen werden, zudem klappt eine Inf-Installation nicht mehr.

    30.11.201845 Kommentare
  27. Windows 10 v1809: Microcode-Updates gegen L1TF und Spectre 3a/4 verfügbar

    Windows 10 v1809: Microcode-Updates gegen L1TF und Spectre 3a/4 verfügbar

    Wer das Oktober-Update für Windows 10 oder die Serverversion nutzt, erhält seitens Microsoft wichtige Updates für Intel-CPUs. Der neue Microcode ist ab der Broadwell/Skylake-Generation verfügbar.

    28.11.201824 Kommentare
  28. DGX-2H: Nvidia packt 450-Watt-Module in Mini-Supercomputer

    DGX-2H: Nvidia packt 450-Watt-Module in Mini-Supercomputer

    Um mehr Leistung zu erreichen, hat Nvidia den DGX-2 auf den DGX-2H aktualisiert: Das System für Deep Learning nutzt weiterhin Tesla V100, jedoch mit 450 Watt statt 350 Watt und somit höheren Taktraten unter Last. Zudem gibt es einen schnelleren 24-Kern-Prozessor.

    21.11.201812 KommentareVideo
Empfohlene Artikel
  1. Xeon Skylake-SP
    Das können Intels 28-Kern-CPUs mit AVX-512
    Xeon Skylake-SP: Das können Intels 28-Kern-CPUs mit AVX-512

    Aufgrund vieler Kerne und Speicherkanäle sind die Xeon Scalable Processors alias Skylake-SP sehr schnell. Die Server-CPUs nutzen mehrere neue Interconnects und erstmals AVX-512-Instruktionen. Amüsant war der Vergleich mit AMDs Epyc, denn der bestehe ja nur aus zusammengepappten Desktop-Chips.

  2. Core i7-7820X und Core i7-7800X im Test
    Intels 8C- und 6C-Konter verpufft
    Core i7-7820X und Core i7-7800X im Test: Intels 8C- und 6C-Konter verpufft

    Der Core i7-7820X mit acht und der Core i7-7800X mit sechs Kernen sind sehr schnelle Prozessoren mit hohem Takt. Die zwei Skylake-X-Chips müssen sich aber an den günstigeren Ryzen-CPUs von AMD messen lassen, und da gibt es bessere Angebote.

  3. Core i9-7900X im Test
    Intels 10-Kern-Brechstange
    Core i9-7900X im Test: Intels 10-Kern-Brechstange

    Mit der Skylake-X-Generation möchte Intel den 16-kernigen Threadripper-CPUs von AMD zuvorkommen. Der Core i9-7900X ist zwar enorm schnell, benötigt aber auch viel Energie. Der Hersteller holt also mit Gewalt mehr Leistung aus dem Chip heraus.

  4. Intel Core i7-6700K im Test
    Skylake ist Intels beste Plattform
    Intel Core i7-6700K im Test: Skylake ist Intels beste Plattform

    Architektur, Grafik, Sockel, Speicher, Chipsatz und Overclocking - alles wurde überarbeitet: Intels Skylake-Plattform unterscheidet sich deutlich von ihren Vorgängern. Die Neuerungen sind echte Verbesserungen und die CPU-Leistung pro Takt steigt stark an.

  5. Architektur erklärt
    Intel spricht wenig bis viel über Skylake
    Architektur erklärt: Intel spricht wenig bis viel über Skylake

    Salamitaktik mit Informationshäppchen: Intel rückt langsam mit den Details zur Skylake-Architektur heraus. Wir fassen die technischen Neuerungen und Verbesserungen der CPU-Kerne und der Grafikeinheit zusammen. Intels Fokus lag auf der Effizienz und Windows 10, erstmals darf ein Prozessor seine Taktraten durchweg selbst bestimmen.

  6. Prozessoren
    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor
    Prozessoren: Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

    Neue Desktop-Chips, vor allem aber Prozessoren für unterwegs: Intel hat die Skylake-Generation für mobile Geräte angekündigt. Die größten Leistungszuwächse gibt es bei den Core M, für die Intel obendrein neue Modellbezeichnungen einführt. Die mobilen Core i5 hingegen erhalten neuerdings vier Kerne, die 15-Watt-Modelle eine größere Grafikeinheit mit Zusatzspeicher und es gibt erstmals Xeons für unterwegs.


Gesuchte Artikel
  1. Half-Life 2 und Portal für Nvidia Shield
    "Rise and shine, Mister Freeman"
    Half-Life 2 und Portal für Nvidia Shield: "Rise and shine, Mister Freeman"

    Nvidia hat Valves Spieleklassiker Half-Life 2 und Portal auf das Shield-Handheld portiert. Beide Titel sind im Google Play Store für je 8 Euro erhältlich und laufen zumeist flüssig mit einer 600p-Auflösung.
    (Nvidia Shield)

  2. Mobilfunk
    Neue Tarifstruktur bei Simyo
    Mobilfunk: Neue Tarifstruktur bei Simyo

    Die E-Plus-Tochter Simyo startet heute mit einer umgebauten Tarifstruktur. Es gibt zwei Basistarifgruppen, die jeweils mit einem festen Kontingent an ungedrosseltem Datenvolumen versehen sind. Außerdem gibt es mehr Inklusiveinheiten statt Flatrates, um den Preis niedriger zu halten.
    (Simyo)

  3. Xperia Z1 Compact
    Sony bestätigt fehlerhafte Kameraabschirmung
    Xperia Z1 Compact: Sony bestätigt fehlerhafte Kameraabschirmung

    Bei einigen Nutzern zeigen mit Blitz aufgenommene Bilder beim Xperia Z1 Compact starke Lichteinstrahlungen. Sony hat nun den Fehler zugegeben, gleichzeitig aber versichert, dass nur einige tausend Geräte der ersten Produktions-Charge betroffen seien.
    (Xperia Z1 Compact)

  4. Cyanogenmod
    Fünfte M-Version von CM11 veröffentlicht
    Cyanogenmod: Fünfte M-Version von CM11 veröffentlicht

    Das Team von Cyanogenmod stellt eine weitere Monatsversion von CM11 zum Download bereit, die sich eher auf Detailverbesserungen konzentriert. Ein zwischenzeitlicher Ausfall der Internetseite von Cyanogenmod ist mittlerweile behoben worden.
    (Cyanogenmod 11)

  5. Autocast
    Android-App bringt mehr auf den Chromecast
    Autocast: Android-App bringt mehr auf den Chromecast

    Mit der neuen Android-App Autocast erhält Googles HDMI-Stick Chromecast deutlich mehr Funktionen. Damit lassen sich Webseiten und eingehende Android-Benachrichtigungen auf dem Fernseher anzeigen.
    (Chromecast Apps)

  6. Whatsapp
    Android-Apps können Whatsapp-Chats auslesen
    Whatsapp: Android-Apps können Whatsapp-Chats auslesen

    Auf Android-Geräten ist es für Angreifer ein Leichtes, an die Chatnachrichten in Whatsapp zu gelangen. Das Opfer muss nur eine Android-App mit den betreffenden Rechten installieren und schon hätten Unbefugte die Möglichkeit, die Whatsapp-Inhalte zu kopieren.
    (Whatsapp Chat)

  7. Oppo N1
    Cyanogenmod-Smartphone jetzt für 450 Euro bestellbar
    Oppo N1: Cyanogenmod-Smartphone jetzt für 450 Euro bestellbar

    Das Oppo N1 mit vorinstalliertem Cyanogenmod als Betriebssystem ist ab sofort in Oppos Onlineshop erhältlich. Mit 450 Euro kostet es genauso viel wie das reguläre N1, zusätzlich gibt es die CM-Schutzhülle kostenlos dazu.
    (Oppo N1)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #