Windows 10: Intel entfernt OEM-Zwang für Grafiktreiber

Nutzer sind nicht mehr auf Grafiktreiber-Updates von PC-Herstellern angewiesen - mit einer wichtigen Einschränkung.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels Control-Panel im Store
Intels Control-Panel im Store (Bild: Microsoft)

Intel hat den Grafiktreiber v26.20.100.8141 für Windows 10 veröffentlicht und eine fast schon revolutionäre Neuerung integriert: Der Treiber lässt sich einfach so auf einem Notebook oder Komplett-PC installieren. Das mag kurios klingen, ist aber ein gewaltiger Fortschritt, denn bisher wurde das oft durch OEM-Anpassungen verhindert.

Stellenmarkt
  1. Software Developer .NET/Web und Mobile (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. IT-Softwareingenieur*in (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

Statt schlicht einen neuen Treiber aufzuspielen, sobald er von Intel bereitgestellt wurde, mussten Nutzer bisher meist warten, bis der jeweilige OEM diesen selbst validiert und per Windows-Update oder ein eigenes Tool ausgeliefert hatte. Gerade Besitzer älterer Systeme standen daher teils vor dem Problem, dass ein aktualisierter Grafiktreiber eventuelle Fehler behebt oder die Leistung in bestimmen Szenarien steigert, der OEM aber keine Anstalten macht, eine angepasste Version zu veröffentlichen.

Für den v26.20.100.8141 gibt es allerdings eine Einschränkung: Microsoft sieht seit Windows 10 v1803 vor, dass Treiber auch im DCH-Format (Declarative Componentized Hardware) als UWP-Version (Universal Windows Platform) verteilt werden. Hier sind die einzelnen Komponenten modular, weshalb bei einem DCH-Treiber etwa das Control-Panel aus dem Microsoft Store nachgeladen wird. Das bedeutet allerdings auch, dass der v26.20.100.8141 nur installiert werden kann, wenn zuvor schon ein DCH-Treiber vorhanden war. Ist einzig ein Legacy-Treiber vorhanden, fällt das Upgrade aus.

Der von Intel als Unlocked bezeichnete DCH-Treiber steht derzeit rein für Windows 10 in der 64-Bit-Version ab v1709 bereit. Er unterstützt alle Grafikeinheiten in Xeon-, Core-, Pentium-, Celeron- und Atom-Prozessoren ab der Gen9. Das entspricht Skylake respektive Apollo Lake oder neuer. Intel rät dennoch dazu, den Unlocked-DCH-Treiber primär zu verwenden, um hinzugekommene Funktionen zu testen oder zu prüfen, ob ein Fehler tatsächlich behoben wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ebay-Kleinanzeigen
Im Chat mit den Phishing-Betrügern

Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
Artikel
  1. Straftatbestand: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
    Straftatbestand
    Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

    Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  2. Marvel: She-Hulk startet im August bei Disney+
    Marvel
    She-Hulk startet im August bei Disney+

    Die neun Episoden von She-Hulk wird es exklusiv nur bei Disney+ geben. Außerdem hat die Produktion einer weiteren Marvel-Serie begonnen.

  3. Spotify for Work: Unternehmen können Mitarbeitern Spotify-Abo schenken
    Spotify for Work
    Unternehmen können Mitarbeitern Spotify-Abo schenken

    Für Unternehmen bietet Spotify die Möglichkeit, die gesamte Belegschaft mit einem kostenlosen Spotify-Premium-Abo zu versorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /