11900K, 11700K, 11600K im Test: Intels Lückenbüßer leistet (und verlangt) viel

Neue Architektur, alte Fertigung: Rocket Lake hat flotte CPU-Kerne und PCIe Gen4, die Ryzen-5000-Konkurrenz ist aber zumeist übermächtig.

Ein Test von veröffentlicht am
Rocket Lake S im Test: Core i9-11900K, Core i7-11700K, Core i5-11600K
Rocket Lake S im Test: Core i9-11900K, Core i7-11700K, Core i5-11600K (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Intel steckt schon lange in einem Dilemma: Eigentlich wollte der CPU-Entwickler längst alle Prozessoren mit 10-nm-Technik fertigen, deren Ausbeute ist aber gering und die erreichbaren Taktraten sind vergleichsweise niedrig. Das mag für Ultrabook- und Server-Modelle reichen, nicht aber im Desktop-Segment.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    •  /