177 Safari Artikel
  1. Verschlüsselung: Let's Encrypt legt los und sucht Mitstreiter

    Verschlüsselung: Let's Encrypt legt los und sucht Mitstreiter

    Das Projekt Let's Encrypt möchte mehr Webseiten mit SSL-/TLS-Zertifikaten ausstatten. Jetzt hat die von der EFF und Mozilla ins Leben gerufene Initiative ihr erstes Zertifikat ausgestellt.

    15.09.201560 Kommentare
  2. Verschlüsselung: Microsoft, Google und Mozilla schalten RC4 2016 ab

    Verschlüsselung: Microsoft, Google und Mozilla schalten RC4 2016 ab

    Es ist ein überfälliger Schritt: Microsoft, Google und Mozilla haben angekündigt, den unsicheren Verschlüsselungsalgorithmus RC4 ab 2016 in ihren Produkten endgültig nicht mehr zu verwenden. Ein konkretes Datum nennt bislang jedoch nur Mozilla.

    02.09.20156 Kommentare
  3. Schlüsselaustausch: KCI-Angriff auf TLS missbraucht Clientzertifikate

    Schlüsselaustausch: KCI-Angriff auf TLS missbraucht Clientzertifikate

    Ein komplexer Angriff nutzt eine trickreiche Kombination aus Clientzertifikaten und einem statischen Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch. Der Angriff ist nur in sehr speziellen Situationen relevant, doch es zeigt sich wieder einmal, dass das TLS-Protokoll selbst Sicherheitslücken hat.

    12.08.20153 Kommentare
  4. Safari: URL-Spoofing per Javascript

    Safari: URL-Spoofing per Javascript

    In Apples Browser Safari lässt sich mit wenig Javascript eine andere URL anzeigen als die tatsächlich angesurfte. So könnten Benutzer unwissentlich auf eine Webseite mit Malware umgeleitet werden.

    19.05.201515 Kommentare
  5. Tracking: Klage gegen Googles Safari-Cookies hat Erfolg

    Tracking: Klage gegen Googles Safari-Cookies hat Erfolg

    Ein Berufungsgericht hat einer Nutzerklage gegen Google recht gegeben. Trotz Voreinstellungen in Safari war es dem Unternehmen gelungen, Benutzern ein Cookie unterzujubeln. Gegen diese Verletzung ihrer Privatsphäre klagten drei Nutzer in Großbritannien.

    31.03.201520 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf


  1. Pwn2own 2015: 225.000 US-Dollar für drei Browser-Schwachstellen

    Pwn2own 2015: 225.000 US-Dollar für drei Browser-Schwachstellen

    Beim jährlichen Pwn2own-Wettbewerb entdeckten Hacker insgesamt 15 Schwachstellen in den vier gängigsten Browsern. Einer fand gleich drei, darunter in Googles Chrome - und erhielt dafür Preisgelder in Höhe von 225.000 US-Dollar.

    24.03.20155 Kommentare
  2. Browser-Fingerprinting: "Super-Cookies" verfolgen Nutzer auch im privaten Modus

    Browser-Fingerprinting: "Super-Cookies" verfolgen Nutzer auch im privaten Modus

    Auch ohne Cookies lassen sich Nutzer im Internet tracken. Webseiten können dazu mit HSTS ausgerechnet eine Methode zum sicheren Surfen zweckentfremden.

    07.01.201557 Kommentare
  3. HTTPS-Sicherheit: HSTS mit Zeitmaschine umgehen

    HTTPS-Sicherheit: HSTS mit Zeitmaschine umgehen

    Black Hat Europe 2014 Sicherheitsforscher Jose Selvi präsentiert einen Angriff auf das HTTPS-Absicherungsverfahren Strict Transport Security (HSTS). Dabei schickt er das System in die Zukunft - mittels eines Angriffs auf das NTP-Protokoll.

    16.10.20142 Kommentare
  4. HSTS: Google führt Liste von reinen HTTPS-Seiten

    HSTS: Google führt Liste von reinen HTTPS-Seiten

    Für seinen Chrome-Browser führt Google eine Liste von Webseiten, die ausschließlich über HTTPS erreichbar sein sollen. Dort kann sich jeder Webseitenbetreiber eintragen, der die HSTS-Erweiterung nutzt.

    12.08.201433 Kommentare
  5. Fehlerbehebungen: Apple veröffentlicht OS X 10.9.4

    Fehlerbehebungen: Apple veröffentlicht OS X 10.9.4

    Mit OS X 10.9.4 hat Apple eine neue Version des Betriebssystems vorgestellt, die vor allem Fehlerbehebungen enthält und Sicherheitslücken schließt. Der Ruhezustand arbeitet nach Angaben des Herstellers zuverlässiger und bekannte WLANs werden besser wiedererkannt.

    01.07.20141 Kommentar
  1. Sicherheitsupdates: Apple veröffentlicht Safari 7.0.4 und Safari 6.1.4

    Sicherheitsupdates: Apple veröffentlicht Safari 7.0.4 und Safari 6.1.4

    Apple hat ein Update für seinen Webbrowser Safari veröffentlicht, das Sicherheitslücken schließen soll. Sowohl Safari 7 als auch die ältere Version 6 wurden dabei aktualisiert. Nutzer sollten das Update sofort aufspielen.

    21.05.20149 Kommentare
  2. TLS-Bibliotheken: Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

    TLS-Bibliotheken: Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

    Mit Hilfe von fehlerhaften X.509-Zertifikaten haben Forscher zahlreiche zum Teil sicherheitskritische Bugs in TLS-Bibliotheken gefunden. Erneut wurde dabei eine gravierende Sicherheitslücke in GnuTLS entdeckt.

    04.04.20140 Kommentare
  3. Apple: Safari 7.0.3 weiß, was .pizza ist

    Apple: Safari 7.0.3 weiß, was .pizza ist

    Apple hat mit Safari 7.0.3 ein Update seines Browsers veröffentlicht, mit dem Pushnachrichten von Websites besser verwaltet, generische Domains unterstützt und Sicherheitslücken geschlossen werden. Für ältere Systeme wurde Safari 6.1.3 veröffentlicht.

    02.04.201431 Kommentare
  1. Diffie-Hellman: Unsinnige Krypto-Parameter

    Diffie-Hellman: Unsinnige Krypto-Parameter

    Ein kurzer Schlüsselaustausch bringt Chrome zum Absturz, andere Browser akzeptieren völlig unsinnige Parameter für einen Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch. Im Zusammenhang mit den jüngst gefundenen TLS-Problemen könnte das ein Sicherheitsrisiko sein.

    06.03.201430 Kommentare
  2. Apple: Neue Software für Mac OS X

    Apple: Neue Software für Mac OS X

    Apple hat im Zuge der Veröffentlichung von OS X 10.9 alias Mavericks eine ganze Reihe anderer Programme in aktualisierten Versionen vorgestellt. Dazu zählen Safari, Xcode und iTunes. Auch Benutzer älterer Betriebssysteme werden berücksichtigt.

    24.10.20135 Kommentare
  3. Apple: Mac OS X 10.8.4 und Safari 6.0.5 sind da

    Apple: Mac OS X 10.8.4 und Safari 6.0.5 sind da

    Apple hat mit Mac OS X 10.8.4 ein Update für sein aktuelles Betriebssystem Mountain Lion veröffentlicht. Auch ein neuer Safari-Browser und sicherheitsrelevante Updates für ältere Mac-OS-X-Versionen wurden von Apple parallel vorgestellt.

    05.06.20133 Kommentare
  1. Mac OS X 10.8.3: Apple korrigiert peinlichen File-URL-Bug

    Mac OS X 10.8.3: Apple korrigiert peinlichen File-URL-Bug

    Apple hat mit Mac OS X 10.8.3 ein Update für sein aktuelles Betriebssystem Mountain Lion veröffentlicht. Es enthält einige kleine neue Funktionen, beseitigt aber vor allem diverse Fehler. Darunter ist ein peinlicher Bug, der Apps mit der Eingabe von 8 Zeichen zum Absturz bringt.

    15.03.201316 Kommentare
  2. Browser: Warum Webkit kein Allheilmittel ist

    Browser: Warum Webkit kein Allheilmittel ist

    Nach Apple, Google und Amazon setzt künftig auch Opera auf die freie Browser-Engine Webkit. Rivalen, die sich in anderen Bereichen regelrecht bekriegen, arbeiten friedlich zusammen, und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis Microsoft und Mozilla folgen. Doch der Schein trügt.

    18.02.2013153 Kommentare
  3. Exploit: Sicherheitslücke in Steam entdeckt

    Exploit: Sicherheitslücke in Steam entdeckt

    Das "steam://"-Protokoll enthält eine Sicherheitslücke, über die Angreifer Zugriff auf den Rechner des Spielers bekommen könnten. Besonders betroffen sind Nutzer von Safari.

    17.10.201216 Kommentare
  1. Apple: Safari 6 veröffentlicht, aber nicht für Windows

    Apple: Safari 6 veröffentlicht, aber nicht für Windows

    Zusammen mit Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion hat Apple seinen Browser Safari in einer neuen Version veröffentlicht. Ein Download-Link von Safari 6 für Windows ist derzeit nicht zu finden.

    25.07.201219 Kommentare
  2. Browser: Chrome löst Internet Explorer als Nummer 1 ab

    Browser: Chrome löst Internet Explorer als Nummer 1 ab

    Googles Browser Chrome liegt in den weltweiten Browserstatistiken von Statcounter erstmals auf Platz 1 vor dem Internet Explorer. Bei den Lesern von Golem.de kommt der IE nur noch auf Platz 4.

    21.05.2012252 Kommentare
  3. Apple: Safari soll schneller werden

    Apple: Safari soll schneller werden

    Apple hat mit einem Update seinen Browser Safari in Version 5.1.4 veröffentlicht, die Javascript deutlich schneller ausführen soll als die die vorhergehende Version.

    13.03.20125 Kommentare
  1. Tracking: Google trickste Apple aus

    Tracking: Google trickste Apple aus

    Google und einige andere Werbefirmen haben Apples mobilen Browser Safari ausgetrickst, um das Surfen von iPhone-Nutzern mit Cookies zu überwachen. Safari blockiert solche Tracking-Cookies eigentlich.

    17.02.201227 Kommentare
  2. Kindle Cloud Reader: Amazons neue Kindle-App umgeht App-Store-Restriktionen

    Kindle Cloud Reader: Amazons neue Kindle-App umgeht App-Store-Restriktionen

    Amazon hat eine neue Kindle-App für die Browser Chrome und Safari veröffentlicht. Damit können Nutzer den Amazon-Store auch vom iPad aus besuchen.

    10.08.201111 Kommentare
  3. Apple: iTunes in 64 Bit und Safari 5.1

    Apple: iTunes in 64 Bit und Safari 5.1

    Mit der Veröffentlichung von Mac OS X 10.7 hat Apple auch iTunes, Safari, iWork und andere Applikationen aktualisiert. ITunes gibt es jetzt in einer 64-Bit-Version, sowohl für Mac OS X als auch für Windows. Safari 5.1 liegt ebenfalls auch für Mac OS X Snow Leopard und Windows bereit.

    20.07.201117 Kommentare
  4. Fluid: Browser für eine einzelne Website

    Fluid: Browser für eine einzelne Website

    Todd Ditchendorf hat nach dreieinhalb Jahren die finale Version 1.0 seines Browserbaukastens Fluid veröffentlicht, mit der unter Mac OS X websitespezifische Anwendungen erzeugt werden, die als separate Programme lauffähig sind.

    04.05.201113 Kommentare
  5. Apple: Safari-Browser aktualisiert

    Apple: Safari-Browser aktualisiert

    Apple hat einige Fehler in seinem Browser Safari behoben. Das Update auf Version 5.0.4 soll vor allem für mehr Stabilität sorgen - sowohl bei der Darstellung von Webseiten als auch beim Druck und den Browser-Plugins.

    10.03.20114 Kommentare
  6. WebM: Google sieht Entwicklung von HTML-Video in einer "Sackgasse"

    Googles Chrome-Team hält an seinen Plänen für eine Abkehr vom H.264-Videocodec fest. Damit HTML-Video mit WebM-Codec auch auf Safari und dem Internet Explorer 9 (IE9) funktioniert, entwickelt Google eigene WebM-Plugins dafür.

    15.01.2011308 Kommentare
  7. Browser: Firefox überholt Internet Explorer und umgekehrt?

    Browser: Firefox überholt Internet Explorer und umgekehrt?

    Firefox hat Microsofts Internet Explorer überholt und ist in Europa der am häufigsten genutzte Browser, meldet Statcounter. Im deutschen Markt hat der IE indes Firefox wieder überholt, wie Webtrekk meldet.

    05.01.2011150 Kommentare
  8. Browser: Apple aktualisiert Safari

    Browser: Apple aktualisiert Safari

    Apple beseitigt einige Fehler in seinem Browser Safari. Die Updates auf Safari 5.0.3 und 4.1.3 schließen insgesamt 27 Sicherheitslücken in dem Browser. 24 der Sicherheitslücken eignen sich, um Code auf Opfersystemen einzuschleusen.

    19.11.20109 Kommentare
  9. Abstieg: Internet Explorer erstmals unter 50 Prozent Marktanteil

    Abstieg: Internet Explorer erstmals unter 50 Prozent Marktanteil

    Microsofts Internet Explorer hat weltweit betrachtet unter den Webbrowsern nur noch 49,87 Prozent Marktanteil. Das ergeben die Statistiken von Statcounter Global Stats. Deren Analysten sehen eine Ursache für den Abstieg in den europäischen Auflagen.

    06.10.2010150 Kommentare
  10. Xmarks: Lesezeichen-Synchronisierungsdienst macht vielleicht weiter

    Xmarks: Lesezeichen-Synchronisierungsdienst macht vielleicht weiter

    Das Aus des Lesezeichen-Synchronisierungsdienstes Xmarks kann möglicherweise abgewendet werden. Nach Bekanntwerden des Xmarks-Endes hat der Betreiber Angebote von Firmen erhalten, die den Dienst fortsetzen wollen.

    01.10.201034 Kommentare
  11. Lesezeichen-Synchronisierungsdienst: Xmarks macht am 10. Januar Schluss

    Lesezeichen-Synchronisierungsdienst: Xmarks macht am 10. Januar Schluss

    Der Lesezeichen-Synchronisierungsdienst Xmarks wird zum 10. Januar 2011 eingestellt. Der Anbieter hatte vergeblich versucht, mit dem Dienst Geld zu verdienen, war damit aber gescheitert. Daher wird der Dienst Anfang kommenden Jahres komplett eingestellt.

    29.09.201076 Kommentare
  12. Apple: Sicherheitspatches für Safari 4 und 5

    Apple: Sicherheitspatches für Safari 4 und 5

    Apple hat Updates für Safari 4 und 5 veröffentlicht, um insgesamt drei gefährliche Sicherheitslecks in dem Browser zu beseitigen. Alle drei Sicherheitslöcher können zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden. Zudem werden einige Programmfehler im Browser beseitigt.

    08.09.201019 Kommentare
  13. DivX: Neue Geräte, HTML 5 und ein Ersatz für Flash

    DivX: Neue Geräte, HTML 5 und ein Ersatz für Flash

    Ifa 2010 DivX hat auf der Ifa nicht nur seine Partnerschaft mit dem Media Markt und neue DivX-fähige Endgeräte von Partnern angekündigt. Das Unternehmen will ab Freitag auch mit einer Browsererweiterung Flashplayer durch seinen eigenen, deutlich leistungsfähigeren DivX HiQ Webplayer ersetzen.

    02.09.201058 Kommentare
  14. Browser: Safari 5.0.1 mit Erweiterungen

    Browser: Safari 5.0.1 mit Erweiterungen

    Apple hat seinen Browser Safari 5 aktualisiert. Mit der neuen Version 5.0.1 werden die bereits angekündigten Safari-Erweiterungen samt der dazugehörigen Safari Extensions Gallery freigeschaltet.

    28.07.201069 KommentareVideo
  15. Sammlung von Standortdaten: Apple antwortet und will beruhigen

    Sammlung von Standortdaten: Apple antwortet und will beruhigen

    Apple hat sich zu den Änderungen der Datenschutzbestimmungen für iPhone- und iPad-Besitzer geäußert und nennt Details. Wenn der Nutzer zustimmt, sammelt Apple umfassend Standortdaten von iPhone- und iPad-Kunden, aber auch von Nutzern von Mac OS und Safari.

    20.07.2010314 Kommentare
  16. Browser: Safari 5 mit vereinfachender Seitendarstellung

    Browser: Safari 5 mit vereinfachender Seitendarstellung

    Apple hat mit Safari 5 eine neue Version seines Webbrowsers für Mac OS X und Windows vorgestellt. Neben Geschwindigkeitsverbesserungen und einer erweiterten HTML5-Unterstützung bietet der neue Browser mit dem Reader ein Werkzeug an, um Artikel aus Websites zu extrahieren und übersichtlicher darzustellen. Die Darstellungsform erinnert an E-Books.

    08.06.201068 KommentareVideo
  17. Kürzelmitnahme: Chromac erleichtert Umstieg von Safari auf Chrome

    Kürzelmitnahme: Chromac erleichtert Umstieg von Safari auf Chrome

    Will ein Mac-Nutzer von Apples Webbrowser Safari auf Chrome von Google wechseln, muss er neue Tastenkommandos erlernen, um den Browser effizient bedienen zu können. Mit der Erweiterung Chromac entfällt das Umlernen teilweise.

    18.05.20109 Kommentare
  18. Browser: Sicherheitsloch in Apples Safari

    Browser: Sicherheitsloch in Apples Safari

    In Safari wurde ein als gefährlich eingestuftes Sicherheitsloch entdeckt. Angreifer können darüber Schadcode auf fremde Systeme schleusen. Bisher wurde das Sicherheitsloch für den aktuellen Safari 4.0.5 bestätigt. Der Fehler betrifft wohl nur die Windows-Version.

    10.05.201045 Kommentare
  19. Pwn2own: Angriff auf iPhone liest SMS-Daten aus

    Pwn2own: Angriff auf iPhone liest SMS-Daten aus

    Auf dem iPhone ist eine Sicherheitslücke erfolgreich ausgenutzt worden, um aus der Ferne die Kurzmitteilungen auf einem fremden Gerät auslesen zu können. Bei dem Hackerwettkampf Pwn2own waren auch die Browser Internet Explorer, Firefox und Safari Ziel von Angriffen.

    25.03.2010104 Kommentare
  20. Sputnik: Operas Javascript-Engine macht die wenigsten Fehler

    Sputnik: Operas Javascript-Engine macht die wenigsten Fehler

    Google hat mit Sputnik einen Javascript-Test veröffentlicht, der die Qualität der Javascript-Unterstützung eines Browsers vergleichbar macht. Derzeitiger Spitzenreiter ist Opera 10.50, gefolgt von Safari 4, Chrome 4 und Firefox 3.6. Abgeschlagen landet der Internet Explorer 8 auf dem letzten Platz.

    12.03.2010106 Kommentare
  21. Safari 4.0.5 - mehr Stabilität, mehr Sicherheit

    Apple bietet seinen Safari-Browser für Mac OS X und Windows nun in der Version 4.0.5 zum Download an. Damit werden Leistung, Stabilität und - vor allen unter Windows - auch die Sicherheit verbessert.

    12.03.201018 Kommentare
  22. EU und Microsoft einigen sich im Browserstreit

    Die Europäische Kommission ist im Browserstreit mit Microsoft zu einem Ergebnis gelangt. Künftig sollen Nutzer ihren Browser unter Windows aktiv auswählen, statt automatisch den Internet Explorer vorgesetzt zu bekommen.

    16.12.2009109 Kommentare
  23. Safari 4.0.4 behebt Sicherheitslücken

    Safari 4.0.4 behebt Sicherheitslücken

    Apple hat seinen Webbrowser Safari in Version 4.0.4 vorgestellt. Mit dem Update soll vor allem die Geschwindigkeit von Javascript verbessert worden sein. Außerdem wurde nach Angaben von Apple die Programmstabilität erhöht. Zudem werden mehrere Sicherheitslücken sowohl für MacOS X als auch Windows geschlossen.

    12.11.20094 Kommentare
  24. Browserauswahl in Windows 7 sortiert alphabetisch

    Bei der Browserauswahl in Windows 7 werden die fünf wichtigsten Browser alphabetisch nach dem Herstellernamen sortiert. Dadurch landet Mozilla Firefox auf dem vierten und Opera auf dem letzten Platz. Den Anfang macht Apples Safari und danach folgt Google Chrome. Genau in der Mitte liegt Microsofts Internet Explorer.

    16.10.2009241 Kommentare
  25. Plug-ins für Simbl laufen jetzt unter Snow Leopard

    Nutzer von Apples Betriebssystemversion Snow Leopard (MacOS X 10.6) konnten bislang die SIMBL-Schnittstelle (SIMple Bundle Loader) und damit Plug-Ins für den Webbrowser Safari nicht mehr benutzen. Das ändert sich mit der neuen Simbl-Version.

    14.09.20096 Kommentare
  26. Safari 4.0.3 schließt fünf Sicherheitslücken

    Apple schließt mit dem Update auf Safari 4.0.3 mehrere zum Teil kritische Sicherheitslücken in seinem Browser, sowohl für MacOS X als auch Windows. Einige davon können Angreifer nutzen, um eigenen Code auszuführen oder Daten auszuspähen.

    12.08.200911 Kommentare
  27. Offenes Sicherheitsloch in Opera und im Internet Explorer

    Ein Mitte Juni 2009 bekanntgewordenes Sicherheitsloch steckt in allen gängigen Browsern. Opera und der Internet Explorer weisen das Sicherheitsleck weiterhin auf.

    10.08.200917 Kommentare
  28. DoS-Lücke steckt in verschiedenen Browsern

    G-Sec meldet eine Sicherheitslücke, die gleich mehrere Browser unterschiedlicher Anbieter betrifft und sich für einen Denial-of-Service-Angriff (DoS) ausnutzen lassen soll. Einige Hersteller haben den Fehler in ihren Produkten bereits beseitigt.

    18.07.200918 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #