• IT-Karriere:
  • Services:

Fehlerbehebungen: Apple veröffentlicht OS X 10.9.4

Mit OS X 10.9.4 hat Apple eine neue Version des Betriebssystems vorgestellt, die vor allem Fehlerbehebungen enthält und Sicherheitslücken schließt. Der Ruhezustand arbeitet nach Angaben des Herstellers zuverlässiger und bekannte WLANs werden besser wiedererkannt.

Artikel veröffentlicht am ,
OS X Mavericks v10.9.4  ist da.
OS X Mavericks v10.9.4 ist da. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple hat sich nach der Veröffentlichung der letzten Beta von OS X 10.9.4 nicht viel Zeit gelassen, die finale Version zu veröffentlichen. Schon sechs Tage später steht OS X 10.9.4 zum Download für normale Anwender bereit.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar

In der neuen OS-X-Version sollen die Erkennung und das Wiederverbinden mit bereits bekannten WLANs zuverlässiger funktionieren, wie Apple in den Release-Notes erklärt. Auch das Aufwachen aus dem Ruhezustand soll nach der Aktualisierung reibungsloser vonstatten gehen. Beide Probleme sind sicherlich nicht weltbewegend, doch wenn die WLAN-Verbindung zum Beispiel nach dem Aufwachen nicht wieder zuverlässig hergestellt wird, ist das zumindest ärgerlich.

Im Update ist auch der Webbrowser Safari in Version 7.0.5 enthalten. OS X 10.9.4 kann kostenlos direkt über den Mac App Store oder über die Download-Seite von Apple heruntergeladen und installiert werden. Hinweise zu den Sicherheitsaktualisierungen stehen in Apples Knowledgebase bislang noch nicht bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG OLED55CX6LA 55-Zoll-OLED für 1.397,56€ (Bestpreis!), Asus XG438Q 43-Zoll-UHD-Monitor...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 52,90€

elgooG 01. Jul 2014

Gibt es eigentlich schon Anzeichen für einen neuen MacMini? Ich hoffe doch, dass Apple...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /