• IT-Karriere:
  • Services:

Fehlerbehebungen: Apple veröffentlicht OS X 10.9.4

Mit OS X 10.9.4 hat Apple eine neue Version des Betriebssystems vorgestellt, die vor allem Fehlerbehebungen enthält und Sicherheitslücken schließt. Der Ruhezustand arbeitet nach Angaben des Herstellers zuverlässiger und bekannte WLANs werden besser wiedererkannt.

Artikel veröffentlicht am ,
OS X Mavericks v10.9.4  ist da.
OS X Mavericks v10.9.4 ist da. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple hat sich nach der Veröffentlichung der letzten Beta von OS X 10.9.4 nicht viel Zeit gelassen, die finale Version zu veröffentlichen. Schon sechs Tage später steht OS X 10.9.4 zum Download für normale Anwender bereit.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

In der neuen OS-X-Version sollen die Erkennung und das Wiederverbinden mit bereits bekannten WLANs zuverlässiger funktionieren, wie Apple in den Release-Notes erklärt. Auch das Aufwachen aus dem Ruhezustand soll nach der Aktualisierung reibungsloser vonstatten gehen. Beide Probleme sind sicherlich nicht weltbewegend, doch wenn die WLAN-Verbindung zum Beispiel nach dem Aufwachen nicht wieder zuverlässig hergestellt wird, ist das zumindest ärgerlich.

Im Update ist auch der Webbrowser Safari in Version 7.0.5 enthalten. OS X 10.9.4 kann kostenlos direkt über den Mac App Store oder über die Download-Seite von Apple heruntergeladen und installiert werden. Hinweise zu den Sicherheitsaktualisierungen stehen in Apples Knowledgebase bislang noch nicht bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-43%) 22,99€
  3. 4,99€

elgooG 01. Jul 2014

Gibt es eigentlich schon Anzeichen für einen neuen MacMini? Ich hoffe doch, dass Apple...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /