• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Erster Sicherheitspatch für MacOS High Sierra 10.13.4 kommt

Ein fehlerhafte Speicheradressierung konnte unter MacOS High Sierra zu erweiterten Nutzerrechten von Anwendungen führen. Apple behebt dieses und ein anderes Problem mit dem ersten Patch der neuen Betriebssystemversion 10.13.4. Gleichzeitig wird der Safari-Browser mit einem Update versehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples Betriebssystem wird mit einem wichtigen Sicherheitspatch versorgt.
Apples Betriebssystem wird mit einem wichtigen Sicherheitspatch versorgt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Einen Monat nach der Veröffentlichung der neuen Version 10.13.4 bekommt MacOS High Sierra ein erstes Sicherheitsupdate. Der Patch soll zwei kritische Sicherheitslücken adressieren, die durch korrumpierte Speicheradressierung und eine fehlerhafte Eingabevalidierung bei URLs hervorgerufen werden. Zum gleichen Zeitpunkt erhält der Safari-Browser 11.1 ebenfalls ein Update, um Fehler in Verbindung mit der HTML-Layout-Engine Webex zu beheben.

Stellenmarkt
  1. Westermann Gruppe, Braunschweig
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck

Das MacOS-Update adressiert ein Problem, das unter CVE-2018-4206 bekannt ist. Apple beschreibt, dass durch korrumpierte Speicheradressierung eine Anwendung erweiterte Zuriffsrechte erhalten kann. Der Patch führt eine verbesserte Fehlerbehandlung ein, um dieses Vorgehen zu verhindern. Entdeckt wurde das Problem vom Entwickler Ian Beer, der für Googles Security-Team Project Zero arbeitet.

Das zweite Problem führt Apple unter CVE-2018-4187. Darüber konnten Angreifer UI Spoofing - also das Vorgaukeln angezeigter Informationen - vornehmen, indem eine bösartige Textdatei vom System eingelesen und verarbeitet wird. Diese werden anscheinend über URLs an Nutzer verteilt, denn Apple adressiert das Problem mit einer angepassten Eingabevalidierung von URLs. Tencent-Mitarbeiter Zhiyang Zeng hat die Lücke entdeckt.

Speicherfehler auch bei Webkit in Verbindung mit Safari 11.1

Das Update für Safari 11.1, das unter High Sierra 13605.1.33.1.4 heißt, behebt ebenfalls eine korrumpierte Speicheradressierung der Software. CVE-2018-4200 wurde von Project-Zero-Entwickler Ivan Fratric entdeckt und ermöglicht die ungewollte Ausführung von Code auf dem Rechner, wenn sich Nutzer auf böswillig entwickelten Webseiten aufhalten. Safari wird in Zukunft eine verbesserte Statusverwaltung des Speichers haben, um diesen Fehler zu beheben.

Einen ähnlichen Bug beschreibt Apple mit CVE-2018-2404, entdeckt von Trend-Micro-Entwickler Richard Zou. Damit konnte ebenfalls ungewollt Code ausgeführt werden. Eine verbesserte Speicherverwaltung soll diese Lücke beheben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten sind weiterhin möglich)
  2. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten sind weiterhin möglich)
  3. 94,99€ (mit Rabattcode "YDENUEL94Y5T2FQM" - Bestpreis!)
  4. 87€ (mit Rabattcode "YDENUEL94Y5T2FQM" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Klassische Spielkonzepte: Retro, brandneu
Klassische Spielkonzepte
Retro, brandneu

Aktuelle Games wie Iron Harvest, Desperados 3 und Wasteland 3 bringen Jahrzehnte alte Spielideen in die Gegenwart - und das mit Stil.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021
  2. Retro-Gaming Vic-20-Nachbau in Originalgröße für 120 Euro vorgestellt
  3. Retrogaming Odroids Selbstbau-Handheld bekommt USB-C und WLAN

    •  /