Abo
Anzeige
Netcologne-Logo (Bild: Netcologne), Netcologne
Netcologne-Logo (Bild: Netcologne)

Netcologne

Das Unternehmen Netcologne ist ein regionaler Telekommunikations- und TV-Kabelnetzbetreiber mit eigenem Netz in Köln und den umliegenden Kreisen und Gemeinden. Das 1994 gegründete Unternehmen ist eine Gesellschaft, deren Anteile zu 100 Prozent der Kölner Energieversorger Rheinenergie hält. Laut eigenen Angaben hat Netcologne 386.000 Festnetzanschlüsse und 227.000 TV-Kunden (Stand April 2017). Hier finden Sie alle Artikel von Golem.de zu Netcologne.

Artikel
  1. M-net und Netcologne: G.fast soll Vorrang vor Vectoring bekommen

    M-net und Netcologne: G.fast soll Vorrang vor Vectoring bekommen

    Zwei große Stadtnetzbetreiber wollen verhindern, dass die Telekom ihre bis in die Gebäude reichenden Glasfasernetze mit G.fast durch Vectoring stört und überbaut. Dafür laufen Gespräche bei der Bundesnetzagentur.

    13.06.201771 Kommentare

  1. Netcologne: "Irgendwann werden 100 MBit/s die niedrigste Datenrate sein"

    Netcologne: "Irgendwann werden 100 MBit/s die niedrigste Datenrate sein"

    Ein Stadtnetzbetreiber erreicht mit G.fast 1,8 GBit pro Sekunde. Das wird möglich durch eine neue G.fast-Lösung mit 212 MHz von ZTE. Der Netcologne-Chef sagt: Kunden wollen immer höhere Datenraten.

    31.05.201723 Kommentare

  2. Stadtnetz: Netcologne hat 25.000 Kilometer Glasfaser verlegt

    Stadtnetz: Netcologne hat 25.000 Kilometer Glasfaser verlegt

    Netcologne hat sehr viel Glasfaser verlegt. Nun wird in den Häusern mit G.fast gearbeitet, um dem Kunden eine Summenbandbreite von 1 GBit/s anzubieten.

    05.04.201715 KommentareVideo

Anzeige
  1. Einspeisegebühr: Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren

    Einspeisegebühr: Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren

    Ein Kabelnetz-Betreiber darf Sender bei der Einspeisegebühr nicht ungleich behandeln. Netcologne muss jetzt mit den Sendern neu verhandeln.

    23.02.20176 Kommentare

  2. ZTE: Netcologne beginnt den G.fast-Ausbau

    ZTE: Netcologne beginnt den G.fast-Ausbau

    Netcologne hat ZTE als Partner für den Ausbau seines Netzes mit FTTB ausgewählt. Es wird GPON und G.fast eingesetzt.

    16.02.20178 Kommentare

  3. Geschäftskunden: Netcologne setzt Vectoring mit 400 MBit/s ein

    Geschäftskunden: Netcologne setzt Vectoring mit 400 MBit/s ein

    Ein Stadtnetzbetreiber erhöht beim Vectoring die Datenrate. Aber es geht hier nicht um Super Vectoring.

    12.01.201747 Kommentare

  1. Kabel zerstört: Ausfall bei Netcologne wegen Bauarbeiten

    Kabel zerstört: Ausfall bei Netcologne wegen Bauarbeiten

    Bei Bauarbeiten sind Glasfaser-Kabel von Netcologne zerstört worden. Am Vormittag sollen die Dienste wieder in Betrieb gegangen sein. Der Anbieter bekräftigte, im kommenden Jahr G.fast einzusetzen.

    19.12.20166 Kommentare

  2. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne

    Ausfall  : Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

    29.07.20166 Kommentare

  3. G.fast: Netcologne wird 1 GBit/s für 250.000 Haushalte anbieten

    G.fast: Netcologne wird 1 GBit/s für 250.000 Haushalte anbieten

    Netcologne will G.fast einsetzen und damit vielen Endkunden 1 GBit/s bringen. Der Netzbetreiber legt sich damit mit der Deutschen Telekom an.

    09.06.201624 Kommentare

  1. Mengenrabatte genehmigt: VDSL-Preise werden fallen

    Mengenrabatte genehmigt: VDSL-Preise werden fallen

    Die Telekom darf VDSL-Anschlüsse mit Mengenrabatt an Weiterverkäufer abgeben. Durch die Entscheidung der Bundesnetzagentur sollte es bald günstigere VDSL-Angebote geben.

    04.07.201210 Kommentare

  2. Netzausbau: Telekom mietet Glasfaserleitungen bei Netcologne

    Netzausbau: Telekom mietet Glasfaserleitungen bei Netcologne

    Die Deutsche Telekom mietet erstmals die letzte Meile, also die Leitung direkt zum Kunden, von einem Wettbewerber, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Bislang vermietet die Telekom ausschließlich ihre eigenen Leitungen an Konkurrenten.

    16.01.201210 Kommentare

  3. Netcologne: DSL-Anschluss mit Handyflatrate ins deutsche Festnetz

    Netcologne: DSL-Anschluss mit Handyflatrate ins deutsche Festnetz

    Netcologne bietet mit der "Surf & Handy"-Flatrate einen DSL-Anschluss mit Telefonanschluss und Mobilfunk-SIM-Karte im Paket. Im Monatspreis sind alle Handyanrufe in das deutsche Festnetz enthalten. Der Tarif kostet monatlich in den ersten zwei Jahren 19,90 Euro und wird danach knapp 10 Euro teurer.

    01.12.20102 Kommentare

  1. Köln: Taxis mit kostenlosem WLAN (Update)

    Köln: Taxis mit kostenlosem WLAN (Update)

    Kostenlos online im Taxi per WLAN, das verspricht der Kölner Netzbetreiber Netcologne. Dabei setzt das Unternehmen auf CDMA, eine Mobilfunktechnik, die sonst in Deutschland nicht zum Einsatz kommt.

    15.06.201047 Kommentare

  2. Arte HD nun auch im Netcologne-Kabelnetz

    Seit dem 16. März 2010 ist Arte HD auch kostenlos im Kabelnetz von Netcologne zu empfangen. Der Kulturkanal Arte kann damit auf entsprechenden Receivern in hoher Auflösung gesehen werden.

    17.03.201015 Kommentare

  3. Netcologne führt SHDSL mit 20 MBit/s ein

    Netcologne führt SHDSL mit 20 MBit/s ein

    Symmetrische Internetzugänge mit 3 bis 20 MBit/s bekommen Unternehmenskunden von Netcologne künftig geboten. Der Betreiber garantiert 75 Prozent der Bandbreite.

    01.09.200912 Kommentare

  1. Bundesverband Glasfaseranschluss gegründet

    Einige Stadtnetzbetreiber haben sich im Bundesverband Glasfaseranschluss zusammengeschlossen. Sie planen, bis 2012 über 1 Million Haushalte mit Glasfaseranschlüssen zu versorgen.

    12.02.200912 Kommentare

  2. Telekom: 100 MBit/s-Glasfasernetz gemeinsam mit Konkurrenten

    Die Deutsche Telekom verhandelt mit Wettbewerbern über den gemeinsamen Ausbau ihres Glasfasernetzes. Festnetzchef Timotheus Höttges soll bereits mit der Kölner Gesellschaft Netcologne Gespräche über eine Zusammenarbeit in Aachen führen. Weitere Partnerschaften sind geplant.

    18.10.200899 Kommentare

  3. Gehören M-Net und Netcologne bald zu Versatel?

    Der Finanzinvestor Apax streckt seine Fühler nach den Stadtnetz-Betreibern M-Net in München und Netcologne in Köln aus, berichtet das Handelsblatt. Apax hatte zuvor bereits Tropolys und Versatel erworben und unter Führung von Tropolys, aber dem Namen Versatel zusammengelegt.

    15.08.200654 Kommentare

  4. NetCologne bietet DSL-Flatrate und SHDSL-Zugänge an

    Das Kölner Telekommunikations-Unternehmen NetCologne bietet auf der Basis der DSL-Technologie jetzt unterschiedliche High-Speed-Internet-Zugänge an. Die NetDSL-Angebote richten sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. NetCologne-Kunden können von unterschiedlichen DSL-Zugängen über den analogen Telefonanschluss bis hin zu der DSL-Internet-Standleitung mit unterschiedlichen Bandbreiten wählen.

    05.06.20010 Kommentare


Anzeige

Verwandte Themen
G.fast, Anga Com, Niek Jan van Damme, Glasfaser

RSS Feed
RSS FeedNetcologne

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige