Abo
  • Services:

Glasfaser: Kommunen müssten selbst 5G-Netze aufbauen dürfen

Kommunale Unternehmen, der Buglas und die Internet Economy Foundation (IE.F) fordern lokale und regionale Frequenzen für die Kommunen. So könnten schnell lokale 5G-Netze mit Glasfaser-Anbindung entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Treffen der drei Verbände am 6. November 2018
Das Treffen der drei Verbände am 6. November 2018 (Bild: Buglas)

In der Debatte um Ausschreibungsregeln für das 5G-Mobilfunknetz haben drei Verbände Änderungen gefordert. Gemeinden müssten die Möglichkeit haben, den Mobilfunkausbau ihrer Kommune allein oder in Kooperation mit Dritten voranzutreiben, heißt es in einem Grundsatzpapier des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), des Bundesverbands Glasfaseranschluss (Buglas) und der Stiftung Internet Economy Foundation, das Golem.de vorliegt. "5G wird nicht nur im internationalen Standortwettbewerb zu einem entscheidenden Kriterium, sondern auch national im Wettbewerb zwischen Gemeinden und Kommunen."

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. umwerk systems GmbH, Rosenheim

Kommunen und ihre Unternehmen müssen daher zwingend die Möglichkeit haben, lokale und regionale Frequenzen zugeteilt zu bekommen. Regionale Glasfasernetze seien ein wichtiger Baustein und zentrale Voraussetzung für die zügige Einführung von 5G, diese würden hauptsächlich von regionalen Unternehmen errichtet.

"Wir unterstützen daher die Forderung aus den Bundestagsfraktionen nach verpflichtenden 5G-Netzen entlang von Straße und Schiene als wichtigen Schritt in diese Richtung", forderten die drei Verbände am 6. November 2018. 5G dürfe nicht nur in Metropolen, sondern müsse auch in der Fläche ausgebaut werden.

Nationales Roaming soll als Auflage durchgesetzt werden

In Deutschland herrsche auf dem Mobilfunkmarkt ein Oligopol aus drei Anbietern und Verbraucher bemängeln die teilweise schlechte, lückenhafte Mobilfunkversorgung im Vergleich zum europäischen Ausland. Auch eine 5G-fähige Infrastruktur könne nicht von heute auf morgen flächendeckend entstehen. Neue Marktteilnehmer müssten die bestehenden Netze der etablierten Betreiber dort nutzen können, wo eigene Netze noch nicht ausgebaut seien.

"Wir setzen uns daher für National Roaming zur Schließung von Versorgungslücken und zur Sicherstellung einer deutschlandweiten durchgängigen Mobilfunkversorgung für alle Endkunden und Dienste ein", erklärten die Partner. Notwendig seien verpflichtende Vorgaben.

Am 26. November 2018 will die Bundesnetzagentur ihren endgültigen Plan für die 5G-Frequenzvergabe vorlegen. Anfang des kommenden Jahres werden die Frequenzen bei 2 GHz und 3,6 GHz in einer Auktion von der Bundesnetzagentur vergeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 69,95€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

RipClaw 06. Nov 2018 / Themenstart

Die dürften kaum Interesse daran haben Mobilfunkprovider zu werden. Zudem wird mal...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /