Netcologne: Eine 5G-Antenne an der Laterne wird akzeptiert, 5 aber nicht

Aus Sicht des lokalen Netzbetreibers Netcologne sind 5G und die technischen Innovationen nur durch Zusammenarbeit zu verwirklichen. "Das geht alles nur, wenn wir kooperieren", sagte der Technikchef in Stuttgart.

Artikel veröffentlicht am ,
Horst Schmitz, Leiter Technik bei Netcologne, spricht in Stuttgart
Horst Schmitz, Leiter Technik bei Netcologne, spricht in Stuttgart (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Beim 5G-Ausbau akzeptierten Bürger eine Antenne für alle an jeder Laterne, nicht aber fünf Antennen. Das sagte Horst Schmitz, Leiter Technik bei Netcologne, am 26. November 2019 auf den Nokia Innovation Days in Stuttgart. "5G ist nur eine Technologie, ein wichtiger Bestandteil der digitalen Transformation. Sie wird nur funktionieren durch Kooperationen", betonte Schmitz.

Stellenmarkt
  1. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  2. Full Stack Java Software Developer (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck (Home-Office möglich)
Detailsuche

Der lokale Netzbetreiber werde im nächsten Jahr eine IoT-Plattform aufbauen. Doch das würden andere auch tun. "Ein Einzelner kann diese Transformation nicht leisten, es fehlt an Geschwindigkeit, Treffsicherheit und Innovation", sagte Schmitz. Um etwa beim Edge Computing für 5G voranzukommen, sei es sinnvoll, dass Netcologne sich einen Technikraum mit anderen Betreibern wie Vodafone teile.

"Ich bin persönlich unfroh, dass es von der Bundesnetzagentur keine regionalen, sondern nur lokale Frequenzen für 5G gegeben hat. Mit regionalen Frequenzen wäre es noch besser gelungen, Kooperation als Service anzubieten", betonte Schmitz.

5G-Anbindung an allen öffentlichen Gebäuden

Netcologne plane, über sein Glasfasernetz den 5G-Betreibern an allen öffentlichen Gebäuden eine Netzanbindung zur Verfügung zu stellen. "Wer sich wie wir mit Glasfaser die Hände schmutzig gemacht hat, ist überall am Markt noch da", sagte Schmitz.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das seit 25 Jahren bestehende Unternehmen hat laut Schmitz 900 Mitarbeiter und erzielte fast 900 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr. Es betreibt ein TV-Kabelnetz und ein Telekommunikationsnetz. Netcologne ist im Raum Köln, Bonn, Leverkusen, Aachen, Düren, Düsseldorf und Neuss aktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dr. Mad 28. Nov 2019

Je dichter die (Antenne der) Basisstation, desto geringer die nötige Sendeleistung...

Kommentator2019 27. Nov 2019

Da sich die Telekom vor 13 Jahren teilweise auch heute noch vielerorts (ge)weigert (hat...

M.P. 27. Nov 2019

tl;dr Sind Dividenden nun auch Personalkosten? Und das meiste beim Benzin sind ja Steuern...

LarryLaffer 27. Nov 2019

We Have No Reason to Believe 5G Is Safe The technology is coming, but contrary to what...

M.P. 27. Nov 2019

Was gibt das denn für eine Datenrate? Lohnt sich da 5G überhaupt noch, oder können wir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /