2.130 Mobilfunk Artikel
  1. Nokia und IBM bieten VPN- Mobilfunk-Unternehmensanwendungen

    Nokia und IBM wollen künftig gemeinsam Geschäftsanwendungen als Gesamtlösungen für Mobilfunkgeräte anbieten. IBM Global Services soll dabei als Systemintegrator die Nokia-Mobile-VPN-Lösung für Symbian-basierte Mobilfunkgeräte weltweit anbieten.

    18.12.20020 Kommentare
  2. Nokia 6200 soll in den USA bis zu 118 kBit/s erreichen

    Auf der Las Vegas Comdex hat Nokia ein Handy für den US-amerikanischen Datendienst EDGE vorgestellt, das auf modifizierten GSM-Techniken Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 118 kBit/s erreichen soll.

    20.11.20020 Kommentare
  3. Web.de führt Call-by-Call vom Handy ein

    Web.de erweitert seinen neuen Geschäftsbereich Internet-Kommunikation um ein "Call-by-Call-Angebot" für Handy-Nutzer. Den Anruf vom Handy ins Festnetz bietet Web.de schon ab 29 Cent an, Anbieterwechsel oder Vertragsbindung sind nicht nötig. Wer sich bis zum 16. November unter handybycall.web.de anmeldet, spart zusätzlich die einmalige Einrichtungsgebühr von 5 Euro.

    06.11.20020 Kommentare
  4. Wechselwelle bei Mobilfunkkunden?

    Ab dem ersten November können Handy-Kunden ihre Telefonnummer behalten, wenn sie den Anbieter wechseln. In der Folge droht eine Wechselwelle, denn rund 58 Prozent der Handy-Nutzer wollen diese Chance ergreifen. Dies ergab eine Internet-Trendumfrage von Mummert Consulting in Kooperation mit dem IT-Dienstleister inworks.

    05.11.20020 Kommentare
  5. SMS weiterhin an der Spitze der Mobilfunkzusatzdienste

    Das Versenden und Empfangen von SMS (Short Message Service) steht bei der Nutzung der verschiedenen Mobilfunkdienste immer noch auf Platz eins. Dies ergab die Septemberauswertung des "Mobile Services Monitor" von TNS Emnid, der monatlich repräsentative Trendanalysen zur Nutzung mobiler Dienste liefert.

    18.10.20020 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim/München
  4. Landeshauptstadt München, München


  1. MobiHealth: Ständige Gesundheitsüberwachung per Mobilfunk

    Bereits am 1. Mai 2002 startete das EU-Projekt "MobiHealth", in dessen Rahmen per Mobilfunk fernablesbare Sensoren die ständige Überwachung von lebenswichtigen Körperfunktionen erleichtern und Patienten mehr Bewegungsfreiheit und vor allem Sicherheit bieten sollen. Das von der Europäischen Kommission mit knapp fünf Millionen Euro geförderte Projekt umfasst 14 europäische Partner und wird von Ericsson Deutschland koordiniert.

    26.06.20020 Kommentare
  2. Neue Tarife bei O2: SMS-Preise gesenkt

    O2 Germany startet am 1. Juli 2002 für alle Neukunden mit neuen Tarifen. Dabei kosten SMS in andere Netze jetzt nur noch 19 Cent, netzinterne Kurzmitteilungen gibt es für 12 Cent. Zudem bietet der Münchner Netzbetreiber seinen Kunden demnächst den O2-Select-Vertrag schon ab 7,95 Euro, den O2-Genion-Vertrag ab 9,95 Euro Grundgebühr im Monat an.

    17.06.20020 Kommentare
  3. Neues Verfahren könnte Funk-Datenübertragung beschleunigen

    Die Universität Linz und die TU Clausthal arbeiten an einer neuen Entzerrer-Technologie, welche die Funk-Datenübertragung beschleunigen soll: Bei großen Datenraten benötige die neue Methode nur rund ein Prozent der Rechenleistung im Vergleich zum Konkurrenzverfahren. Damit könnten bereits in wenigen Jahren gestochen scharfe Bilder in Funk-Videoübertragungen möglich werden und störende Echohall-Effekte im Mobilfunk vermieden werden.

    05.06.20020 Kommentare
  4. Siemens will bei britischen Mobilfunk-Start-ups einsteigen

    Die Siemens Mobile Acceleration GmbH kündigte jetzt ihren Einstieg in den britischen Markt für Mobilfunkanwendungen an. Das Unternehmen fördert britische Mobilfunk-Start-ups mit Startkapital von bis zu 1,5 Million Euro. Zusätzlich sollen den Jungunternehmern erfahrene Berater zur Seite gestellt werden, teilte Siemens mit. Die beteiligten Start-ups erhalten außerdem Zugang zu den weltweiten Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen von Siemens und zu dem Siemens-Vertriebsnetz.

    17.05.20020 Kommentare
  5. MobilCom will mit Umsteigertarif andere Kunden abluchsen

    Expertenschätzungen zufolge haben rund 34 Millionen Mobilfunk-Teilnehmer im Jahr 2002 die rechtliche und tatsächliche Möglichkeit, ihren Anbieter zu wechseln. Laut den Auguren sind bis zu 53 Prozent der Kunden zu allem Unglück für die jeweiligen Provider auch noch bereit, sich einen anderen Netzbetreiber bzw. Anbieter zu suchen. MobilCom hat es auf diese Gruppe mit dem 4Smile Card-Tarif abgesehen, der den D-Netzen Kunden abspenstig machen soll.

    25.04.20020 Kommentare
  1. Die Deutschen stehen Multimediahandys skeptisch gegenüber

    Die schöne neue Welt des mobilen Internet soll unmittelbar bevorstehen und verspricht eine Medien-Ära, in der alles mit allem vernetzt ist und Handys alles können. Die dazu passende neue Gerätegeneration wartet nun auf eine neue Nutzergeneration. TV, PC und Internet, dazu noch E-Mail und Telefon oder gar Handy? Jeder vierte Bundesbürger wünscht sich solche neuen Vielzweckgeräte, geht aus einer neuen Repräsentativumfrage des B.A.T Freizeit-Forschungsinstituts hervor, in der 2.000 Personen ab 14 Jahren nach ihren Mediengewohnheiten und ihren Medienwünschen für die Zukunft gefragt wurden.

    11.04.20020 Kommentare
  2. Handy-Verbot für Autofahrer jetzt auch in den Niederlanden

    Wie der ADAC meldet, ist die Benutzung von Handys während der Fahrt nun auch in den Niederlanden verboten. Autofahrer, die dort mit dem Mobiltelefon am Ohr erwischt werden, müssen laut dem Automobilclub mit einer Geldbuße von 138,- Euro rechnen.

    05.04.20020 Kommentare
  3. SMS droht die Handynetze zu überlasten - Rettung in Sicht?

    Der weltweite Datenverkehr im SMS-Segment wächst fast exponentiell - laut der GSM Association wird er im Jahr 2003 annähernd 100 Milliarden SMS-Nachrichten pro Monat ausmachen. Viele Mobilfunkbetreiber sehen bereits jetzt ein Problem darin, dass ihre Netzwerkkapazitäten mit der bestehenden Netzwerkinfrastruktur dem ungeheuren Datenaufkommen kaum noch gewachsen sind.

    04.04.20020 Kommentare
  1. Vodafone: Applikationsplattformen für Mobilfunkdienste

    Die ATG (Art Technology Group) unterstützt die Vodafone Pilotentwicklung GmbH aus München bei der Entwicklung einer Plattform für personalisierte Mobilfunkdienste. Damit wird eine Umgebung geschaffen, in der Prototypen von mobilen Anwendungen wie Routenplanung, Messaging, Informationsdienste und andere "Location Based Services" zügig entwickelt werden können.

    04.04.20020 Kommentare
  2. BUND fordert strengere Regeln für Mobilfunksendeanlagen

    In Schreiben an Wirtschaftsminister Müller, Umweltminister Trittin und die Länderumweltminister hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) strengere Regeln für die Genehmigung von Sendeanlagen gefordert. Es dürfe nicht sein, dass beim gegenwärtigen intensiven Ausbau der Mobilfunknetze die Umwelt- und Gesundheitsrisiken weiter ignoriert würden.

    02.04.20020 Kommentare
  3. Mobilfunkkunden wechselwilliger als gedacht

    Wie es um die Kundenbindung im deutschen Mobilfunkmarkt steht, wenn Neukundenpotenziale geringer und die Pflege profitabler Bestandskunden immer wichtiger werden, hat TNS EMNID untersucht. 51 Prozent aller befragten Mobilfunknutzer gehören nach einer Benchmarkstudie von TNS EMNID zu den gefährdeten Kunden, eine Kundengruppe, die über die Treue zu ihrem bisherigen Anbieter zumindest nachdenkt.

    21.03.20020 Kommentare
  1. VDE-Studie Mobilfunk: Keine Gesundheitsgefahr durch Handys

    Die Studie des VDE zu Mobilfunk und Gesundheit bestätigt Ergebnisse des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS). Das BfS war bei einer aktuellen Literaturauswertung zu dem Ergebnis gekommen, dass es derzeit keinen wissenschaftlichen Nachweis für gesundheitliche Gefahren gibt, vor dem die Grenzwerte nicht schützen, wohl aber Hinweise auf mögliche Risiken und Fragen, die wissenschaftlich noch nicht bewertet bzw. beantwortet werden können.

    12.03.20020 Kommentare
  2. Unsichere Konjunkturerwartung hemmt Mobile-Business-Markt

    Verbesserte Endgeräte, mehr Anbieter und die Verfügbarkeit von GPRS und HSCSD treiben die Mobilisierung der Unternehmens-IT voran. Die Marktforscher von Berlecon Research erwarten eine kräftige Entwicklung des deutschen Marktes für Mobile-Business-Lösungen. Bis 2005 rechnen die Berliner Wirtschaftsforscher mit einem Anstieg des Marktvolumens auf 1,5 bis 1,9 Milliarden Euro. Hemmender Faktor ist derzeit die Unsicherheit über die zukünftige Konjunkturentwicklung.

    22.02.20020 Kommentare
  3. Nokia setzt auf Linux für IP-basierte Mobilfunknetze

    Mit seinen Nokia FlexiFamily Plattformen stellt Nokia eine neue Plattform-Technologie für durchgängig IP-basierende (All-IP) Mobilfunknetze vor. Basierend auf offenen Standards sollen die Nokia FlexiFamily Plattformen die Grundlage für kosteneffiziente All-IP-Systeme darstellen. Als erste Elemente der FlexiFamily führt Nokia die offenen Nokia FlexiServer und Nokia FlexiGateway Plattformen ein, die für den Einsatz im Carrier-Umfeld entwickelt wurden.

    21.02.20020 Kommentare
  1. Infineon will bei mobilem Internet wichtige Rolle spielen

    Infineon Technologies präsentierte auf dem 3GSM Worldcongress erstmals sein Konzept "Wireless Solution Value Net". Das Konzept soll das Mobilfunk-Know-how von Infineon und ausgewählten Partnerunternehmen bündeln und die erforderlichen Voraussetzungen für die Einführung und den wirtschaftlichen Einsatz des mobilen Internets bieten.

    20.02.20020 Kommentare
  2. Alcatels GSM/GPRS-Chipentwicklung geht zu STMicroelectronics

    Die langjährigen Partner Alcatel und STMicroelectronics haben eine Vertiefung ihrer Zusammenarbeit für GSM/GPRS-Datenfunktechnik angekündigt. Das GSM/GPRS-Entwicklungsteam von Alcatel wird zu STMicroelectronics wechseln und dort Chipsätze für Mobiltelefone und andere mobile Datenfunk-Lösungen entwickeln.

    14.02.20020 Kommentare
  3. Quam - Sechs Monate keine Grundgebühr

    Der Mobilfunkanbieter Quam bietet in der Zeit vom 16. bis zum 20. Februar allen Neukunden ein besonderes Angebot. Wer einen zweijährigen Mobilfunkvertrag mit den Tarifen Quam 1star, Quam 2star oder Quam 3star abschließt, zahlt sechs Monate keine Grundgebühr.

    13.02.20020 Kommentare
  1. Talkline Office: Mobilfunkangebot für kleine Firmen

    Talkline will zum 15. Februar 2002 sein neues Mobilfunk-Produkt "Talkline Office" für die D1- und D2-Netze auf den Markt bringen. Mit dem Business-Tarif spricht das Elmshorner Unternehmen die Geschäftskunden an, die nicht mehr als fünf Mobilfunkkarten benötigen: kleinere Firmen, Unternehmer mit wenigen Angestellten und Selbstständige.

    13.02.20020 Kommentare
  2. MobilCom: Konzentration auf das Mobilfunk-Geschäft

    Im Rahmen eines Strategiewechsels will die MobilCom AG sich in Zukunft ganz auf das Mobilfunk-Geschäft konzentrieren. Das Unternehmen prüft derzeit, ob der Geschäftsbereich Festnetz in die Tochtergesellschaft Freenet.de AG ausgegliedert wird, die bereits seit 1998 das Internet-Geschäft betreibt.

    31.01.20020 Kommentare
  3. Vodafone hat über 100 Millionen Kunden

    Die Vodafone Gruppe hat die Zahl ihrer Kunden mittlerweile auf über 100 Millionen in 28 Ländern weltweit gesteigert. Damit ist das Unternehmen eigenen Angaben zufolge der größte Mobilfunkanbieter der Welt.

    22.01.20020 Kommentare
  4. MobilCom bringt Zweitkarte für Mobilfunkverträge

    Ab sofort haben alle MobilCom-Kunden, die bereits einen Mobilfunk-Vertrag haben oder neu abschließen, die Möglichkeit, eine MobilCom Partner Card, also eine an den ersten Mobilfunkvertrag gekoppelte zweite Karte zu nutzen. Der Monatsgrundpreis beträgt 4,99 Euro bei 0,- Euro Mindestumsatz. Dafür gibt es 10 Prozent Rabatt auf alle Telefonate zwischen Haupt- und Partnerkarte.

    04.01.20020 Kommentare
  5. Studie: Keine Killerapplikationen für UMTS vorhanden

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat Studie über die Entwicklung und zukünftige Bedeutung mobiler Multimediadienste in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse nun vorliegen: Die eine "Killer-Applikation", mit der die teuren UMTS-Lizenzen in Rekordzeit wieder einspielt werden könnten, werde es nicht geben; dafür werde jedoch der Mobilfunk unentbehrlicher Bestandteil der elektronischen Gesellschaft.

    17.12.20010 Kommentare
  6. Quam stoppt vorübergehend den aktiven Verkauf

    Der Mobilfunk-Newcomer Quam hat den aktiven Verkauf seiner Produkte und Dienste an potenzielle Neukunden vorübergehend gestoppt. Quam will damit gegen die Netzbetreiber D1 und D2 protestieren, die keine Gespräche in das Quam-Netz durchstellen.

    12.12.20010 Kommentare
  7. Infineon und Solectron kooperieren bei Mobilfunkprodukten

    Infineon und die Solectron Corporation, ein Auftragsfertiger und Zulieferer für Elektronikprodukte, kooperieren im Bereich mobile Kommunikationsendgeräte. Die Kooperation erfolgt vor dem Hintergrund, dass heute immer mehr Hersteller die Produktion ihrer mobilen Consumer-Produkte auslagern und zusätzlich neue Anbieter in den Mobilfunkendgerätemarkt einsteigen.

    29.11.20010 Kommentare
  8. Viag Interkom - Sechs Monate keine Grundgebühr

    Wer bis zum 31.12. 2001 einen Genion-Vertrag abschließt, zahlt ein halbes Jahr keine Grundgebühr. Mit diesem Angebot startet Viag Interkom ab sofort seine Weihnachtsaktion 2001.

    20.11.20010 Kommentare
  9. NTT DoCoMo und Nokia: Gemeinsame offene mobile Architektur

    Der größte japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo und Nokia wollen künftig bei der Entwicklung und Förderung von offenen Mobilfunk-Architekturen für WCDMA-basierte UMTS-Dienste zusammenarbeiten. Dies betrifft insbesondere die Bereiche Browsing, Messaging und Application Execution Environment. Beide Unternehmen gaben einen entsprechenden gemeinsamen Handlungsplan bekannt und kündigten an, die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit der Mobilfunkindustrie zur Verfügung zu stellen.

    16.11.20010 Kommentare
  10. Einigung auf offene Architektur für mobile Dienste

    AT&T Wireless, Cingular Wireless, MMO2, NTT DoCoMo, Telefonica Moviles, Vodafone, Fujitsu, Matsushita, Mitsubishi Electric, Motorola, NEC, Nokia, Samsung, Sharp, Siemens, Sony Ericsson, Toshiba und Symbian gaben anlässlich der in Las Vegas stattfindenen Comdex ihre Übereinkunft für die Gründung eines weltweit offenen Marktes für mobile Dienste und Software bekannt.

    15.11.20010 Kommentare
  11. Quam: Neuer Mobilfunkanbieter startet in Deutschland

    Heute startet der Mobilfunkanbieter Quam (alias Group3G) in Deutschland. Quam gehört zu den sechs Unternehmen, die eine UMTS-Lizenz in Deutschland erworben haben. Zunächst beginnt man aber mit herkömmlichen Mobilfunkdiensten und einer groß angelegten Werbekampagne zum Aufbau des Markennamens Quam. Zur Einführung wartet Quam mit preisgünstigen Hardware-Angeboten auf.

    14.11.20010 Kommentare
  12. Lebenslange Handy-Nummer könnte für Anbieterwechsel sorgen

    Der Wettbewerb unter den Mobilfunkanbietern verschärft sich zunehmend. Ab November 2002 können Handy-Kunden beim Wechsel zu einem anderen Netzbetreiber ihre Rufnummer beibehalten. Jeder zweite befragte Internet-Nutzer gibt an, seinen Netzbetreiber unter dieser Voraussetzung wechseln zu wollen. Dies ergab eine Internet-Trend-Umfrage der Mummert und Partner Unternehmensberatung.

    10.10.20010 Kommentare
  13. Handybesitzer haben kaum Angst vor Elektrosmog

    Nur 3,5 Prozent aller Baden-Württemberger fühlen sich von der Mobilfunkstrahlung persönlich bedroht und lediglich 15 Prozent halten das Risiko für aufgezwungen. Das ist ein Ergebnis des "Risikosurvey Baden-Württemberg 2001", bei dem im Auftrag der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg (TA-Akademie) 1500 repräsentativ ausgewählte Personen in Baden-Württemberg befragt wurden.

    01.10.20010 Kommentare
  14. Viag Interkom baut Testlabor für Mobilfunk auf

    Viag Interkom hat in der Münchner Unternehmenszentrale ein neues Testlabor eröffnet. Auf einer Gesamtfläche von 1000 Quadratmetern kann der Telekommunikationsanbieter Produkte und Netzwerkkomponenten schon vor der Markteinführung unter realistischen Bedingungen prüfen, da das Labor mit wichtigen Bestandteilen eines Live-Mobilfunknetzes ausgestattet ist.

    26.09.20010 Kommentare
  15. Mobilfunkanbieter Netztel stellt Insolvenzantrag

    Der Mobilfunkanbieter Netztel plus AG hat am 5. September einen Insolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen ist mehrheitlich im Besitz des Telekommunikationsanbieters TelDaFax.

    07.09.20010 Kommentare
  16. Mobilfunk-Deaktivierungsgebühr laut vzbv unzulässig

    Die "Verbraucherzentrale Bundesverband e.V." (vzbv) hält es für unzulässig, für die Deaktivierung von Anschlüssen im Falle einer Kündigung eine Gebühr zu verlangen, wie es in der Mobilfunkbranche seit Jahren gängige Praxis ist. Bereits wiederholt hat der Verbraucherschutzverein, Rechtsvorgänger des vzbv, Unternehmen abgemahnt oder mit einer Klage zur Unterlassung aufgefordert. Jüngst erfolgreich war die Klage gegen die Victorvox AG. In einem nicht rechtskräftigen Urteil hat das Landgericht Düsseldorf die Erhebung einer Deaktivierungsgebühr für unzulässig erklärt (Urteil vom 11.07.2001, Az.: 12 O 506/00).

    10.08.20010 Kommentare
  17. Auslandstarif WorldClass von T-D1 wird erweitert

    Ab 6. August können T-D1-Vertragskunden, die sich häufig im Ausland aufhalten, den Auslandstarif WorldClass nutzen. Der erste transatlantische Roaming-Tarif von T-Mobile International steht jetzt nicht mehr nur als Option im Tarif T-D1 Company Profi zur Verfügung, sondern auch den Nutzern der T-D1-Tarife TellySmart, Telly, TellyPlus und ProTel.

    07.08.20010 Kommentare
  18. CSU: Bundesregierung soll Mobilfunkrisiken aufklären lassen

    Anlässlich des Interviews des Präsidenten des Bundesamts für Strahlenschutz in der Berliner Zeitung vom 31. Juli 2001 über die Gesundheitsrisiken des Mobilfunks erklärt die Berichterstatterin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Bildung und Forschung, Ilse Aigner, dass der Präsident des Bundesamtes für Strahlenschutz, Wolfram König, erst einmal seinen eigenen Dienstherrn zum Handeln antreiben sollte, bevor er den Mobilfunkbetreibern Handlungsempfehlungen gibt.

    02.08.20010 Kommentare
  19. IBM: Informatikstudenten entwickeln mobile Linuxsoftware

    Ab sofort erforschen fünf Informatikstudenten im IBM-Entwicklungszentrum Böblingen die Möglichkeiten des mobilen Internets. Im Rahmen des europaweiten Sommerpraktikums Extreme Blue entwickeln die Studenten zusammen mit erfahrenen Mentoren eine Software, die mobile Geräte drahtlos kommunizieren lassen soll. Das Projekt Extreme Blue startet europaweit in vier IBM-Laboratorien.

    17.07.20010 Kommentare
  20. 01051: Preiswerte Auslandstelefonate auch zu Handys

    Im Rahmen einer zeitbefristeten Aktion bietet der Call-by-Call-Anbieter 01051 ab dem 17.07.2001 Verbindungen in eine Reihe von Ländern zu niedrigen Preisen an. Das Besondere an der Aktion: Fast überall gelten die gleichen günstigen Konditionen auch fürs Mobilnetz. Die Aktion dauert noch den ganzen Juli - bis einschließlich 31.07.

    17.07.20010 Kommentare
  21. Razzia bei Mobilfunkfirmen

    Nach verschiedenen Medienberichten sind in Deutschland und Großbritannien die Niederlassungen der dortigen Mobilfunkbetreiber von der Polizei durchsucht worden. Grund sind Vermutungen der EU-Wettbewerbskommission, dass sich die Unternehmen bei den Roaminggebühren für die Verbraucher abgesprochen haben.

    12.07.20010 Kommentare
  22. Zukunftstrend: Mobile visuelle Kommunikation

    Eine Studie der Oberhausener Convisual AG und des Göttinger Instituts für Sensorikforschung und Innovationsberatung GmbH belegt das hohe Interesse der 14-25-Jährigen an neuen und innovativen Mobilfunkdiensten. Die Kommunikation per SMS (Short Message Service) spielt für diese Zielgruppe eine wichtige Rolle bei der Freizeitgestaltung. Die Ergebnisse der Studie zeigen, wie stark die 14-25-Jährigen Interesse an innovativen Mobilfunkdiensten wie zum Beispiel der Mobile Picture Postcard haben.

    04.07.20010 Kommentare
  23. Mobilfunkbetreiber gründen Informationszentrum Mobilfunk

    Die Mobilfunkbetreiber E-Plus, Group 3G, MobilCom, T-Mobil, VIAG Interkom, Mannesmann Mobilfunk und der Bündelfunknetzbetreiber Dolphin Telecom haben in Berlin das Informationszentrum Mobilfunk (IZM) gegründet. Das IZM will dem Bedürfnis der Bevölkerung nach umfassenden Informationen aus der Welt des Mobilfunks entgegenkommen.

    08.06.20010 Kommentare
  24. PWC: Service und Vermarktung entscheidend für UMTS-Erfolg

    Der Erfolg von Angeboten der dritten Mobilfunkgeneration, die zukünftig mit UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) offeriert wird, hängt stark von Aufbau und Vermarktung des Serviceangebots ab. Marketingstrategien müssen sich mehr am konkreten Nutzen und den Bedürfnissen der Kunden orientieren als an technischen Details. Zu diesem Ergebnis kommen Experten des PricewaterhouseCoopers Technology Center in der nun 12. Auflage des Branchenreports Technology Forecast 2001 - 2003.

    05.06.20010 Kommentare
  25. Siemens zeigt seine Vorstellungen von mobilen Anwendungen

    Siemens hat eine Reihe von so genannten Mobile Solutions vorgestellt, die das Unternehmen anbietet. Dazu gehörten standortbezogene Dienste (Location Dependent Services), mobile Portale, mobile Events, Instant-Messaging-Lösungen, Zahlungssysteme und Personal-Information-Management-Werkzeuge.

    30.05.20010 Kommentare
  26. VIAG Interkom startet neues Vertriebspartnerprogramm

    VIAG Interkom will sich künftig gemeinsam mit seinen Vertriebspartnern verstärkt auf die Betreuung mittelständischer Unternehmen konzentrieren. Das neue Programm setzt auf das indirekte Vertriebsmodell. Dabei legt VIAG Interkom den Schwerpunkt auf ein neues Vertriebsmodell für ausgesuchte Vertriebspartner und umfangreiche Services in den Bereichen Training, Marketing und Vertrieb.

    29.05.20010 Kommentare
  27. Telekom bietet für polnischen Mobilfunkanbieter PTC

    Die Deutsche Telekom hat dem polnischen Unternehmen Elektrim ein Angebot unterbreitet, das langfristig den Mehrheitserwerb bei dem polnischen Mobilfunkanbieter PTC vorsieht. Dieses Angebot bedarf noch der Zustimmung des Telekom-Aufsichtsrates und soll auch auf der Aktionärsversammlung von Elektrim am 14. Mai 2001 beraten werden.

    14.05.20010 Kommentare
  28. Tiscali reduziert Telefontarife

    Schon ab dem 1. April 2001 können Tiscali-Kunden im Call-by-Call-Verfahren nationale Ferngespräche tagsüber anstatt für 9,89 Pfennig pro Minute für nur noch 9 Pfennig pro Minute führen. Wer sich preselecten lässt, zahlt bei innerdeutschen Ferngesprächen 5 Pfennig pro Minute nach 18 Uhr oder 8,5 Pfennig pro Minute tagsüber. Alle Gespräche werden sekundengenau abgerechnet.

    05.04.20010 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #