Apple: iPad Mini hat leicht gedrosselten A15-Chip

Im neuen iPad Mini kommt der gleiche Prozessor zum Einsatz wie im iPhone 13 - allerdings mit einer etwas geringeren Taktrate.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue iPad Mini von Apple
Das neue iPad Mini von Apple (Bild: Apple)

Apple hat den im neuen iPad Mini verbauten Prozessor A15 Bionic etwas in der Leistung reduziert. Wie Macrumors herausfand, läuft der Chip im neuen kleinen iPad mit einer maximalen Taktrate von 2,9 GHz und nicht mit 3,2 GHz wie in den neuen iPhones.

Stellenmarkt
  1. Digital Product Owner (m/w/d)
    Martin Mantz GmbH, Großwallstadt (Raum Aschaffenburg), Köln, Leipzig
  2. Project Associate (w/m/d) - IT
    Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Hannover, Hamburg, Ratingen, München, Stuttgart, Frankfurt, Ludwigshafen
Detailsuche

Entsprechend ist das Ergebnis im Single-Test des Geekbench-Benchmarks mit 1.595 Punkten knapp 150 Punkte niedriger als beim iPhone 13. Der Multi-Test ergab ein Ergebnis von 4.540 Zählern, beim iPhone 13 sind es 4.660 Punkte.

Den Leistungsunterschied von bis zu acht Prozent dürften die meisten Nutzer im Alltag nicht bemerken. Warum Apple die Leistung beim iPad Mini reduziert hat, ist bislang nicht bekannt. Verglichen mit der vorigen Version ist das neue Modell deutlich schneller; beim alten iPad Mini kommt ein A12-Chip zum Einsatz.

iPad Mini hat kein mmWave

Die Unterschiede bei den SoCs zwischen den neuen iPhones und dem neuen iPad Mini beschränken sich offenbar nicht auf die Taktrate. Wie The Verge schreibt, soll das iPad Mini kein mmWave-5G unterstützen. Bereits das iPhone 12 hat mmWave unterstützt.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Das iPad Mini wurde in der neuen Version dem Design der restlichen iPads angepasst. Das Display ist 8,3 Zoll groß, dank des schmalen Rahmens wirkt das Tablet sehr handlich. Face ID beherrscht das Tablet nicht, der Fingerabdrucksensor befindet sich im Einschaltknopf. Das Gerät unterstützt den Apple Pencil der zweiten Generation, anders als das neue Einsteiger-iPad, das nur den ersten Apple Pencil unterstützt.

2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (6. Generation)

Das iPad Mini kostet nur mit WLAN ab 550 Euro. Die Version mit 5G-Modem ist ab 720 Euro erhältlich. Der Speicherbereich liegt zwischen 64 und 512 GByte, Vorbestellungen sind ab dem 17. September 2021 um 14 Uhr möglich. Ausgeliefert werden soll das Tablet ab dem 24. September 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


niels_on 08. Okt 2021 / Themenstart

Naja, das ist ein sehr spezifischer Anwendungsfall. Ich bin garnicht daran interessiert...

ChMu 18. Sep 2021 / Themenstart

Doch, geht. Ist Aufwand, ja, koennte Apple einfacher loesen aber es ist wie es ist.

OMGle 17. Sep 2021 / Themenstart

Besser als davor, aber ich wünschte mir, dass Apple die Länge des iPads beibehalten...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  3. Project Hazel alias Zephyr: Razer startet den Verkauf der skurrilen Atemmaske
    Project Hazel alias Zephyr
    Razer startet den Verkauf der skurrilen Atemmaske

    Die Razer Zephyr startet in den Verkauf und eignet sich auch für öffentliche Verkehrsmittel - zumindest, wenn User wie Gamer aussehen wollen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /