292 Geheimdienste Artikel
  1. NSA-Affäre: Täglich Hunderttausende Kontaktadressen gesammelt

    NSA-Affäre: Täglich Hunderttausende Kontaktadressen gesammelt

    Die NSA greift massenhaft E-Mail-Adressen und Kontakte aus Buddy-Listen ab. Täglich sollen es mehrere Hunderttausend Daten sein. Die NSA kooperiert dabei mit ausländischen Geheimdiensten und Telekommunikationsfirmen.

    15.10.20136 Kommentare
  2. Schutz vor Überwachung: Telekom plant innerdeutsches E-Mail-Netz

    Schutz vor Überwachung: Telekom plant innerdeutsches E-Mail-Netz

    Die Deutsche Telekom will ausländischen Geheimdiensten das Ausspionieren von Daten erschweren. Laut einem Medienbericht plant der Konzern, den E-Mail-Verkehr nur noch über Knotenpunkte in Deutschland laufen zu lassen.

    12.10.201390 Kommentare
  3. Fisa-Gericht: Verbindungsdaten sind in den USA rechtlich ungeschützt

    Fisa-Gericht: Verbindungsdaten sind in den USA rechtlich ungeschützt

    Das US-Geheimgericht Fisc hat ein Dokument veröffentlicht, das den rechtlichen Status von Verbindungsdaten zu Telefongesprächen in den USA beschreibt. Diese sind demnach nicht Teil der Privatsphäre und dürfen ohne richterliche Anordnung an Behörden wie Geheimdienste übergeben werden.

    18.09.201320 Kommentare
  4. NSA-Affäre: "Sie müssen es nicht tun, nur weil sie es können"

    NSA-Affäre: "Sie müssen es nicht tun, nur weil sie es können"

    US-Präsident Barack Obama hat eine neue Gesetzgebung für Geheimdienste in den USA angedeutet. Durch den technischen Fortschritt sei das Risiko eines Missbrauchs größer als zuvor, sagte Obama auf einer Pressekonferenz in Stockholm.

    05.09.20138 Kommentare
  5. Strafanzeige: IT-Experte der US-Marines bespitzelte Chaos Computer Club

    Strafanzeige: IT-Experte der US-Marines bespitzelte Chaos Computer Club

    Eine Konferenz des Chaos Computer Clubs in Berlin hatte Besuch von einem IT-Spezialisten des US-Marine Corps, der dort offenbar spitzelte. Julian Assange hat deshalb bei der Generalbundesanwaltschaft Anzeige erstattet.

    04.09.201342 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  2. degewo AG, Berlin-Tiergarten
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


  1. NSA-Affäre: Das geheime Budget der US-Geheimdienste

    NSA-Affäre: Das geheime Budget der US-Geheimdienste

    Alleine 35.000 Mitarbeiter kümmern sich um Überwachung und Kryptologie: Durch die Enthüllungen Edward Snowdens sind die Ausgaben für die US-Geheimdienste bekannt geworden.

    30.08.201310 Kommentare
  2. NSA-Affäre: Snowden soll Zugangsdaten hoher Mitarbeiter genutzt haben

    NSA-Affäre: Snowden soll Zugangsdaten hoher Mitarbeiter genutzt haben

    Der Whistleblower Edward Snowden soll auch geheime Unterlagen entwendet haben, zu denen er selbst als Administrator keinen Zugang hatte - mit Hilfe von gekaperten Profilen. Die NSA überprüft weiterhin interne Sicherheitsmaßnahmen, hat aber keine Ahnung, welche Dokumente der Whistleblower mitgenommen hat.

    30.08.201354 Kommentare
  3. NSA-Affäre: Zensur der US-Geheimdienste zensiert unvollständig

    NSA-Affäre: Zensur der US-Geheimdienste zensiert unvollständig

    Aus einem öffentlichen Dokument eines US-Gerichts geht hervor, was schon lange vermutet wurde: Google versuchte, sich gegen die Maulkörbe der Geheimdienste im Juni 2013 zu wehren. Ohne Erfolg zwar, aber da der Name der Firma nun bekannt ist, spielen sich weitere Geheimdienstpossen ab.

    27.08.201349 Kommentare
  4. SSL: Wie sich Geheimdienste selbst Zertifikate ausstellen

    SSL: Wie sich Geheimdienste selbst Zertifikate ausstellen

    Ein Experte von Kaspersky Lab erzählt im Gespräch mit Golem.de, welche Möglichkeiten Geheimdienste haben, um SSL anzugreifen.

    16.08.201331 Kommentare
  5. Geheimdienstüberwachung: "Kein Recht auf konkrete Auskunft, aber auf Aufklärung"

    Geheimdienstüberwachung: "Kein Recht auf konkrete Auskunft, aber auf Aufklärung"

    Liegen dem BND Daten über mich von ausländischen Geheimdiensten vor? Das zu erfahren, sei nahezu unmöglich, sagt der Experte für Geheimdienstrecht N. Gazeas im Interview.

    02.08.20138 Kommentare
  1. NSA-Skandal: Mehrheit der IT-Unternehmen in Deutschland verschlüsselt

    NSA-Skandal: Mehrheit der IT-Unternehmen in Deutschland verschlüsselt

    Der Bitkom rät: Unternehmen sollten den NSA-Skandal zum Anlass nehmen, grundsätzlich über ihre IT-Sicherheit nachzudenken und zu verschlüsseln.

    01.08.201331 Kommentare
  2. Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel mehr"

    Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel mehr"

    In einem Interview mit der ARD hat der Journalist Glenn Greenwald bekräftigt, dass er noch weitere Enthüllungen zur NSA plant, die aus den Dokumenten Edward Snowdens hervorgehen. 9.000 bis 10.000 Unterlagen lägen ihm noch vor.

    19.07.2013134 Kommentare
  3. Edward Snowden: "Ich bereue nichts"

    Edward Snowden: "Ich bereue nichts"

    Der frühere technische NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat sein Haus, seinen Pass, die Reisefreiheit und seine Familie verloren. Aber er steht zu seinen Enthüllungen über die NSA, die ohne Durchsuchungsbefehl die Kommunikationsdaten von jedem Menschen durchsuchen und lesen könne.

    12.07.201330 Kommentare
  1. NSA-Enthüller: Edward Snowden nimmt Asylangebot von Russland an

    NSA-Enthüller : Edward Snowden nimmt Asylangebot von Russland an

    Einer russischen Nachrichtenagentur und Human Rights Watch zufolge nimmt Edward Snowden das Angebot Russlands an, in dem Land Asyl zu erhalten. Dies gab der NSA-Whistleblower bei einem Treffen mit Menschenrechtsorganisationen und Anwälten bekannt. Später will er nach Lateinamerika ausreisen.

    12.07.2013143 Kommentare
  2. Classified Matter: Mein Briefwechsel mit der NSA

    Classified Matter: Mein Briefwechsel mit der NSA

    Ich bin ein geheimer Vorgang. Und ich stehe unter Terrorverdacht. Das ist eine Tatsache und kein Scherz. Executive Order 13526: Geheimsache zur "Abwehr des internationalen Terrorismus". Ich sage dir, was ich weiß und gebe die Hoffnung nicht auf, dass Menschen den Mut finden, mir zu sagen, was sie darüber wissen. Von Mathias Priebe.

    11.07.2013117 Kommentare
  3. Prism und Upstream: Neue NSA-Folie zeigt Anzapfprogramme für Glasfaserkabel

    Prism und Upstream: Neue NSA-Folie zeigt Anzapfprogramme für Glasfaserkabel

    Als Teil seines weltweiten Überwachungsprogramms zapft der US-Geheimdienst NSA auch Unterseekabel mit Glasfasern an. Dass es sich dabei um eine routinemäßige Operation handelt, zeigt eine neue Folie aus einer als streng geheim eingestuften Präsentation.

    10.07.2013117 Kommentare
  1. IMHO: Geheimdienste - ein globales Netz gegen Bürgerrechte

    IMHO: Geheimdienste - ein globales Netz gegen Bürgerrechte

    Wie verträgt sich die Tätigkeit von Geheimdiensten mit Bürgerrechten? Gar nicht, kommentiert der Jurist und Blogger Thomas Stadler. Die Dienste seien heutzutage Fremdkörper, die beseitigt werden müssten.

    09.07.201329 Kommentare
  2. NSA-Skandal: Telekom setzt intern auf "sehr viel mehr Sicherheit"

    NSA-Skandal: Telekom setzt intern auf "sehr viel mehr Sicherheit"

    Die Telekom beklagt, dass der Vertrauensverlust durch den NSA-Skandal Prism schlecht fürs Geschäft sei. Unternehmensintern sei die Telekom "natürlich mit sehr viel sichereren Methoden unterwegs" als ein Privatmensch mit seinem E-Mail-Account sein könne.

    08.07.201323 Kommentare
  3. NSA-Affäre: Rechtliche Tricks der USA für den Zugriff auf Datenströme

    NSA-Affäre: Rechtliche Tricks der USA für den Zugriff auf Datenströme

    Unter dem Namen "Team Telecom" sollen US-Behörden ein System betreiben, das dafür sorgt, dass wichtige Infrastruktur des Internets innerhalb der USA kontrolliert werden kann. Das Ziel: direktes Abschöpfen von Daten durch Geheimverträge und richterliche Anordnungen.

    08.07.201310 Kommentare
  1. NSA-Whistleblower: Nicaragua und Venezuela bieten Edward Snowden Asyl an

    NSA-Whistleblower: Nicaragua und Venezuela bieten Edward Snowden Asyl an

    Die Präsidenten zweier südamerikanischer Staaten haben dem Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden Asyl angeboten. Die rechtliche Konfrontation mit den USA suchen beide Staatschefs nicht, sie sprechen von "humanitären Gründen".

    06.07.201320 Kommentare
  2. Geheimdienste: Auch Frankreich sammelt Metadaten

    Geheimdienste: Auch Frankreich sammelt Metadaten

    Der französische Geheimdienst DGSE sammelt offenbar ebenfalls Metadaten seiner Bürger und aus aller Welt. Die Daten sollen jahrelang gespeichert und ausgewertet worden sein. Die Tageszeitung Le Monde sieht Parallelen zum NSA-Projekt Prism in den USA.

    05.07.201315 Kommentare
  3. Prism: Daten von IT-Firmen offenbar in Echtzeit abgehört

    Prism: Daten von IT-Firmen offenbar in Echtzeit abgehört

    Offenbar geben IT-Unternehmen in den USA die Daten ihrer Kunden in größerem Ausmaß an das FBI und die NSA weiter, als sie zugeben. Bislang behaupten die Firmen, dass die Daten nur nach Anfrage übermittelt werden.

    01.07.201350 Kommentare
  1. Richard Stallman: "Microsoft verrät Windows-Bugs zuerst der NSA"

    Richard Stallman: "Microsoft verrät Windows-Bugs zuerst der NSA"

    Stallman hat sich zu Microsofts Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten geäußert. Er sprach auch über universelle Hintertüren in Windows.

    28.06.2013285 Kommentare
  2. NSA: Über eine Billion Metadaten gesammelt

    NSA: Über eine Billion Metadaten gesammelt

    Auch der E-Mail-Verkehr wird von der NSA analysiert - sowohl die Metadaten als auch deren Inhalt. Was bislang nur eine Vermutung war, ist inzwischen durch Snowdens geleakte Dokumente belegt. Die gesammelten Daten gehen in die Milliarden.

    28.06.2013106 Kommentare
  3. Prism: Furcht vor Hintertüren in US-Software und -Hardware

    Prism: Furcht vor Hintertüren in US-Software und -Hardware

    Der Bundesverband IT-Mittelstand warnt wegen Prism vor Software und Hardware aus den USA. Der Grund: Über Jahre haben sich die Geheimdienste fremder Staaten hemmungslos an den Daten deutscher Bürger und Unternehmen bedient.

    25.06.201393 Kommentare
  4. Tempora: Britischer Geheimdienst überwacht Deutsche-Telekom-Seekabel

    Tempora: Britischer Geheimdienst überwacht Deutsche-Telekom-Seekabel

    Der britische GCHQ hört das Kabelsystem TAT-14 ab, über das ein großer Teil der deutschen Überseekommunikation läuft. Die Deutsche Telekom ist einer der Eigner und hat keine Ahnung. Vodafone und British Telecommunications (BT) sollen an der Überwachung beteiligt sein.

    24.06.2013215 Kommentare
  5. Prism-Skandal: NSA traut ihren Admins nicht mehr

    Prism-Skandal: NSA traut ihren Admins nicht mehr

    Die NSA will ihren Admins nur noch nach einem Vieraugenprinzip Zugriff auf sicherheitsrelevante Dateien geben. So will NSA-Chef General Keith B. Alexander weitere Enthüllungen verhindern.

    24.06.2013166 Kommentare
  6. Prism-Skandal: Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador

    Prism-Skandal : Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador

    US-Informant Edward Snowden hat um Asyl in Ecuador gebeten. Das gab der Außenminister des Landes per Twitter bekannt.

    23.06.201365 Kommentare
  7. Prism: Edward Snowden auf dem Weg nach Moskau

    Prism: Edward Snowden auf dem Weg nach Moskau

    US-Informant Edward Snowden hat Hongkong verlassen und ist auf dem Weg nach Moskau. Die russische Hauptstadt soll nicht sein letztes Ziel sein, heißt es.

    23.06.201333 Kommentare
  8. Prism-Skandal: Edward Snowden drohen in USA bis zu 30 Jahre Haft

    Prism-Skandal: Edward Snowden drohen in USA bis zu 30 Jahre Haft

    Nach der nun veröffentlichten Anklage gegen Edward Snowden drohen dem Analysten bis zu dreimal zehn Jahre Haft in den USA. Die Supermacht will seine Auslieferung aus Hongkong und kann über Interpol ein Reiseverbot erlassen.

    22.06.201385 Kommentare
  9. Britische Internetspionage Tempora: Leutheusser-Schnarrenberger spricht von "Hollywood-Alptraum"

    Britische Internetspionage Tempora: Leutheusser-Schnarrenberger spricht von "Hollywood-Alptraum"

    Die neue Enthüllung über das britische Spionageprogramm Tempora, das an transatlantischen Glasfaserkabeln Telefonate, E-Mails, Facebook-Einträge und Website-Besuche abhört, wirkt für die Justizministerin wie eine Hollywood-Vision. Patrick Breyer will wissen, ob die Telekom als Mitbetreiberin internationaler Seekabel darin verwickelt ist.

    22.06.2013100 Kommentare
  10. Internetspionage: Britischer Geheimdienst zapft globalen Internetverkehr an

    Internetspionage: Britischer Geheimdienst zapft globalen Internetverkehr an

    Die nächste Snowden-Enthüllung: Der GCHQ hat sich offenbar Zugang zum globalen Datenverkehr verschafft. Riesige Datenmengen wurden gesammelt und mit der NSA ausgetauscht.

    21.06.201395 Kommentare
  11. Edward Snowden: Wikileaks will NSA-Informanten ausfliegen

    Edward Snowden: Wikileaks will NSA-Informanten ausfliegen

    Wikileaks hat Spenden gesammelt, um den NSA-Whistleblower Edward Snowden ins politische Asyl nach Island auszufliegen. Doch die Innenministerin der Atlantikinsel hat wenig Interesse, Snowden zu helfen.

    21.06.201365 Kommentare
  12. Prism-Skandal: Edward Snowden will Asyl in Island

    Prism-Skandal: Edward Snowden will Asyl in Island

    Der Mann, der den Prism-Skandal aufgedeckt hat, möchte in Island Schutz vor der Verfolgung durch die US-Regierung suchen. Das hat die Regierung Islands offiziell bestätigt.

    19.06.201328 Kommentare
  13. Edward Snowden: NSA-Hacker verursachen weltweit Systemabstürze

    Edward Snowden: NSA-Hacker verursachen weltweit Systemabstürze

    Der NSA-Whistleblower spricht über die tägliche Praxis der US-Geheimdienste und die Folgen für die Angegriffenen. Er bekräftigte, dass er von seinem NSA-Rechner aus an die elektronischen Kommunikationsdaten von jedem kommen konnte.

    18.06.2013132 Kommentare
  14. Ex-US-Vizepräsident: Cheney verdächtigt Edward Snowden der Spionage für China

    Ex-US-Vizepräsident: Cheney verdächtigt Edward Snowden der Spionage für China

    Dick Cheney, US-Vizepräsident zu Zeiten von George W. Bush, will in dem Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden einen chinesischen Spion erkannt haben und nennt ihn einen "Verräter". Seine Flucht nach China sei dafür der Beleg.

    17.06.201398 Kommentare
  15. Überwachungsskandal: NSA hört offenbar Telefone ohne Gerichtsbeschluss ab

    Überwachungsskandal : NSA hört offenbar Telefone ohne Gerichtsbeschluss ab

    Die NSA hat laut einem US-Abgeordneten bestätigt, dass der Geheimdienst Telefonate ohne Gerichtsbeschluss abhört - auch von US-Bürgern. Welche das sind, entscheidet jeweils ein NSA-Analyst. Derweil streiten Google und Twitter mit Microsoft um die Veröffentlichung der Fisa-Anfragen.

    16.06.2013120 Kommentare
  16. NSA: Geheimdienste lassen sich Sicherheitslücken liefern

    NSA: Geheimdienste lassen sich Sicherheitslücken liefern

    Tausende US-Firmen tauschen angeblich Informationen über Schwachstellen in ihren Produkten gegen Geheimdienstwissen. Behörden können das für Angriffe nutzen.

    15.06.201345 Kommentare
  17. Datenschutz: Internetfirmen wehrten sich gegen Prism

    Datenschutz: Internetfirmen wehrten sich gegen Prism

    Den US-Justizbehörden fällt es nicht leicht, allen Internetfirmen Benutzerinformationen nach Fisa und dem Patriot Act abzutrotzen. Einige wehrten sich vor Gericht. Immer noch unklar ist, wie viele Informationen tatsächlich gesammelt werden.

    14.06.201352 Kommentare
  18. NSA: Prism-Logo verstößt gegen Copyright

    NSA: Prism-Logo verstößt gegen Copyright

    Das Logo, das die NSA intern für sein Prism-Programm verwendet, nutzt ein Bild des Fotografen Adam Hart-Davis - ohne Erlaubnis.

    13.06.2013107 Kommentare
  19. Prism: EU-Kommission verlangt Auskunft zu Überwachungsprogramm

    Prism: EU-Kommission verlangt Auskunft zu Überwachungsprogramm

    Die EU-Kommissarin für Justizfragen, Viviane Reding, hat eine Anfrage an die US-Regierung geschickt. Sie verlangt Aufklärung, inwieweit die Rechte der EU-Bürger durch das Überwachungsprogramm verletzt werden. Unterdessen erklärt Google, wie die NSA an die Daten kommt.

    12.06.201331 Kommentare
  20. Prism: Google will Fisa-Anfragen veröffentlichen

    Prism: Google will Fisa-Anfragen veröffentlichen

    Der Suchmaschinenkonzern Google will künftig die Zahl der Anfragen der US-Regierung nach Fisa veröffentlichen und bittet in einem offenen Brief um Erlaubnis. Damit wehrt sich Google auch gegen den Vertrauensverlust, nach dem das Prism-Projekt bekanntwurde.

    12.06.201329 Kommentare
  21. US-Geheimdienst: NSA überwacht Deutschland noch immer wegen 9/11

    US-Geheimdienst: NSA überwacht Deutschland noch immer wegen 9/11

    Für kein europäisches Land interessiert sich die NSA mehr als für Deutschland. Politiker glauben, das liege an der Hamburger Terroristenzelle um Mohammed Atta.

    11.06.2013106 Kommentare
  22. Prism-Skandal: US-Senatoren nennen Whistleblower Verräter und Verbrecher

    Prism-Skandal: US-Senatoren nennen Whistleblower Verräter und Verbrecher

    Während sich viele Internetnutzer mit Edward Snowden solidarisieren und es Proteste für den Whistleblower in New York gibt, reagieren Hardliner im US-Senat wütend.

    11.06.201380 Kommentare
  23. Prism-Skandal: Kim Dotcom für NSA-freie Google-Alternative von der EU

    Prism-Skandal: Kim Dotcom für NSA-freie Google-Alternative von der EU

    Nach dem Prism-Skandal fordert Kim Dotcom das Europäische Parlament auf, eine überwachungsfreie Alternative zu Googles Suchmaschine zu schaffen. F-Secure-Cheftechniker Mikko Hypponen unterstützt das. Beide ignorieren, dass der britische Abhörgeheimdienst GCHQ wohl beteiligt ist.

    10.06.201367 Kommentare
  24. Prism: US-Politiker fordern Auslieferung des NSA-Whistleblowers

    Prism: US-Politiker fordern Auslieferung des NSA-Whistleblowers

    Der Vorsitzende des US-Homeland Security Committee will verhindern, dass der NSA-Whistleblower Edward Snowden irgendwo auf der Welt Asyl bekommt. Andere fordern, dass Deutschland ihn aufnehmen sollte.

    10.06.2013102 Kommentare
  25. Prism-Skandal: Edward Snowden ist der Whistleblower

    Prism-Skandal: Edward Snowden ist der Whistleblower

    Der 29-jährige Techniker Edward Snowden hat das NSA-Überwachungsprogramm Prism öffentlich gemacht. Der Guardian enthüllte seinen Informanten auf dessen ausdrücklichen Wunsch.

    10.06.2013167 Kommentare
  26. Spionageskandal: NSA verrät Details zu Prism

    Spionageskandal: NSA verrät Details zu Prism

    Der US-Geheimdienstchef James Clapper hat einige Details zum Spionageprogramm Prism enthüllt und bestätigt dabei die Darstellung der US-Internetkonzerne. Derweil legt der Guardian nach und veröffentlicht weiteres Beweismaterial.

    09.06.201349 Kommentare
  27. Prism: Google und Facebook leugnen Wissen über NSA-Programm

    Prism: Google und Facebook leugnen Wissen über NSA-Programm

    Die Vorstandschefs von Google und Facebook wollen bislang nichts von dem NSA-Überwachungsprogramm Prism gewusst haben. Laut den großen US-Zeitungen stimmt das nicht, oder es handelt sich um einen sprachlichen Trick. Nur Twitter hat sich geweigert, der NSA die Arbeit zu erleichtern.

    08.06.201367 Kommentare
  28. Prism-Skandal: Wir brauchen mehr Whistleblower

    Prism-Skandal: Wir brauchen mehr Whistleblower

    Die USA wollen Whistleblowern Angst machen: Wir kriegen euch alle, lautet die Botschaft. Dabei sollten ihnen Orden verliehen werden, kommentiert K. Biermann.

    08.06.201350 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #