Abo
  • Services:
Anzeige
Die NSA soll Daten aus Deutschland für Anti-Terror-Einsätze verwendet haben.
Die NSA soll Daten aus Deutschland für Anti-Terror-Einsätze verwendet haben. (Bild: Paul J. Richards/AFP/Getty Images)

Überwachung: NSA soll Daten aus Deutschland für Tötungen verwendet haben

Der US-Geheimdienst NSA soll von Deutschland aus gesammelte Daten für den Anti-Terror-Kampf genutzt haben. Bei den Einsätzen sollen auch Verdächtige getötet worden sein.

Anzeige

Die National Security Agency (NSA) soll einem Medienbericht zufolge von Deutschland aus gesammelte Daten für Anti-Terror-Einsätze im Ausland verwendet haben. Das Nachrichtenmagazin Spiegel bezieht sich in seinem Bericht auf ein Dokument aus dem Bestand des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden. In dem Bericht der US-Geheimdienstbehörde vom Januar 2005 über die Auswertung von Informationen zu Nordafrika heißt es, die von Deutschland aus erlangten Erkenntnisse seien "für die Festnahme oder Tötung von mehr als 40 Terroristen verantwortlich".

Laut den NSA-Dokumenten werden vom Standort in Griesheim bei Darmstadt 26 Aufklärungsmissionen betrieben. Erfasst würden dabei Kommunikationsdaten in Europa. Eine NSA-Sprecherin sagte dem Spiegel, es gebe einen "ausführlichen und engen Austausch" mit den deutschen Sicherheitsbehörden. Details nannte sie nicht. In dem zitierten Schriftstück von 2005 sei auch die Entscheidung dokumentiert, den Standort Griesheim zur größten europäischen Außenstelle der NSA auszubauen.

Sonderregelung ermöglicht Ausspähen von Bundesbürgern

Das Magazin berichtet zudem über eine Ausnahmeklausel in einem Vertrag zwischen der NSA und dem Bundesnachrichtendienstdienst (BND) von 2002. Die Sonderregelung habe die Ausspähung von Bundesbürgern gegen das geltende Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis ermöglicht - für den Fall "terroristischer Aktivitäten". Sollte sich im Nachhinein herausstellen, dass die erfassten Daten von einem Deutschen stammten, könnten sie trotzdem verwendet werden. Voraussetzung dafür sei die Zustimmung der deutschen Dienste.

Der Grünen-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss, Konstantin von Notz, sieht in den Berichten eine "neue Qualität". "Es spricht vieles dafür, dass es zwischen der NSA, den deutschen Behörden und anderen Geheimdiensten eine Art Ringtausch gibt", sagte der Grünen-Fraktionsvize der Zeitung Die Welt (Montagausgabe). "Die Deutschen besorgen dann Massenüberwachungsdaten beispielsweise aus Afghanistan und erhalten wahrscheinlich im Gegenzug von den Amerikanern in Deutschland gesammelte Daten. Das wäre ein System des institutionalisierten Verfassungsbruchs."

Mehr als 200 US-Agenten in Deutschland

Bereits im Vorjahr hatte es Berichte über ein gemeinsames Analysezentrum und eine gemeinsame Fernmeldeaufklärung im bayerischen Bad Aibling gegeben, die vom BND nicht dementiert worden waren.

In Deutschland sollen nach Spiegel-Angaben mehr als 200 US-Agenten aktiv sein, die offiziell mit Diplomatenstatus angemeldet sind. Hinzu kämen vermutlich mehrere hundert Angestellte privater Firmen, die für die NSA arbeiteten. Die Süddeutsche Zeitung hatte Ende 2013 aus einem NSA-Bericht zitiert, dass allein am Standort Griesheim mehr als 200 Mitarbeiter damit beschäftigt seien, Millionen von Daten zu filtern.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 18. Jun 2014

Wenn man so drüber nachdenkt: Diktatoren spielen doch auch immer so gern mit Reizworten...

plutoniumsulfat 16. Jun 2014

Ob es da besser ist, wenn die Daten nochmal durch andere Hände gehen? Dann werd ich doch...

Anonymer Nutzer 16. Jun 2014

Na wem kommt das bekannt vor? The Art of Subversion and Demoralization - Yuri Bezminov...

Yes!Yes!Yes! 16. Jun 2014

Wer sagt, dass du dich aufregen sollst? Leidest du unter Verfolgungswahn? :)

Yes!Yes!Yes! 16. Jun 2014

"Rechtsstaat" ist die BRD schon seit Bestehen. Auf dem Papier. In einem Rechtsstaat hätte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  3. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  4. Feynsinn GmbH & Co. Kg, Fulda


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  2. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  3. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  4. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  5. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  6. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  7. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software

  8. Elektroauto

    Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

  9. Streaming

    Gronkh hat eine Rundfunklizenz

  10. Nachbarschaftsnetzwerke

    Nebenan statt mittendrin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Erfahrungswerte

    megaseppl | 08:29

  2. Es gibt also ein Problem bei der Nicht-Nutzung...

    rsaddey | 08:24

  3. Re: Apropos Samsung: Kein Bericht über die neuen...

    CopyUndPaste | 08:23

  4. Re: Meine erste Reaktion ...

    kayozz | 08:21

  5. Re: Gut so

    plastikschaufel | 08:20


  1. 07:44

  2. 07:29

  3. 07:14

  4. 18:28

  5. 17:50

  6. 16:57

  7. 16:19

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel