138 Finanzsoftware Artikel
  1. Finanzverwaltung KMymoney 1.0 erschienen

    Die freie Finanzverwaltung KMymoney ist in der Version 1.0 erschienen. Die neue Version verfügt über eine überarbeitete Importfunktion, steht allerdings weiterhin nur für KDE 3.x zur Verfügung.

    20.08.200913 Kommentare
  2. T-Banking - Onlinebanking mit dem iPhone

    Die Telekom bietet mit T-Banking ab sofort eine Onlinebanking-Applikation für das iPhone an. Das Angebot ist bankenunabhängig und bringt das T-Online-Banking der Telekom auf iPhone und iPod touch.

    17.07.200959 Kommentare
  3. Mehr Deutsche nutzen Onlinebanking

    24 Millionen Deutsche nutzen Onlinebanking, dies sind zwei Millionen mehr als noch 2007. Damit erledigen 38 Prozent aller Bundesbürger im Alter von 16 bis 74 Jahren ihre Bankgeschäfte im Internet. Vor fünf Jahren waren es 21 Prozent (13 Millionen Bundesbürger).

    22.02.200961 Kommentare
  4. Onlinebanking-Software Hibiscus in neuer Version

    Die freie Onlinebanking-Software Hibiscus ist in der Version 1.9 erschienen, die kleinere neue Funktionen enthält. Hibiscus bietet jetzt eine Autovervollständigung für den Verwendungszweck und enthält eine Suchmaschine.

    06.01.200930 Kommentare
  5. Sicheres Onlinebanking mit dem Mobiltelefon

    Zwei Informatiker der Universität Tübingen haben ein Verfahren entwickelt, das sicheres Onlinebanking unter Einbeziehung eines Mobiltelefons mit Kamera erlaubt. Über den Umweg eines grafischen Codes, der mit dem Handy fotografiert und in eine virtuelle Tastatur umgesetzt wird, wird ein möglicherweise auf dem Computer lauernder Trojaner ausgetrickst.

    04.11.200827 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. Circlon | group, Göttingen, Lübeck
  3. Mitsubishi Electric Europe B.V., Ratingen
  4. über Hays AG, Hessen


  1. USB-Stick für sicheres Onlinebanking

    USB-Stick für sicheres Onlinebanking

    Der Hersteller IBM hat einen Dongle entwickelt, der sicheres Onlinebanking auch von einem Computer ermöglicht, der mit Malware oder Viren infiziert ist. Das Gerät erlaubt sicheres Einloggen auf dem Bankingserver sowie Überprüfung und Bestätigung einer Transaktion.

    29.10.200845 Kommentare
  2. Urteil: Bank haftet für Phishing

    Wenn ein Onlinebanking-Kunde seinen Rechner ausreichend gesichert hat, muss seine Bank im Falle eines Phishing-Angriffs haften. Das entschied das Amtsgericht Wiesloch. Dabei ist nach Auffassung des Gerichts eine Antivirensoftware ausreichend, eine Firewall ist nicht erforderlich.

    08.07.2008104 Kommentare
  3. 21,5 Millionen Deutsche führen ihr Konto online

    35 Prozent der Deutschen führten im Jahr 2007 ihr Konto online. 2006 waren es erst 32 Prozent, im Jahr 2005 nur 26 Prozent. Doch EU-weit liegt Deutschland damit nur auf Rang 7.

    19.06.200826 Kommentare
  4. Neue Kreditkarte generiert TAN

    Visa testet eine neue Kreditkarte, die Transaktionsnummern selbst generiert. Dazu ist die Karte mit einem Chip und einer Tastatur ausgestattet. Die Technik, die von dem australischen Unternehmen Emue entwickelt wurde, soll Einkäufe über das Internet oder das Telefon sicher machen.

    16.06.200825 Kommentare
  5. Onlinebankraub: 1.000 Euro für Zugangsdaten

    Onlinebankraub: 1.000 Euro für Zugangsdaten

    Kreditkartennummer und Onlinebanking-Daten sind wertvolle Güter, die laut McAfee im Internet in Einzelfällen für 1.000 Euro und mehr verkauft werden. Einschlägige Seiten im Internet bieten alle nötigen Informationen vom Namen, der Karten- oder Kontonummer über Angaben zur Guthabenhöhe bis hin zu PINs. Dabei variiert der Preis für die Daten je nach Land und Höhe des Guthabens auf den Konten.

    09.05.200841 Kommentare
  1. IBM schluckt Anbieter von Finanzmarkt-Software

    Der IT-Konzern IBM hat in dieser Woche InfoDyne, einen US-Anbieter von Finanzinformations-Software erworben. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Die InfoDyne-Finanzmarktprodukte für den elektronischen Aktienhandel sollen in IBMs WebSphere-Middleware eingehen.

    02.05.20080 Kommentare
  2. Onlinebanking Hibiscus 1.8 mit integriertem Backup

    Onlinebanking Hibiscus 1.8 mit integriertem Backup

    Die freie Onlinebanking-Software Hibiscus ist in der Version 1.8 erschienen, die ein neues Backup-System einführt. Gezeichnete Diagramme werden ab sofort mit Anti-Aliasing geglättet und die Software verwendet ein neues Datenbankformat, wodurch Nutzer bisheriger Versionen ihre Datenbestände umwandeln müssen.

    28.03.200847 Kommentare
  3. Internetsicherheit: Siemens plant den Internetausweis

    Internetsicherheit: Siemens plant den Internetausweis

    Zusammen mit der Schweizer Firma AXSionics will Siemens einen speziellen Internetausweis im Scheckkartenformat im Sommer 2008 auf den Markt bringen. Damit sollen Onlinebankgeschäfte sicherer gemacht werden und damit lassen sich zudem Onlineeinkäufe abwickeln. Zur Identifizierung des Nutzers dient ein Fingerabdruckscanner und spezielle Flickercodes von der Bank werden von dem Internetausweis analysiert.

    26.03.200838 Kommentare
  1. Phishing statt "Geld oder Leben"

    Die Zeiten, in denen Räuber mit der Aufforderung "Hände hoch, das ist ein Überfall" ihre Opfer um deren Bargeld erleichterten, sind lange vorbei. Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Geld oder Leben" im Nürnberger Museum für Kommunikation warnte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) vor Betrügern im Internet.

    19.02.200812 Kommentare
  2. Freie Online-Banking-Software Hibiscus 1.7 erschienen

    Freie Online-Banking-Software Hibiscus 1.7 erschienen

    Die freie Online-Banking-Software Hibiscus kann in der neu erschienenen Version 1.7 ihre Daten in eine MySQL-Datenbank schreiben. Damit wird der Zugriff von mehreren Arbeitsplätzen möglich. Das Programm setzt auf das Java-Framework Jameica, das zur neuen Hibiscus-Veröffentlichung in der Version 1.5 freigegeben wurde.

    19.07.200770 Kommentare
  3. GnuCash 2.2 jetzt auch für Windows

    Mit GnuCash 2.2 ist nun die erste stabile Version der freien Finanzsoftware erhältlich, die auch unter Windows läuft. Darüber hinaus gibt es nur einige neue Funktionen, die für Anwender nicht direkt ersichtlich sind. GnuCash ist in erster Linie für Privatanwender und Kleinbetriebe gedacht.

    16.07.200715 Kommentare
  1. T-Online-Banking mit dem Handy

    Kunden von T-Online-Banking können ihre Bankgeschäfte ab sofort mit dem Mobiltelefon abwickeln. Ein Java-fähiges Mobiltelefon genügt bereits, um unterwegs den Kontostand abzufragen oder Überweisungen vorzunehmen. Außer den Kosten für die Datenübermittlung fallen keine Kosten an.

    14.06.200713 Kommentare
  2. QuickBooks kommt auf Linux-Server

    Intuit hat eine Linux-Version der QuickBooks Enterprise Solutions angekündigt - jedoch nur für den Server-Teil. Daten können nun zwar also auch auf Linux-Servern abgelegt werden, zum Zugriff auf diese wird aber auch in Zukunft die Windows-Software benötigt.

    14.06.20072 Kommentare
  3. Sparangebot für Online-Banking per Chipkarte

    Zu einem Sonderpreis wird ab sofort die Online-Banking-Software StarMoney 6.0 im Paket mit einem Kartenlesegerät für entsprechende Chipkarten angeboten. Damit sollen Bankkunden dazu gebracht werden, ihre Bankgeschäfte im Internet über eine Chipkarte per HBCI abzuwickeln, anstatt das PIN-TAN-Verfahren zu wählen.

    13.06.200771 Kommentare
  1. Online-Kontoführung hier zu Lande nur europäisches Mittelmaß

    Zwar gewinnt Online-Banking in Deutschland weiter an Popularität, doch sind die Deutschen im EU-Vergleich nur mittelmäßig engagiert. 2006 haben hier zu Lande etwa 20 Millionen Menschen zwischen 16 und 74 Jahren per Internet ein Konto geführt. Das sind 25 Prozent mehr als 2004. Damals lag die Zahl der Nutzer erst bei 16 Millionen.

    08.05.200737 Kommentare
  2. GnuCash läuft unter Windows

    In der neuen Entwicklerversion 2.1.0 läuft die freie Finanzverwaltung GnuCash erstmals auch unter Windows. Noch ist diese Version aber nur zum Testen gedacht, die Arbeiten hieran werden in der stabilen Version 2.2.0 resultieren. GnuCash richtet sich vor allem an Privatanwender und Kleinbetriebe.

    17.04.200743 Kommentare
  3. Neue Versionen von StarMoney

    Star Finanz schickt zur CeBIT neue Versionen von StarMoney und StarMoney Business ins Rennen. StarMoney gibt es in der Version 6.0, die nun auch PayPal-Konten und Punktekonten wie Payback oder Miles&More verwalten kann. Die Business-Version kann in der neuen Version 3.0 mit Fremdwährungs- und Fondssparkonten umgehen, unterstützt valutarische Umsatz- und Saldenanzeige und erlaubt bis zu 15 Nutzern einen parallelen Datenbankzugriff.

    15.03.200723 Kommentare
  1. Hibiscus 1.6 - Freie Online-Banking-Software

    Die freie Online-Banking-Software Hibiscus ist jetzt in der Version 1.6 verfügbar und kann unter anderem die bereits verbrauchten TANs speichern. Zudem lassen sich CSV-Dateien mit Umsätzen nun importieren. Die Software setzt auf das ebenfalls freie Java-Framework Jameica, das passend zur neuen Hibiscus-Veröffentlichung in der Version 1.4 erschienen ist.

    10.10.200634 Kommentare
  2. GnuCash lädt Kontoauszüge aus dem Internet

    Die Open-Source-Finanzverwaltung GnuCash ist jetzt in der Version 2.0 erschienen. Die Software richtet sich an Privatanwender sowie Kleinbetriebe und unterstützt in der neuen Version unter anderem OFX Direct Connect, um Kontoauszüge automatisch aus dem Internet herunterzuladen.

    10.07.200635 Kommentare
  3. giropay: Online-Bezahlsystem von Postbank und Sparkassen

    Giropay heißt ein neues Bezahlverfahren für den Handel im Internet, das die Postbank, die Sparkassen-Finanzgruppe sowie die IT-Dienstleister der Volksbanken und Raiffeisenbanken, Fiducia IT und GAD, gemeinsam entwickelt haben. Das System soll eine einfache, schnelle und sichere Bezahlung von Waren und Dienstleistungen im Internet ermöglichen, ohne dass sich Nutzer zusätzlich registrieren müssen.

    13.02.200684 Kommentare
  4. Verbraucherschutz: Online-Banking noch empfehlenswert?

    Die Verbraucherschützer aus Nordrhein-Westfalen überlegen, ob man Online-Banking angesichts der massiven Phishing-Betrugsfälle noch empfehlen könne. Dies ist die Quintessenz eines Artikels der Neue Ruhr Zeitung/ Neue Rhein Zeitung (NRZ), worin Hartmut Strube, Finanzjurist bei der Verbraucherzentrale NRW, seine Bedenken gegenüber Online-Banking äußert.

    16.01.200680 Kommentare
  5. Postbank: Indizierte TAN gegen Phishing

    Die Postbank will Betrügern im Internet mit der indizierten Transaktionsnummer (iTAN) das Handwerk legen. Während die Bank heute eine beliebige TAN aus der Liste akzeptiert, gibt sie dem Kunden ab sofort den Einsatz einer bestimmten TAN vor. Selbst wenn die Betrüger in Besitz dieser iTAN gelangen, ist sie wertlos, denn bei der nächsten Online-Buchung verlangt der Bankrechner eine andere iTAN.

    08.08.200543 Kommentare
  6. Kostenloses Büro-Management für kleine Betriebe

    Buhl Data Service stellt das Softwarepaket "WISO Büro komplett 2005" kostenlos für die Windows-Plattform zum Download bereit. Das Softwarepaket verspricht Kleinunternehmen mit bis zu drei Mitarbeitern ein vollständiges Büromanagement mit einfacher Bedienung und umfassenden Funktionen.

    13.05.200522 Kommentare
  7. Postbank ergreift Maßnahmen gegen Phishing

    Da vor allem Kunden der Postbank Ziel von Phishing-Versuchen waren, will die Postbank nun neue Maßnahmen gegen die elektronischen Täuschungsversuche einführen. So sollen Online-Überweisungen ab sofort in ihrer Höhe begrenzt und auch das TAN-Verfahren verändert werden.

    02.05.200532 Kommentare
  8. WISO: T-Online unterläuft Sicherheitshinweise der Banken

    Kunden, die den Bezahlservice "Online-Überweisung" von T-Online in Webshops nutzen, verstoßen dabei gegen die Geschäftsbedingungen von Banken und riskieren, in Missbrauchsfällen für Schäden voll zu haften. Das berichtet das ZDF-Wirtschaftsmagazin "WISO" vorab zu seiner Sendung am Montag, dem 21. März 2005, 19.25 Uhr.

    21.03.20058 Kommentare
  9. Quicken 2006 mit Sparzentrale und direktem Bankzugang

    Lexware kündigt für April 2005 eine neue Quicken-Version an, die mit einer Sparzentrale und einem direkten Internetzugang zur eigenen Bank daherkommt. Lexware bietet die Windows-Software abermals in den beiden Ausbaustufen "Normal" und "Deluxe" an.

    18.03.20052 Kommentare
  10. Fraunhofer-Institut: Wenig Phishing-Schutz bei Online-Banken

    Immer öfter versuchen Internetbetrüger, mit gefälschten E-Mails und Webseiten an Daten von Online-Kunden zu kommen. Insbesondere auf Nutzer von Online-Banking haben sie es abgesehen. Wie gut die Banken ihre Kunden beim Schutz vor solchen Phishing-Attacken unterstützen, hat das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT in einer unabhängigen, nicht repräsentativen Studie überprüft.

    17.11.20040 Kommentare
  11. Zunahme von Online-Betrügereien befürchtet

    Die Kriminalität im Internet wird weiter zunehmen, wie die Internet-Forscher vom Darmstädter Institut für Multimedia-Kommunikation (KOM) befürchten. Die Forscher erwarten, dass besonders Betrugsversuche beim Online-Banking häufiger auftreten werden.

    30.07.20040 Kommentare
  12. Postbank mit bankinternen Echtzeitüberweisungen

    Die Postbank bietet ihren Kunden an, die Zahlungsein- und -ausgänge minutenaktuell auf ihren Girokonten zu verfolgen. Bisher wurde im Laufe des Tages nur der Kontostand aktualisiert, die Umsätze standen erst am Abend zur Verfügung. Besitzen sowohl der Absender als auch der Empfänger ein Postbank-Girokonto, so können sie die Buchungen online über Postbank direkt verfolgen.

    18.05.20040 Kommentare
  13. Quicken 2005 berechnet private Altersvorsorge

    Die Finanz-Software Quicken erhielt in der Version 2005 die Möglichkeit, die private Altersvorsorge zu berechnen und informiert, falls es zu einer Versorgungslücke kommt. Lexware bietet die Windows-Software erneut in den beiden Ausbaustufen Normal und Deluxe an.

    13.04.20040 Kommentare
  14. Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Künftig sollen Unternehmen neben den Lohnsteueranmeldungen auch die Lohnsteuer-Bescheinigungsdaten elektronisch an die Finanzverwaltung verschicken können, das beschloss jetzt das Bundeskabinett. Bislang wurden die Lohnsteuerdaten zwar meist elektronisch erfasst, dann aber mechanisch auf die Lohnsteuerkarten der Arbeitnehmer aufgeklebt.

    02.09.20030 Kommentare
  15. Fast 30 Millionen Online-Konten in Deutschland

    Online-Banking hat 2002 noch einmal stark an Beliebtheit gewonnen: Ende 2002 wurden fast 30 Millionen Konten in Deutschland online geführt. Damit stieg deren Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent.

    17.07.20030 Kommentare
  16. Deutsche Bank kämpft mit dem Online-Banking

    Seit dem Wochenende hat die Deutsche Bank massive Probleme mit ihrem Online-Banking. Zwar ist das System heute wieder erreichbar, doch die eigenen Daten und Einstellungen suchen die Nutzer mitunter vergebens.

    09.07.20030 Kommentare
  17. Aktualisierte Version von QuickBooks kommt

    Lexware bietet ab sofort überarbeitete Versionen der Finanzsoftware QuickBooks in zwei Ausbaustufen an. Neben der Standard-Version QuickBooks 2004 steht auch eine erweiterte Plus-Variante bereit, die zusätzliche Funktionen bietet.

    04.06.20030 Kommentare
  18. Quicken Deluxe 2004 mit neuem Online-Banking-Modul

    Lexware bringt in Kürze eine überarbeitete Version der Finanzsoftware Quicken Deluxe in den Handel. Das neue Quicken Deluxe 2004 erhielt ein überarbeitetes Online-Banking-Modul, das vor allem eine höhere Stabilität und bessere Sicherheit liefern soll.

    14.04.20030 Kommentare
  19. Online-Banking-Kunden wollen mehr Service

    Mit der zunehmenden Verbreitung des Internets steigt auch die Zahl der Nutzer, die ihre Bankgeschäfte online abwickeln. Derzeit gibt es in Deutschland nach Angaben von NFO Infratest rund 9 Millionen Online-Banking-Kunden. Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens sind für zwei Drittel dieser Kunden die Qualität des Online-Angebots einer Bank sogar mit ausschlaggebend bei der Wahl ihrer Bankverbindung.

    07.03.20030 Kommentare
  20. StarMoney 4.0 erscheint zur CeBIT 2003

    Auf der CeBIT 2003 in Hannover will Star Finanz die neue Version 4.0 der Home-Banking-Software StarMoney vorstellen. Durch einige Neuerungen soll StarMoney 4.0 die gesamte Planung und Verwaltung aller Konten und Geldgeschäfte abwickeln können. Bei allen Aufgaben soll eine überarbeitete Bedienoberfläche helfen.

    19.02.20030 Kommentare
  21. GnuCash-Finanzverwaltung für Linux unterstützt HBCI

    Das GnuCash-Entwicklerteam hat jetzt die Version 1.8 von GnuCash veröffentlicht, einer Open-Source-Finanzverwaltung für Linux/Unix, die sich an Privatanwender und Kleinbetriebe richtet. In der neuen stabilen Version wird erstmals das Online-Banking über HBCI unterstützt.

    03.02.20030 Kommentare
  22. Focus-Money bringt Finanzsoftware auf den Markt

    Das Münchner Wirtschaftsmagazin Focus-Money bringt in Kooperation mit Koch Media, einem führenden Dienstleister für digitale Media-Produkte, die Produktreihe "Financial Software" auf den Markt. Den Auftakt bilden die Titel "Finanzbuchhaltung", "Kassenbuch" und "Einnahme-/Überschussrechnung", die ab sofort im Handel erhältlich sind.

    11.12.20020 Kommentare
  23. StarMoney unterstützt ab sofort HBCI+

    Das Hamburger Unternehmen Star Finanz ergänzt die Software StarMoney um das neue Sicherheitsverfahren HBCI+, das auch unter dem Namen "PIN/TAN erweitert" bekannt ist. Die aktualisierten Versionen von StarMoney 3.0 und StarMoney Business 1.0 sollen ab sofort als Online-Update bereitstehen.

    05.11.20020 Kommentare
  24. Fast 20 Millionen Online-Konten in Deutschland

    Der Aufwärtstrend beim Online-Banking hält an, wenn auch im Vergleich zum Boom der vergangenen Jahre leicht gebremst: Ende 2001 wurden fast 20 Millionen Konten in Deutschland online geführt. Damit stieg deren Zahl im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel, von Jahresende 1999 bis Ende 2000 lag die Steigerungsrate noch bei 50 Prozent. Die Entwicklung in den letzten fünf Jahren verdeutlicht das Ausmaß des Online-Banking-Booms. Von 1997 bis 2001 hat sich deren Anzahl mehr als verfünffacht, so der Bundesverband deutscher Banken.

    20.06.20020 Kommentare
  25. QuickBooks 2003: Finanzsoftware für Kleinunternehmen

    Lexware bietet ab sofort überarbeitete Versionen der Finanzsoftware QuickBooks in zwei Ausbaustufen an. Neben der Standard-Version QuickBooks 2003 steht auch eine erweiterte Plus-Variante bereit, die zusätzliche Möglichkeiten kennt.

    14.06.20020 Kommentare
  26. MSN Money bietet Kontenaggregation via Internet

    MSN stellt in Kooperation mit dem Finanzsoftware-Spezialisten Buhl Data einen Kontenaggregations-Service bereit, der verschiedene Bankverbindungen und Konten auf einer Webseite zusammenführt. Nutzer haben damit auf einen Blick den Finanzstatus ihrer Konto- und Depotstände parat und können diese zu einem Gesamtbetrag aggregieren. Über nur eine Plattform können sie auf sämtliche Konten und Depots zugreifen, Salden abfragen oder Überweisungen tätigen.

    24.05.20020 Kommentare
  27. Homebanking: HBCI angeblich geknackt

    Das Magazin stern hat eigenen Angaben zufolge zusammen mit Software-Experten erstmals die Homebanking-Technologie HBCI (Homebanking Computer Interface), die von Banken und Experten als besonders sicher gelobt wird, überlistet. Möglich wurde dies durch einen Trojaner, der entsprechende Daten auf Seiten des Users ausspäht.

    15.05.20020 Kommentare
  28. Neue Versionen von Quicken und Quicken Deluxe angekündigt

    Lexware aktualisierte die Finanzsoftware Quicken und bringt das Programm auf die Versionsnummer 2003. Neben der Standard-Version steht auch wieder eine besser ausgestattete Deluxe-Ausführung zur Wahl. Durch eine neue Bedienerführung kommen vor allem Einsteiger leichter mit dem Programm klar, verspricht der Hersteller.

    09.04.20020 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #