Abo
  • Services:

Neue Kreditkarte generiert TAN

Visa testet Sicherheitssystem des australischen Unternehmens Emue

Visa testet eine neue Kreditkarte, die Transaktionsnummern selbst generiert. Dazu ist die Karte mit einem Chip und einer Tastatur ausgestattet. Die Technik, die von dem australischen Unternehmen Emue entwickelt wurde, soll Einkäufe über das Internet oder das Telefon sicher machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Von vorne sieht die neue Kreditkarte aus wie eine beliebige Karte mit einem Chip. Den Unterschied macht die Rückseite: Dort findet sich ein einzeiliges Display sowie zehn Zifferntasten. Mit Hilfe dieser Karte soll deren Besitzer sicher Transaktionen durchführen können, bei denen die Karte selbst nicht zum Einsatz kommt (CNP-Transaktionen, card not present), beispielsweise bei Einkäufen im Internet oder per Telefon.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. AKDB, Regensburg

Eine solche CNP-Transaktion authentifiziert der Nutzer mit einer Transaktionsnummer (TAN), die der Chip auf der Karte generiert. Dazu gibt der Nutzer seine persönliche Identifikationsnummer (PIN) ein. Der Chip errechnet daraus eine TAN, die auf dem Display angezeigt wird. Mit dieser achtstelligen Ziffernfolge wird dann eine Zahlung bestätigt.

Außerdem soll die Karte vor dem sogenannten Social Engineering schützen: Ruft ein Mitarbeiter der ausstellenden Bank an, kann der Karteninhaber mit Hilfe der Karte überprüfen, ob es sich wirklich um einem Bankmitarbeiter handelt. Wie das geht, demonstriert Emue in einem Video: Der Karteninhaber fragt den Anrufer nach einer Verifikationsnummer, die er in die Karte eingibt. Ist dieser Code legitim, bestätigt ihn die Karte. Im Gegenzug authentifiziert sich der Inhaber, indem er eine TAN generiert, die er gegenüber dem Bankangestellten angibt. So können beiden Seiten sicher sein, dass sie berechtigt sind, über die Karte zu sprechen.

Die Energie für Chip und Display stammt von eine Batterie, die in die Karte integriert ist. Trotz Batterie, Display und Tastatur scheint die Karte genauso dick und flexibel zu sein wie eine herkömmliche. Das zumindest legt das Video von Emue nahe.

Visa hat angekündigt, die Karte in einem Feldversuch zu testen. Darüber, wann und zu welchem Preis die Kreditkarte verfügbar sein soll, machte das Unternehmen keine Angaben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 179€
  3. 6,66€

Elefant_Rider 23. Feb 2009

da hängt man aber mit der Entwicklung kräftig hinterher. Mittlerweile gibt es Lösungen...

auchgut 17. Jun 2008

Das System wäre doch eigentlich auch ein ganz netter Echtheitsnachweis der Karte am...

fredfirst 17. Jun 2008

Gibts denn hier in D zu jeder Kreditkarte TAN-Listen dazu ?

Jay Äm 17. Jun 2008

Wie kann ein Eigenname falsch sein? Meines Wissens stammt der Name aus dem Bereich der...

SirRobin 16. Jun 2008

Der nächste Schritt: Eine Kreditkarte die selbst einkauft - braucht nicht mal ne...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /