Abo
  • Services:

Neue Kreditkarte generiert TAN

Visa testet Sicherheitssystem des australischen Unternehmens Emue

Visa testet eine neue Kreditkarte, die Transaktionsnummern selbst generiert. Dazu ist die Karte mit einem Chip und einer Tastatur ausgestattet. Die Technik, die von dem australischen Unternehmen Emue entwickelt wurde, soll Einkäufe über das Internet oder das Telefon sicher machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Von vorne sieht die neue Kreditkarte aus wie eine beliebige Karte mit einem Chip. Den Unterschied macht die Rückseite: Dort findet sich ein einzeiliges Display sowie zehn Zifferntasten. Mit Hilfe dieser Karte soll deren Besitzer sicher Transaktionen durchführen können, bei denen die Karte selbst nicht zum Einsatz kommt (CNP-Transaktionen, card not present), beispielsweise bei Einkäufen im Internet oder per Telefon.

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Eine solche CNP-Transaktion authentifiziert der Nutzer mit einer Transaktionsnummer (TAN), die der Chip auf der Karte generiert. Dazu gibt der Nutzer seine persönliche Identifikationsnummer (PIN) ein. Der Chip errechnet daraus eine TAN, die auf dem Display angezeigt wird. Mit dieser achtstelligen Ziffernfolge wird dann eine Zahlung bestätigt.

Außerdem soll die Karte vor dem sogenannten Social Engineering schützen: Ruft ein Mitarbeiter der ausstellenden Bank an, kann der Karteninhaber mit Hilfe der Karte überprüfen, ob es sich wirklich um einem Bankmitarbeiter handelt. Wie das geht, demonstriert Emue in einem Video: Der Karteninhaber fragt den Anrufer nach einer Verifikationsnummer, die er in die Karte eingibt. Ist dieser Code legitim, bestätigt ihn die Karte. Im Gegenzug authentifiziert sich der Inhaber, indem er eine TAN generiert, die er gegenüber dem Bankangestellten angibt. So können beiden Seiten sicher sein, dass sie berechtigt sind, über die Karte zu sprechen.

Die Energie für Chip und Display stammt von eine Batterie, die in die Karte integriert ist. Trotz Batterie, Display und Tastatur scheint die Karte genauso dick und flexibel zu sein wie eine herkömmliche. Das zumindest legt das Video von Emue nahe.

Visa hat angekündigt, die Karte in einem Feldversuch zu testen. Darüber, wann und zu welchem Preis die Kreditkarte verfügbar sein soll, machte das Unternehmen keine Angaben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-81%) 5,75€
  3. (-79%) 4,25€

Elefant_Rider 23. Feb 2009

da hängt man aber mit der Entwicklung kräftig hinterher. Mittlerweile gibt es Lösungen...

auchgut 17. Jun 2008

Das System wäre doch eigentlich auch ein ganz netter Echtheitsnachweis der Karte am...

fredfirst 17. Jun 2008

Gibts denn hier in D zu jeder Kreditkarte TAN-Listen dazu ?

Jay Äm 17. Jun 2008

Wie kann ein Eigenname falsch sein? Meines Wissens stammt der Name aus dem Bereich der...

SirRobin 16. Jun 2008

Der nächste Schritt: Eine Kreditkarte die selbst einkauft - braucht nicht mal ne...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /