Abo
  • Services:

Outbank

Banking-App wandert vom iPhone auf den Mac

Mit iOutbank hat Stoeger IT auf iPhone und iPad großen Erfolg, spätestens seitdem Apple die iOutbank zur App des Jahres 2010 kürte. Ab sofort ist mit Outbank eine Variante für den Mac im App Store verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Outbank auf dem Mac
Outbank auf dem Mac (Bild: Stoeger it)

Outbank soll wie schon iOutbank für sicheres und komfortables Onlinebanking sorgen. Dabei werden nahezu alle deutsche Banken und Sparkassen unterstützt. Outbank setzt dazu auf etablierte Onlinebanking-Standards wie HBCI und FinTS. Die Einrichtung des Bankzugangs erfolgt automatisch, lediglich die Eingabe von Bankleitzahl, Kontonummer und Anmeldepasswort ist notwendig.

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Neben den Standardkontotypen können je nach Bank auch Wertpapierkonten eingebunden werden. Erstmals werden auch Konten des Internetbezahldienstes Paypal unterstützt.

  • Outbank auf dem Mac
  • Outbank auf dem Mac
Outbank auf dem Mac

Sämtliche Konto- und Umsatzdaten speichert Outbank in einer verschlüsselten Datenbank, auf die nur nach Eingabe eines Passworts zugegriffen werden kann. "Nutzer der iPhone- und iPad-App können ganz einfach ihre Datensicherung aus iOutbank importieren", sagt Tobias Stöger, Gründer und Geschäftsführer der Stoeger it GmbH aus Dachau bei München.

Die Aktualisierung der Kontodaten erfolgt entweder manuell oder zeitgesteuert. Neue Umsätze werden hierbei wie eine ungelesene E-Mail gekennzeichnet. Zudem bietet Outbank eine integrierte Kategorisierung und grafische Auswertung der Daten. Überweisungen können ebenfalls mit Outbank direkt vorgenommen werden. Unterstützt werden dabei alle gängigen TAN-Verfahren, wie z.B. mobile TAN oder das optische ChipTAN-Verfahren.

Noch ist der Funktionsumfang der mit 29,99 Euro vergleichsweise teuren Applikation recht überschaubar. Der Hersteller verspricht aber, in Kürze weitere kostenlose Updates nachzureichen. Dann sollten Nutzer auch Daueraufträge erstellen und ihr persönliches Haushaltsbuch verwalten können, so Stöger. Allerdings soll der Preis der Software später auch um 10 Euro auf 39,99 Euro angehoben werden.

Outbank kann ab sofort über den Mac App Store heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)

Sander Cohen 31. Jul 2011

Ja also im Mac App Store find ich die Preise schon größtenteils in Ordnung. Hab glaub ich...

Sander Cohen 31. Jul 2011

Oder zumindest die Funktionen könnte die sie mitbringt xD Kann z.b. keine Überweisungen...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
Tropico 6 im Test
Wir basteln eine Bananenrepublik

Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
Ein Test von Peter Steinlechner


    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /