Abo
  • Services:

Outbank

Banking-App wandert vom iPhone auf den Mac

Mit iOutbank hat Stoeger IT auf iPhone und iPad großen Erfolg, spätestens seitdem Apple die iOutbank zur App des Jahres 2010 kürte. Ab sofort ist mit Outbank eine Variante für den Mac im App Store verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Outbank auf dem Mac
Outbank auf dem Mac (Bild: Stoeger it)

Outbank soll wie schon iOutbank für sicheres und komfortables Onlinebanking sorgen. Dabei werden nahezu alle deutsche Banken und Sparkassen unterstützt. Outbank setzt dazu auf etablierte Onlinebanking-Standards wie HBCI und FinTS. Die Einrichtung des Bankzugangs erfolgt automatisch, lediglich die Eingabe von Bankleitzahl, Kontonummer und Anmeldepasswort ist notwendig.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Neben den Standardkontotypen können je nach Bank auch Wertpapierkonten eingebunden werden. Erstmals werden auch Konten des Internetbezahldienstes Paypal unterstützt.

  • Outbank auf dem Mac
  • Outbank auf dem Mac
Outbank auf dem Mac

Sämtliche Konto- und Umsatzdaten speichert Outbank in einer verschlüsselten Datenbank, auf die nur nach Eingabe eines Passworts zugegriffen werden kann. "Nutzer der iPhone- und iPad-App können ganz einfach ihre Datensicherung aus iOutbank importieren", sagt Tobias Stöger, Gründer und Geschäftsführer der Stoeger it GmbH aus Dachau bei München.

Die Aktualisierung der Kontodaten erfolgt entweder manuell oder zeitgesteuert. Neue Umsätze werden hierbei wie eine ungelesene E-Mail gekennzeichnet. Zudem bietet Outbank eine integrierte Kategorisierung und grafische Auswertung der Daten. Überweisungen können ebenfalls mit Outbank direkt vorgenommen werden. Unterstützt werden dabei alle gängigen TAN-Verfahren, wie z.B. mobile TAN oder das optische ChipTAN-Verfahren.

Noch ist der Funktionsumfang der mit 29,99 Euro vergleichsweise teuren Applikation recht überschaubar. Der Hersteller verspricht aber, in Kürze weitere kostenlose Updates nachzureichen. Dann sollten Nutzer auch Daueraufträge erstellen und ihr persönliches Haushaltsbuch verwalten können, so Stöger. Allerdings soll der Preis der Software später auch um 10 Euro auf 39,99 Euro angehoben werden.

Outbank kann ab sofort über den Mac App Store heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 4,25€

Sander Cohen 31. Jul 2011

Ja also im Mac App Store find ich die Preise schon größtenteils in Ordnung. Hab glaub ich...

Sander Cohen 31. Jul 2011

Oder zumindest die Funktionen könnte die sie mitbringt xD Kann z.b. keine Überweisungen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /