Abo
  • Services:

Onlinebanking Hibiscus 1.8 mit integriertem Backup

Version nutzt neues Datenbankformat

Die freie Onlinebanking-Software Hibiscus ist in der Version 1.8 erschienen, die ein neues Backup-System einführt. Gezeichnete Diagramme werden ab sofort mit Anti-Aliasing geglättet und die Software verwendet ein neues Datenbankformat, wodurch Nutzer bisheriger Versionen ihre Datenbestände umwandeln müssen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Hibiscus
Hibiscus
Die Java-Software verwendet nun eine aktualisierte HBCI4Java-Version, die den FinTS-Standard 3.0 besser unterstützt. Dieser ist eine Nachfolgeversion des HBCI-Standards und erlaubt unter anderem, sich mit Signaturkarten zu authentifizieren. Da Hibiscus als Plug-in innerhalb des Jameica-Frameworks läuft, profitiert die Onlinebanking-Software von dem neu in Jameica integrierten Backup-System. Die Sicherungen können sowohl manuell als auch automatisch durchgeführt werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. CSP GmbH und Co. KG, Deutschland

Die interne Datenbank wurde vom Entwickler auf H2 umgestellt, so dass bereits vorhandene Benutzerdatenbanken in das neue Format umgewandelt werden müssen. In diesem Zusammenhang sind auch weitere Update-Hinweise online, die es zu beachten gilt.

Darüber hinaus zeigt die Software neu eingegangene Umsätze nun fett an. Wird eine Überweisung oder Lastschrift eingetragen, so durchsucht Hibiscus die bisherigen Umsätze nach demselben Empfänger und übernimmt den Verwendungszweck der letzten Zahlung. Sofern in der Zwischenablage Text vorhanden ist, dessen Zeilen mit "Konto" oder "BLZ" beginnen, übernimmt Hibiscus diese Informationen außerdem, wenn eine neue Zahlung erfasst wird.

Da Hibiscus nun Pfadangaben relativ zum Benutzerverzeichnis speichert, können die Benutzerdaten auf verschiedenen Computern verwendet werden, etwa wenn sie auf einem USB-Stick abgelegt werden. Die für die Diagramme verantwortliche Bibliothek unterstützt zudem Anti-Aliasing und Umsätze pro Kategorie lassen sich grafisch im zeitlichen Verlauf auswerten.

Jameica 1.6 und Hibiscus 1.8 können ab sofort heruntergeladen werden. Sowohl Hibiscus als auch Jameica stehen unter der GPL, die Installation wird für Windows, Linux und MacOS X erklärt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 45,99€ (Release 12.10.)
  4. 6,37€

Olaf Willuhn 31. Mär 2008

Bisher gibt es nur Pakete fuer SuSE (Packman) und ArchLinux. Eigentlich genauso wie...

Olaf Willuhn 28. Mär 2008

Das eigene Computersystem fuer zweifelsfrei sicher zu halten finde ich durchaus mutig.

Olaf Willuhn 28. Mär 2008

Nein, RSA-Karten werden noch nicht unterstuetzt.

Glücklicher User 28. Mär 2008

Dem kann ich nur zustimmen! Außerdem Open Source und dank Java unter Lin/Mac und Win...

Krille_ 28. Mär 2008

Leider scheint die SW im Bereich der Chipkarten nur DDV-Karten zu unterstützen. Ich hab...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /