501 Bitcoin Artikel
  1. TSMC: 20-nm-Fertigung profitiert stark von neuen Smartphone-Chips

    TSMC: 20-nm-Fertigung profitiert stark von neuen Smartphone-Chips

    Im vierten Quartal 2014 soll der 20-Nanometer-Prozess bereits 20 Prozent des Umsatzes von TSMC ausmachen. Der Auftragsfertiger produziert neben Smartphone-SoCs für Apple und Qualcomm auch Grafikchips für AMD sowie Nvidia.

    25.06.20140 Kommentare
  2. Bitcoin-Mining: 3-TH/s-Neptune wird der erste 20-Nanometer-Chip

    Bitcoin-Mining: 3-TH/s-Neptune wird der erste 20-Nanometer-Chip

    Kncminers Neptune wird von TSMC im 20-Nanometer-Verfahren gefertigt und ist der erste ASIC mit dieser Strukturgröße. Kncminer plant die Auslieferung des Bitcoin-Miners noch in dieser Woche, die Geschwindigkeit des Systems liegt bei 3 Terahashes pro Sekunde.

    18.06.201444 Kommentare
  3. GHash: 51 Prozent der Rechenleistung für Bitcoin in einer Hand

    GHash: 51 Prozent der Rechenleistung für Bitcoin in einer Hand

    Erstmals in der Geschichte der Kryptowährung ist mehr als die Hälfte der Rechenleistung für längere Zeit einem einzelnen Rechnerverbund zuzuordnen. Das könnte US-Forschern zufolge langfristig die Stabilität des Bitcoin gefährden.

    16.06.201455 Kommentare
  4. Silk Road: US-Justiz versteigert beschlagnahmte 29.600 Bitcoin

    Silk Road: US-Justiz versteigert beschlagnahmte 29.600 Bitcoin

    Die US-Justizbehörden wollen etwa 29.600 Bitcoin im Wert von fast 13 Millionen Euro versteigern. Sie wurden bei der Zerschlagung des Internetschwarzmarkts Silk Road beschlagnahmt.

    13.06.201427 Kommentare
  5. iOS 8: Apple lockert AGB für virtuelle Währungen

    iOS 8: Apple lockert AGB für virtuelle Währungen

    Apple hat seine AGB für die App-Entwicklung ergänzt. Künftig dürfen Apps Transaktionen mit virtuellen Währungen abwickeln. Allerdings gibt es Einschränkungen.

    03.06.20142 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. OFFIS - Institut für Informatik, Oldenburg
  4. InnoGames GmbH, Hamburg


  1. Mtgox-Insolvenz: Bitcoin-Marke soll zu einem hohen Preis verkauft werden

    Mtgox-Insolvenz: Bitcoin-Marke soll zu einem hohen Preis verkauft werden

    Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge erhofft sich die Mutterfirma von Mtgox eine hohe Summe beim Verkauf der Marke Bitcoin. Das Unternehmen hat keine weitere Verwendung mehr für die Marke und muss die Einnahmen nicht an Geschädigte der Mtgox-Insolvenz abgeben.

    29.05.20146 Kommentare
  2. Stoned: Uralter DOS-Virus in der Bitcoin-Blockchain

    Stoned: Uralter DOS-Virus in der Bitcoin-Blockchain

    In die Blockchain von Bitcoin ist die Signatur des DOS-Virus' Stoned eingeschleust worden. Der richtet dort zwar keinen Schaden an, einige Virenscanner sehen jetzt das Bitcoin-Log jedoch als potenziell gefährlich an und wollen es löschen.

    17.05.201470 Kommentare
  3. Malware: Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen

    Malware : Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen

    Die Deutsche Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen, die in ihrem Namen verschickt werden. Sie fordern zum Download einer Schadsoftware auf, die noch nicht von allen Virenscannern erkannt wird. Dabei ist es sehr leicht, das Schreiben als Fälschung zu erkennen.

    14.05.201413 Kommentare
  4. Darkwallet: Kampfansage an Bitcoin-Regulierung

    Darkwallet: Kampfansage an Bitcoin-Regulierung

    Die umstrittene Bitcoin-Wallet Darkwallet ist in einer Alpha-Version erschienen. Sie verspricht mehr Anonymität bei Transaktionen mit der Kryptowährung. Die Entwickler wollen damit die ursprüngliche Idee der digitalen Währung wieder aufleben lassen.

    04.05.201418 Kommentare
  5. Kryptowährungen: Rettungsplan für Mtgox vorgelegt

    Kryptowährungen: Rettungsplan für Mtgox vorgelegt

    Eine Investorengruppe hat einen Rettungsplan für die insolvente Bitcoin-Börse Mtgox vorgelegt. Demnach sollen Anleger mehr Geld zurückerhalten als aus der gegenwärtigen Insolvenzmasse. Der Übernahme muss der japanische Insolvenzverwalter noch zustimmen.

    30.04.20148 Kommentare
  1. Cybersecurity Summit: Kaspersky Lab zielt auf das Rechenzentrum

    Cybersecurity Summit: Kaspersky Lab zielt auf das Rechenzentrum

    Bislang fokussierte sich das auf IT-Sicherheit spezialisierte Kaspersky Lab auf den Endgeräte-Markt. Doch mit neuen Angeboten im Bereich der Server-Virtualisierung sowie anderen Rechenzentren-Lösungen konzentriert man sich jetzt zunehmend auf den Business-Sektor.

    22.04.20140 Kommentare
  2. Bitcoin-Börse: Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden

    Bitcoin-Börse: Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden

    Der insolventen Bitcoin-Börse Mtgox droht das endgültige Aus. Falls kein Verkauf zustande komme, werde Mtgox aufgelöst, berichtet das Wall Street Journal. Dem CEO Mark Karpelès könnte eine Haftstrafe drohen.

    16.04.20142 Kommentare
  3. ASIC-Mining: Klagen gegen Butterfly Labs

    ASIC-Mining: Klagen gegen Butterfly Labs

    Die Hersteller von Mining-Hardware kommen immer wieder in Verruf, weil sie bestellte Ware zu spät ausliefern. Jetzt wird Butterfly Labs deswegen von Kunden verklagt.

    10.04.201416 Kommentare
  1. Kryptowährungen: Bitcoin ist laut US-Finanzamt keine Währung

    Kryptowährungen: Bitcoin ist laut US-Finanzamt keine Währung

    Das US-Finanzamt hat Bitcoin den Status einer Währung abgesprochen. Steuerlich sind Bitcoins wie ein Vermögen zu betrachten.

    26.03.201437 Kommentare
  2. Bitcoin: Die Macht der Mining Pools

    Bitcoin: Die Macht der Mining Pools

    Große Mining-Gruppen könnten das bislang theoretische Problem der sogenannten egoistischen Schürfer Realität werden lassen. Forscher empfehlen, die Macht dieser Mining Pools zu begrenzen.

    25.03.201415 Kommentare
  3. Virtuelle Währungen: Erster ASIC-Schürfer für Litecoin

    Virtuelle Währungen: Erster ASIC-Schürfer für Litecoin

    Mit dem Titan stellt Kncminer einen ersten ASIC-Rechner vor, der speziell für das Minen von Litecoins gedacht ist. Die virtuelle Währung wurde eigentlich dafür konzipiert, möglichst lange mit CPUs und GPUs geschürft werden zu können.

    24.03.2014206 Kommentare
  1. Bitcoin: Tauschbörse Vircurex friert Konten ein

    Bitcoin: Tauschbörse Vircurex friert Konten ein

    Wieder Zahlungsprobleme bei einer Bitcoin-Börse: Jüngster Fall ist die Tauschbörse Vircurex, die jedoch noch hofft, eine Pleite abwenden zu können.

    24.03.201414 Kommentare
  2. Mtgox: 200.000 Bitcoins wieder aufgetaucht

    Mtgox: 200.000 Bitcoins wieder aufgetaucht

    In einem seit 2011 unbenutzten Cold-Wallet haben Mtgox-Mitarbeiter 200.000 verloren geglaubte Bitcoins entdeckt. Die Panne ist ein weiterer Beleg für die offensichtlich chaotische Buchführung der inzwischen insolventen Bitcoin-Börse.

    21.03.20147 Kommentare
  3. Bitcoin und die anderen: Das Power Law und die Ungleichheit der Kryptowährungen

    Bitcoin und die anderen: Das Power Law und die Ungleichheit der Kryptowährungen

    Es gibt mehrere Hundert Kryptowährungen, bekannt sind neben Bitcoin aber nur wenige - ein Effekt, der schon 2003 als Power Law beschrieben wurde. Doch Überraschungen sind möglich.

    19.03.201428 Kommentare
  1. Bitcoin-Erfinder: Dorian Nakamoto dementiert offiziell

    Bitcoin-Erfinder: Dorian Nakamoto dementiert offiziell

    Er habe nie zuvor den Begriff Bitcoin gehört und sei auch kein Kryptographieexperte: Dorian Nakamoto lässt durch seinen Anwalt ein offizielles Dementi veröffentlichen und bestreitet darin entschieden jegliche Beteiligung an der virtuellen Währung.

    17.03.201423 Kommentare
  2. Atlas und Perseus: Hochfrequenz-Handel mit Bitcoin im Börsennetz

    Atlas und Perseus: Hochfrequenz-Handel mit Bitcoin im Börsennetz

    Die Handelsplattform Atlas ATS wird im weltweiten Netz von Perseus Telecom aufgenommen und in den Hochfrequenz-Handel mit virtuellen Währungen einsteigen. Perseus' weltweites Hochverfügbarkeitsnetz verbindet die wichtigsten Börsen miteinander.

    14.03.201413 Kommentare
  3. Goldman Sachs: "Bitcoin ist zu instabil"

    Goldman Sachs: "Bitcoin ist zu instabil"

    Die Kryptowährung Bitcoin ist zu vielen Kursschwankungen ausgesetzt, um als Währung zu funktionieren. Zu diesem Schluss kommen die Finanzanalysten von Goldman Sachs.

    12.03.201463 Kommentare
  1. Kryptowährungen: Jeder Isländer bekommt Auroracoin geschenkt

    Kryptowährungen: Jeder Isländer bekommt Auroracoin geschenkt

    In weniger als zwei Wochen erhält jeder Isländer 31,8 Auroracoin. Noch ist die neue Kryptowährung kaum im Umlauf, schon wird damit spekuliert. Auroracoins wurden zeitweilig bereits mit mehr als hundert US-Dollar gehandelt - sehr zum Missfallen ihres Erfinders.

    12.03.201461 Kommentare
  2. Bitcoin: Neues Spendenkonto für Wikipedia

    Bitcoin: Neues Spendenkonto für Wikipedia

    Nach vielen Negativmeldungen gibt es einige gute Nachrichten über Bitcoin: Ein Wikipedia-Gründer sammelt Bitcoin-Spenden, die New Yorker Finanzaufsicht will Lizenzen für Bitcoin-Tauschbörsen ausgeben, um Pleiten wie die von Mtgox zukünftig zu verhindern. Und die Bitcoin Foundation hat gute neue Leute.

    12.03.20142 Kommentare
  3. Kryptowährung: Satoshi Nakamoto dementiert, Bitcoin-Erfinder zu sein

    Kryptowährung: Satoshi Nakamoto dementiert, Bitcoin-Erfinder zu sein

    Der angebliche Erfinder von Bitcoin, Dorian Prentice Satoshi Nakamoto, dementiert, derjenige zu sein, der die Kryptowährung ins Leben gerufen hat. Er sei von der Newsweek-Journalistin falsch zitiert worden.

    07.03.201410 Kommentare
  4. Bitcoin-Erfinder: Satoshi Nakamoto soll es wirklich geben

    Bitcoin-Erfinder: Satoshi Nakamoto soll es wirklich geben

    Der Name des Bitcoin-Erfinders soll offenbar wirklich Satoshi Nakamoto und somit kein Pseudonym sein. Eine Reporterin von Newsweek hat einen Mann aufgespürt und über ihn geschrieben. Im Netz stoßen ihre Recherchen auf heftige Reaktionen.

    06.03.201430 Kommentare
  5. Anonymisierung: Bitcoin-Protokoll künftig über Tor

    Anonymisierung: Bitcoin-Protokoll künftig über Tor

    Die nächste Java-basierte Version der Bitcoin-Software soll über das Tor-Netzwerk kommunizieren. Damit soll die Nutzung von Bitcoin-Apps etwa in ungesicherten Netzwerken anonymisiert werden.

    06.03.20142 Kommentare
  6. Einbruch: Weitere Bitcoin-Banken müssen schließen

    Einbruch: Weitere Bitcoin-Banken müssen schließen

    Die Bitcoin-Bank Flexcoin muss schließen. Sie kann die 896 Bitcoins nicht ersetzen, die aus ihrem Hot Wallet gestohlen wurden. Mit Mtgox gehört sie zu mehreren Bitcoin-Diensten, bei denen Bitcoins entwendet wurden.

    04.03.201471 Kommentare
  7. Bitcoin: Quellcode aus Mtgox geleakt

    Bitcoin: Quellcode aus Mtgox geleakt

    Hacker haben Quellcode von der Bitcoin-Börse veröffentlicht. Er offenbart gravierende Sicherheitsmängel. Der Entwickler ist der Mtgox-Chef Mark Karpelès. Ihm wird im Zusammenhang mit der Insolvenz Naivität und mangelnde Weitsichtigkeit vorgeworfen.

    04.03.201428 Kommentare
  8. Insolvenz: Mtgox richtet Hotline ein

    Insolvenz: Mtgox richtet Hotline ein

    Investoren und Kunden können sich in Japan telefonisch Informationen über die insolvente Bitcoin-Börse einholen. Allerdings bleiben die Auskünfte spärlich.

    03.03.201412 Kommentare
  9. Digitale Währung: Bundesbank zweifelt an Zukunft des Bitcoin

    Digitale Währung: Bundesbank zweifelt an Zukunft des Bitcoin

    Der Zusammenbruch der Bitcoin-Börse Mtgox hat die Krise der Digitalwährung verschärft. Die Bundesbank sieht ein großes Vertrauensproblem und glaubt nicht an einen dauerhaften Bestand der digitalen Währung.

    02.03.2014127 Kommentare
  10. Bitcoin: Mtgox beantragt Insolvenz

    Bitcoin: Mtgox beantragt Insolvenz

    Die Bitcoin-Börse Mtgox hat Insolvenz bei einem Bezirksgericht in Tokio beantragt. Es fehlen etwa 64 Millionen US-Dollar.

    28.02.201420 Kommentare
  11. Virtuelle Währung im Alltag: Koofen im Kiez - mit Bitcoin

    Virtuelle Währung im Alltag: Koofen im Kiez - mit Bitcoin

    In Berlin-Kreuzberg steht der wohl erste Bitcoin-Geldautomat Deutschlands. Der Kiez soll besonders Bitcoin-freundlich sein. Wir haben uns dort umgesehen.

    26.02.201436 KommentareVideo
  12. Pony: Botnet fahndet nach unverschlüsselten Bitcoin-Wallets

    Pony: Botnet fahndet nach unverschlüsselten Bitcoin-Wallets

    Das Botnet namens Pony sucht inzwischen nicht nur nach Passwörtern, sondern auch nach nicht abgesicherter Wallet-Software, um deren private Schlüssel auszulesen. Nutzer sollten die Keys verschlüsseln.

    26.02.20149 Kommentare
  13. Bitcoin: Geleakte Dokumente belegen massiven Diebstahl bei Mtgox

    Bitcoin : Geleakte Dokumente belegen massiven Diebstahl bei Mtgox

    Mtgox wurde offenbar über Monate hinweg über eine Schwachstelle in Bitcoin-Transaktions-IDs bestohlen. Dokumente sollen belegen, dass Mtgox darüber Bescheid wusste und ein Ausstiegsszenario plante. Die japanische Regierung wird Investoren in Mtgox nicht helfen.

    25.02.201466 Kommentare
  14. Bitcoin: Mtgox ist offline

    Bitcoin: Mtgox ist offline

    Die Webseite der Bitcoin-Börse Mtgox ist nicht mehr erreichbar und ihr gesamter Twitter-Feed gelöscht. Außerdem erhalten Kunden, die die Börse über ihre Wallet-Software erreichen wollen, eine Fehlermeldung.

    25.02.201457 Kommentare
  15. Mtgox-CEO: Mark Karpelès tritt aus der Bitcoin Foundation aus

    Mtgox-CEO: Mark Karpelès tritt aus der Bitcoin Foundation aus

    Der Chef der Bitcoin-Börse Mtgox Mark Karpelès hat seinen Sitz im Vorstand der Bitcoin Foundation geräumt. Er ist damit das zweite Mitglied des Vorstands, das seit Anfang 2014 zurückgetreten ist.

    24.02.20144 Kommentare
  16. Bitcoin-Börse: Mtgox möglicherweise bestohlen

    Bitcoin-Börse: Mtgox möglicherweise bestohlen

    Mtgox zahlt seine Kunden immer noch nicht aus. Das weckt Befürchtungen, dass die Bitcoin-Börse vor der Pleite steht. Möglicherweise wurde Mtgox von Angreifern nicht nur lahmgelegt, sondern auch bestohlen.

    20.02.201449 Kommentare
  17. Bitcoin: Bitstamp zahlt wieder aus, Mtgox noch nicht

    Bitcoin : Bitstamp zahlt wieder aus, Mtgox noch nicht

    Die Bitcoin-Börse Bitstamp hat begonnen, ausstehende Transaktionen wieder abzuarbeiten. Allerdings warten Mtgox-Kunden Bitcoin-Nutzer immer noch seit Monaten darauf, dass ihre Abhebungen bearbeitet werden.

    17.02.20147 Kommentare
  18. Silk Road 2: Bitcoin-Hacker stehlen 2,6 Millionen US-Dollar

    Silk Road 2: Bitcoin-Hacker stehlen 2,6 Millionen US-Dollar

    Hacker haben offenbar dem Schwarzmarkt Silk Road 2 Bitcoins im Wert von 2,6 Millionen entwendet. Sie sollen die Transaktionsschwachstelle in Bitcoin dafür verwendet haben. Die Silk-Road-Betreiber wollen für den Schaden aufkommen.

    14.02.20149 Kommentare
  19. Tor: Bundeskriminalamt verhaftet Admin von BMR und Utopia

    Tor: Bundeskriminalamt verhaftet Admin von BMR und Utopia

    Seit der Schließung von Silk Road, die nur über Tor erreichbar war, hatten Black Market Reloaded (BMR) und dessen Nachfolger Utopia mehr Zugriffe. Jetzt wurde der mutmaßliche Admin in Bad Nauheim verhaftet und ein Bitcoin-Wallet mit rund 1.000 Bitcoins (rund 428.000 Euro) sichergestellt.

    13.02.201442 Kommentare
  20. Transaktionsfehler: Angreifer legen Bitcoin-Börsen lahm

    Transaktionsfehler: Angreifer legen Bitcoin-Börsen lahm

    Nach Mtgox hat auch Bitstamp sämtliche Bitcoin-Kontoabhebungen ausgesetzt. Grund ist ein konzertierter Angriff auf eine Schwachstelle in Bitcoins Handhabung von Transaktionen, wegen dem auch Mtgox Abhebungen ausgesetzt hat.

    12.02.201410 Kommentare
  21. Softwarefehler: Mtgox setzt Abhebungen aus

    Softwarefehler: Mtgox setzt Abhebungen aus

    Aufgrund mehrerer Fehler muss die Bitcoin-Börse Mtgox bis auf weiteres alle Abhebungen aussetzen. Offenbar haben sich die Probleme über Monate angehäuft.

    07.02.201426 Kommentare
  22. Silk Road: Legale Ware verkauft

    Silk Road: Legale Ware verkauft

    Der Betreiber eines britischen Online-Shops behauptet, auf Silk Road nur legale Waren verkauft zu haben. Nun möchte er sein durch die Abschaltung des Online-Marktplatzes verlorenes Bitcoin-Geld wieder. Silk Road diente vor allem dem Drogenhandel und wurde im letzten Jahr vom FBI abgeschaltet.

    03.02.201415 Kommentare
  23. Alternative Zahlungsmethode: Google beschäftigt sich mit Bitcoins

    Alternative Zahlungsmethode: Google beschäftigt sich mit Bitcoins

    Der Bitcoin-Nutzer Jarar Malik hat bei Google nachgefragt, ob er in Zukunft dort auch mit Bitcoins zahlen könne - und eine interessante Antwort erhalten: Google überlegt offenbar, die alternative Zahlungsmethode in seine Services zu integrieren.

    23.01.201436 Kommentare
  24. Trezor: USB-Stick signiert Bitcoin-Transaktionen

    Trezor: USB-Stick signiert Bitcoin-Transaktionen

    Software-Brieftaschen für die virtuelle Währung Bitcoin sind zu unsicher. Deshalb haben sich die beiden tschechischen Entwickler Marek Palatinus und Pavol Rusnak das Trezor-System ausgedacht. Bitcoin-Transkationen werden auf diesem speziellen USB-Dongle gespeichert.

    11.01.201426 KommentareVideo
  25. Novena: Open-Source-Laptop für Hacker

    Novena: Open-Source-Laptop für Hacker

    Der ehemalige Chumby-Mitbegründer Andrew "Bunnie" Huang hat eineinhalb Jahre lang an einem offenen Laptop gebastelt. Jetzt sei er einsatzbereit, sagt Huang. Novena ist in erster Linie für das Hacking von Hardware gedacht.

    10.01.2014129 Kommentare
  26. Schattennetz: Wie The Pirate Bay Zensur überwinden will

    Schattennetz: Wie The Pirate Bay Zensur überwinden will

    Die Macher der Torrent-Website The Pirate Bay wollen eine Art Schattennetz aufbauen, das ohne zentrale Knotenpunkte, IP-Adressen oder herkömmliche Domainnamen arbeitet und so robust gegen Zensur und Sperren durch Provider ist.

    06.01.201465 Kommentare
  27. Virtuelle Währungen: Zynga akzeptiert Bitcoin für einzelne Spiele

    Virtuelle Währungen: Zynga akzeptiert Bitcoin für einzelne Spiele

    Der Hersteller für Social Games Zynga hat einen Testlauf für die Bezahlung per Bitcoin in sieben Browserspielen gestartet. Die Abwicklung über die Firma Bitpay soll die Handhabung so einfach wie möglich gestalten.

    05.01.201421 Kommentare
  28. Whistleblower: Die Macht der Systemadminstratoren

    Whistleblower: Die Macht der Systemadminstratoren

    30C3 Hacker, Netzwerkexperten, Systemadministratoren - sie alle haben die Macht über das Internet und sollten sie nicht der NSA überlassen, sagten die Wikileaks-Aktivisten Sarah Harrison, Jacob Appelbaum und Julian Assange. Sie wollen die Besucher des 30C3 aufrütteln.

    30.12.201326 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #