Bitcoin und Co.: Auch US-Börsenaufsicht will Regulierung von Kryptowährungen

Der Chef der US-Börsenaufsicht beklagt den fehlenden Anlegerschutz beim Handel von Kryptowährungen - aktuell ähnele der Handel dem Wilden Westen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Handel mit Kryptowährung ist weitgehend ein Glücksspiel.
Der Handel mit Kryptowährung ist weitgehend ein Glücksspiel. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Der Vorsitzende der US Securities and Exchange Commission (SEC) Gary Gensler hat bemängelt, dass der Handel mit Kryptowährungen nicht genügend reguliert ist. Die SEC ist die US-amerikanische Börsenaufsicht.

"Momentan haben wir keinen ausreichenden Anlegerschutz beim Handel mit Kryptowährungen", beklagt Gensler laut The Verge. "Offen gesagt ist das momentan wie im Wilden Westen." Gensler ist nicht der erste, der den Handel mit Bitcoin, Ether und anderen Kryptowährungen kritisiert.

Bereits im Juni 2021 hatte der Chef der Bank für internationalen Zahlungsausgleich vor Spekulationen mit Bitcoin gewarnt. Augustín Carstens hält den Kryptohandel für eine Blase. "Der Bitcoin ist ein Umweltdesaster. Und der Markt ist leicht zu manipulieren - Bitcoin und andere Kryptowährungen sind anfällig für Betrug." Carstens zufolge muss der Markt reguliert werden. Auch der "Wolf of Wall Street" Jordan Belfort spricht sich für eine Regulierung aus.

SEC will Regulierung ausweiten

Die SEC sollte ihrem Chef Gary Gensler zufolge ihre Möglichkeiten ausweiten, die die Behörde bezüglich der Regulierung von Kryptowährungen hat. Dies soll den Handel und die dazugehörenden Plattformen betreffen.

Während Transaktionen mit Bitcoins dank der Blockchain einfach zu verfolgen sind, ist der Handel mit der Kryptowährung weitgehend unreguliert. Für Spekulanten problematisch ist zudem, dass kleinste äußere Einflüsse den Kurs der Währungen stark beeinflussen können. Dazu zählen beispielsweise Äußerungen von Prominenten, wie Tweets von Elon Musk in den vergangenen Monaten immer wieder gezeigt haben.

In China ist der Handel mit Kryptowährungen für einheimische Banken mittlerweile verboten. Auch gegen das Mining geht die Volksrepublik hart vor, was ebenfalls zu Kursschwankungen führte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple M2 Max
Ist der kleinere Kühler im Macbook Pro 14 ein Nachteil?

Die neuen Macbooks sparen laut iFixit an der Kühlung. Wir haben getestet, ob das stimmt und wie sich das auf die Leistung des M2 Max auswirkt.
Eine Analyse von Oliver Nickel

Apple M2 Max: Ist der kleinere Kühler im Macbook Pro 14 ein Nachteil?
Artikel
  1. Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
    Streaming
    Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

    Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

  2. Electronic Arts: Jedi Survivor verspätet und Apex Legends Mobile eingestellt
    Electronic Arts
    Jedi Survivor verspätet und Apex Legends Mobile eingestellt

    Battlefield Mobile erscheint nicht, der Ableger von Apex Legends wird eingestellt und auf Star Wars Jedi Survivor müssen Fans länger warten.

  3. Pyka Pelican Cargo: Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorgestellt
    Pyka Pelican Cargo
    Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorgestellt

    Der Pyka Pelican Cargo soll das weltweit größte autonome elektrische Frachtflugzeug sein und 320 km weit fliegen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 15% Extra-Rabatt auf Fernseher bei Otto • Roccat Kone Pro -56% • Xbox Series S + Dead Space 299,99€ • PCGH Cyber Week • MindStar: ASRock RX 7900 XT 949€ • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ [Werbung]
    •  /