Hack: Ransomware verhindert Impftermine in italienischer Gemeinde

Nach dem Hack eines Internetportals können keine Impftermine mehr gebucht werden. Laut Staatsanwaltschaft führt die Spur nach Deutschland.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Kein Anschluss unter diesem Internetportal
Kein Anschluss unter diesem Internetportal (Bild: Darwin Laganzon/Pixabay)

Nach einem Ransomware-Angriff auf das Internetportal der italienischen Region Latium ist dieses seit dem Wochenende nicht mehr zu erreichen. Damit können auch keine Termine für die Corona-Impfung oder Fachärzte über das Portal mehr gebucht werden. Die Zeitung La Repubblica (Paywall/Italienisch) berichtet in ihrer Ausgabe vom 3. August unter Berufung auf die Ermittlungen, der Angriff sei von Deutschland ausgegangen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Berlin
  2. Anwenderbetreuer (m/w/d) 1st-Level Support/B2B / Branchenlösungen
    SENSIS GmbH, Viersen
Detailsuche

Das bestätigte auch die italienische Staatsanwaltschaft auf Nachfrage der Deutschen Presse Agentur (dpa). Allerdings könnten die Täter auch versucht haben, ihren eigentlichen Standort zu verschleiern, und die Spur nach Deutschland damit eine falsche Fährte sein.

"Wir wissen nicht, wer die Verantwortlichen und was ihre Ziele sind", schrieb Regionalpräsident Nicola Zingaretti auf Facebook. Ihm zufolge blockiert der Angriff viele wichtige Daten. Wer schon einen Impftermin habe, könne diesen jedoch weiterhin wahrnehmen.

Lösegeldforderung in Bitcoin

Die Angreifer verschafften sich mit einem Trojaner Zugang in das System der Region Latium, wie mehrere Medien unter Berufung auf die Ermittler schreiben. Üblicherweise werden die Daten mit der Ransomware verschlüsselt und teils davor kopiert, um zudem mit einer Veröffentlichung der Daten drohen zu können.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  3. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Laut Medienberichten soll bereits ein Lösegeld in nicht genannter Höhe in der Digitalwährung Bitcoin von den Erpressern gefordert worden sein. Am Dienstagnachmittag war die Internetseite der Region Latium weiter offline.

Immer wieder gibt es schwerwiegende Ransomware-Angriffe auf wichtige staatliche und private Einrichtungen. Zuletzt traf es die Gemeinde Anhalt-Bitterfeld. Davor war der IT-Dienstleister Kaseya betroffen, über welchen weltweit Firmen gehackt wurden. So mussten in Schweden beispielsweise Hunderte Coop-Filialen schließen, weil das Kassensystem nicht mehr funktionierte.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Im Mai wurde infolge eines Ransomware-Angriffes eine der größten Benzin-Pipelines in den USA abgeschaltet. Im Juni gab es nach einem Hackerangriff keine Corona-Zahlen aus Schweden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /