Kryptowährung: Bitcoin erreicht wieder Kurs von 45.000 US-Dollar

Der Bitcoin-Kurs zieht seit Ende Juli 2021 wieder stark an und ist so hoch wie lange nicht mehr. Die Gründe sind wie gewohnt uneindeutig.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Bitcoin ist im Aufwind.
Der Bitcoin ist im Aufwind. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Die Kryptowährung Bitcoin hat am 8. August 2021 den Wert von 45.000 US-Dollar überschritten. Am Vormittag des 9. August pendelt sie zwischen 43.000 und 45.000 US-Dollar. Damit ist der Wert des Bitcoin verglichen mit den Abstürzen unter 30.000 US-Dollar Ende Juni und Ende Juli 2021 um gut 50 Prozent gestiegen.

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Software Tester (m/w/d)
    GVV Versicherungen, Köln
Detailsuche

Die Gründe für den aktuellen Aufwärtstrend sind wie bei Bitcoin üblich nicht definitiv zu bestimmen, da die Kryptowährung ein Spekulationsobjekt ist und aufgrund absichtlich fehlender Regulierung stark schwankt. Tesla-Chef Elon Musk hatte sich in den vergangenen Wochen verstärkt wieder positiv zu Bitcoin geäußert, was zu einer positiven Grundstimmung geführt haben könnte.

Der Bitcoin sank Ende Juni 2021 stark im Wert, nachdem die chinesische Regierung hart gegen das Mining der Kryptowährung vorgegangen war. Der Großteil der Bitcoin wurde bis dato in China geschürft, nach den Schritt für Schritt in den einzelnen Provinzen auferlegten Verboten mussten sich die Mining-Operationen allerdings andere Orte zum Schürfen suchen.

Bitcoin bleibt stark volatiles Spekulationsobjekt

Laut der Internetseite Der Aktionär gilt die Grenze von 48.000 US-Dollar als Schwelle zu einem möglichen neuen Allzeithoch. Dieses erreichte Bitcoin im April 2021 mit fast 65.000 US-Dollar. Dass die Währung zwischenzeitlich wieder auf 30.000 US-Dollar absank, zeugt von der starken Volatilität.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Mittlerweile machen sich verschiedene Institutionen im Banken- und Börsenbereich für eine Regulierung des Handels mit Bitcoin stark. Auch der "Wolf of Wall Street" Jordan Belfort forderte eine stärkere Regulierung, von der Bitcoin seiner Meinung nach langfristig sogar profitieren würde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


deadjoe 10. Aug 2021 / Themenstart

Das ist Quark, Monero oder Pirate Coin ist beliebter mittlerweile...hab ich so gehört...

deadjoe 09. Aug 2021 / Themenstart

Kurz: nein dann wird er für 90% der Leute die Kohle reinstecken uninteressant, viele...

deadjoe 09. Aug 2021 / Themenstart

naja es werden shorts und longs aufgebaut, gegen den btc Kurs gewettet und das mit...

Beteigeuze 09. Aug 2021 / Themenstart

Das funktioniert in El Salvador und ggf. in Venezuela weil man mit dem Bitcoin ein...

Prof.Dau 09. Aug 2021 / Themenstart

Mehr als Spielgeld sollte man nicht ins Casino mitbringen. Die Spielbank ist keine Sparkasse

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

  3. Medion Erazer Hunter X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11
    Medion Erazer Hunter X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11

    Der Erazer Hunter X20 nutzt einen wassergekühlten Prozessor und eine schnelle NVMe-SSD. Der Aldi-PC steckt in einem Inwin-Gehäuse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung Odyssey G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /