Digitales Geld vom Staat: Hast du mal nen E-Euro?

Die traditionelle Finanzwirtschaft bekommt zunehmend digitale Konkurrenz, demnächst auch von staatlicher Seite.

Artikel von Dirk Koller veröffentlicht am
EZB-Hauptsitz in Frankfurt am Main: Wann kommt der digitale Euro?
EZB-Hauptsitz in Frankfurt am Main: Wann kommt der digitale Euro? (Bild: Armando Babani / AFP via Getty Images)

Seit etwa zehn Jahren fordern Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum Banken und Zentralbanken heraus und gewinnen dabei zunehmend an Popularität und Marktkapitalisierung. Langsam werden nun aber auch die Staaten aktiv und bringen eigene digitale Währungen heraus - oder planen es zumindest. Wir haben uns den aktuellen Stand angesehen und geben einen Überblick.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"
Berufsschule für die IT-Branche: Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"

Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch


In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
In eigener Sache: In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo

Mit mehr als 1.000 Abos ist Golem Plus erfolgreich gestartet. Jetzt gibt es Jahresabos und für unsere treuen Pur-Kunden ein besonderes Angebot.


Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
Eine Analyse von Florian Zandt


    •  /