Bitcoin: Festnahme nach Promi-Hack bei Twitter

Auf die Verurteilung des Hauptverantwortlichen der Hacks von Twitter-Konten im Sommer 2020 folgt die Festnahme eines weiteren Beschuldigten.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Weitere Festnahme im Fall des Twitter-Hacks.
Weitere Festnahme im Fall des Twitter-Hacks. (Bild: ALASTAIR PIKE/AFP via Getty Images)

Die spanische Polizei hat einen Briten wegen des Verdachts der Beteiligung an einer massiven Hackerattacke auf Twitter-Konten von Prominenten festgenommen. Gegen den 22-Jährigen habe ein internationaler Haftbefehl der US-Justiz vorgelegen, berichtete die Zeitung La Vanguardia am 22. Juli. Der Mann sei am Vortag in Estepona bei Málaga in Südspanien festgenommen worden.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Personalanwendungen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf (Home-Office möglich)
  2. SAP SuccessFactors Consultant (w/m/d)
    VRG HR GmbH', verschiedene Standorte
Detailsuche

Von dem beispiellosen Twitter-Hack im Juli vergangenen Jahres betroffen waren unter anderem der frühere US-Präsident Barack Obama, der damalige US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden und Amazon-Chef Jeff Bezos. Angriffsziele waren auch die Profile des früheren New Yorker Bürgermeisters Michael Bloomberg, des Rappers Kanye West, des Microsoft-Gründers Bill Gates sowie des Tesla-Chefs Elon Musk.

Auch Firmenkonten, etwa von Apple und Uber, wurden gehackt. Twitter selbst bestätigte nur wenige Tage nach dem Hack die Übernahme von insgesamt 45 Accounts in dem Dienst. Später wurde eine Zahl von 130 genannt.

Bitcoin ergaunert

Über die Accounts wurden Nutzer in Tweets dazu aufgerufen, Geld in der Kryptowährung Bitcoin auf ein bestimmtes Konto zu schicken - verbunden mit dem Versprechen, den Betrag in doppelter Höhe zurückzuzahlen. Dabei kamen nach Angaben der Ermittler Bitcoin im Wert von mehr als 100.000 US-Dollar zusammen.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein 18-Jähriger, der als Drahtzieher der Attacke gilt, hat im März vor Gericht im US-Bundesstaat Florida ein Geständnis abgelegt und drei Jahre Jugendhaft akzeptiert. Die Anklage umfasste 30 Punkte, unter anderem organisierten Betrug.

Bei der Festnahme des bereits Verurteilten hieß es bereits, es gebe noch zwei weitere Verdächtige - einen 19-jährigen Brite und einen 22-Jährigen aus Florida. Ersterem wird Betrug unter Einsatz von Telekommunikationsmitteln, Geldwäsche und unerlaubter Zugriff auf geschützte Computer vorgeworfen, Letzterem Beihilfe zum Eindringen in Computer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mojo Lens
Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
Artikel
  1. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  2. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

  3. Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
    Microsoft
    Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

    Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /