C64: Die Demo ist geladen - den Computer brauchen wir nicht mehr

Mit diesen Worten wird der C64 abgeklemmt. Das Datenkabel des Diskettenlaufwerks über einen 100-Ohm-Widerstand mit dem Monitor verbunden und es passieren Wunderdinge.

Artikel von veröffentlicht am
Die Demo ist geladen. Gleich läuft nur noch das Diskettenlaufwerk.
Die Demo ist geladen. Gleich läuft nur noch das Diskettenlaufwerk. (Bild: Freespin / Screenshot: Golem.de)

Es gibt Dinge, die sollten einfach nicht funktionieren. Auch nicht auf einem C64, mit dem im Grunde alles irgendwie trotzdem funktioniert - auch Internetbrowsing im WLAN, Bitcoin-Mining, mp3-Wiedergabe mit Autotune und anderen Effekten und sogar Videodekodierung (mit externer Arbeitsspeichererweiterung).

Inhalt:
  1. C64: Die Demo ist geladen - den Computer brauchen wir nicht mehr
  2. Ein 100-Ohm-Widerstand wird zum D/A-Wandler

Aber eine Demo, die nur auf dem Diskettenlaufwerk des C64 läuft und dabei nicht nur Musik mit dem Laufwerk erzeugt, sondern über ein durchgeschnittenes Datenkabel und einen 100-Ohm-Widerstand auch Bilder auf einem Bildschirm ausgibt, ist ein ganz besonderer Zaubertrick.

Aber Matthias Kramm, der in der C64-Demo-Szene als Quiss/Reflex bekannte Mathematiker, hat bei seinem unglaublichen Meisterwerk Freespin weder gezaubert noch geschummelt und alle Tricks auf seiner Webseite offengelegt. Auf einer Liste der besten C64-Demos sprang Freespin sofort auf Platz 1.

Im Grunde ist das Diskettenlaufwerk ein eigener Computer

Stellenmarkt
  1. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Wer einmal längere Zeit mit einem C64 gearbeitet hat - oder wohl eher gespielt-, wird sich vage erinnern, dass das klassische 1541-II-Diskettenlaufwerk des C64 einen eigenen MOS-6502-Prozessor und immerhin 2kB RAM hat. Der Arbeitsspeicher ist ein wenig knapp, aber der Prozessor ist der gleiche wie im Apple II und dem MOS 6510 im C64 sehr ähnlich. An Rechenkraft für eine Demo mangelt es dem Laufwerk also nicht. Schon so manches C64-Programm hat Rechenarbeit an die CPU des Diskettenlaufwerks ausgelagert und die Rechenergebnisse über die serielle Schnittstelle angefordert.

Das Diskettenlaufwerk ist also ein vollständiger Computer, wurde aber nie für eine Datenausgabe jenseits einer seriellen Schnittstelle zum C64 konzipiert. Das ist eine große Hürde. Denn anders als in den Zeiten moderner SOCs war die Elektronik der 1980er Jahren noch etwas besser für ihre Aufgabe optimiert. Keine CPU hatte einfach zufällig eine Grafikkarte mit an Bord und konnte Monitore über USB-C ansprechen. Der C64 erzeugte analoge Videosignale über den VIC Grafikchip, das Diskettenlaufwerk hatte nichts dergleichen.

TheC64 Mini

Möglich wird die Demo durch zwei MOS-6522-Chips im Laufwerk, mit denen Daten von der Diskette in den Arbeitsspeicher eingelesen und über die serielle Schnittstelle ausgegeben werden können. Mit einem Timer können diese Chips auch Rechtecksignale erzeugen. An einem Pin liegt dann also für eine bestimmte Zeit eine Spannung von 0 Volt, die sofort auf 5 V springt und nach einer festgelegten Zeit wieder zurück auf 0 V. Auf diese Weise wird der Schrittmotor des Diskettenlaufwerks angesteuert, aber die Datensignale der seriellen Schnittstelle sind letztlich auch nichts anderes. Der Rest ist kreativer Umgang mit sehr bescheidener Technik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ein 100-Ohm-Widerstand wird zum D/A-Wandler 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Crass Spektakel 20. Jul 2021 / Themenstart

Was ihr meint ist vermutlich das Atari VCS. Während die ZX-Modelle zumindestens ein...

Crass Spektakel 20. Jul 2021 / Themenstart

Die erste Demo ich ich je gesehen habe ist älter als der C64: https://www.youtube.com...

superdachs 12. Jul 2021 / Themenstart

Naja heute sind die Prozessoren halt einfach leistungsstark genug um das alles mit zu...

Boandlgramer 11. Jul 2021 / Themenstart

Als die 1540 als Vorläufer konstruiert wurde, gab es die billigen Floppycontroller noch...

manfred scheer 11. Jul 2021 / Themenstart

..War wirklich ein geniales Stück Technik, der 6502. Ich machte meine ersten...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /