Offshore-Windkraftwerk (Symbolbild) (Bild: Werner Pluta/Golem.de), Windkraft
Offshore-Windkraftwerk (Symbolbild) (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Windkraft

Wind wird seit Jahrtausenden von der Menschheit an Antrieb genutzt - für Schiffe, aber auch für diverse Mühlen. Inzwischen wird der Wind als Energiequelle wiederentdeckt, sowohl für die Stromerzeugung als auch als Antrieb für kommerzielle Schiffe. Vorteil ist, dass der Wind kostenlos zu Verfügung steht, Nachteil, dass er nicht immer dann weht, wenn er gebraucht wird. Deshalb sind Speichersysteme notwendig, um in Zeiten von viel Wind Energie für die Flaute speichern zu können.

Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern

    Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern

    In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
    Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

    21.01.2020158 KommentareVideo
  2. Breezer Aircraft: Kleinflugzeuge bekommen Elektroantrieb

    Breezer Aircraft: Kleinflugzeuge bekommen Elektroantrieb

    Zwei norddeutsche Unternehmen wollen zusammen einen elektrischen Antriebsstrang für Sportflugzeuge entwickeln. In Zukunft sollen die Flugzeuge eine Brennstoffzelle bekommen, die mit grünem Wasserstoff betrieben wird.

    14.01.20200 Kommentare
  3. Satellit: Daten von Aeolus werden für Wettervorhersage genutzt

    Satellit: Daten von Aeolus werden für Wettervorhersage genutzt

    Eine europäische Institution für Wetterprognosen setzt die Daten des Satelliten Aeolus für die reguläre Wettervorhersage ein. Das ist laut Esa sehr ungewöhnlich, da der Satellit erst seit anderthalb Jahren im All ist.

    13.01.20203 KommentareVideo
  4. Energiewende: Norddeutschland wird H

    Energiewende: Norddeutschland wird H

    Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    10.01.2020406 KommentareVideo
  5. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.

    13.12.201921 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  4. Landkreis Stade, Stade


  1. Abfall: Was aus Windrädern wird

    Abfall: Was aus Windrädern wird

    Majestätisch drehen sich die Rotoren der Windkrafträder auf Feldern, Hügelkämmen oder im Meer. Doch wenn sie ausgedient haben, werden die riesigen Flügel aus einem Glasfaser-Verbundstoff zu einem Problem. Ein norddeutsches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, an dessen Ende die Rotorblätter als Zutat im Zement landen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    13.12.2019114 KommentareVideo
  2. Windanlagen-Serviceschiff: Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig

    Windanlagen-Serviceschiff: Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig

    Sie ist eins der modernsten Schiffe ihrer Art: Die Bibby Wavemaster bringt künftig Techniker zu den Offshore-Windparks in der Nordsee und ist dafür mit spezieller Technik ausgerüstet. Zudem soll sie die Erzeugung maritimen Ökostroms billiger machen.
    Ein Bericht von Monika Rößiger

    13.12.201916 KommentareVideo
  3. Recycling: Ausgemusterte Windräder enden auf der Müllhalde

    Recycling: Ausgemusterte Windräder enden auf der Müllhalde

    Windkraftwerke gelten als Möglichkeit, grünen Strom zu erzeugen - mithin als umweltfreundlich. Das gilt zwar während des Betriebs. Doch danach sieht es anders aus.

    20.11.2019174 KommentareVideo
  4. Energiewende: Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    Energiewende: Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    Der Norden setzt auf Wasserstoff: Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben eine gemeinsame Strategie beschlossen, um die Energiewende voranzutreiben. Dazu gehört auch, dass künftig Häfen nur noch von sauberen Schiffen angelaufen werden dürfen.

    09.11.201976 KommentareVideo
  5. Energie: Tuning fürs Windrad

    Energie: Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.
    Von Daniel Hautmann

    22.09.201963 KommentareVideo
  1. Energiewende: Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    Energiewende: Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    Hamburg und Schleswig-Holstein wollen sich bis 2035 ausschließlich mit Strom aus regenerativen Quellen versorgen. Hamburg sorgt für Speichertechnik: Im Hafen soll die derzeit größte Anlage für die Herstellung von Wasserstoff per Elektrolyse entstehen.

    05.09.201929 KommentareVideo
  2. Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    19.08.20195 KommentareVideoAudio
  3. Taiwan: Windkraft-Wunderland

    Taiwan: Windkraft-Wunderland

    Taiwan ist der Hotspot für die globale Offshore-Wind-Industrie. Bis 2025 sollen 5,5 Gigawatt installiert werden, mit Hilfe zahlreicher deutscher Unternehmen. Doch in Fernost gilt es ein paar Besonderheiten zu beachten, etwa Taifune und Erdbeben.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    29.07.201911 KommentareVideo
  1. Windkraft: Stehend drehend

    Windkraft: Stehend drehend

    So ziemlich alle Windkraft-Anlagen haben horizontale Drehachsen. Dennoch gibt es immer wieder Maschinen, deren Flügel in der Aufrechten rotieren. Was soll das?
    Von Daniel Hautmann

    26.07.201977 KommentareVideoAudio
  2. Stromnetz: Tennet bezahlt eine Milliarde Euro für Noteingriffe

    Stromnetz: Tennet bezahlt eine Milliarde Euro für Noteingriffe

    Im Norden Windstrom im Überfluss, im Süden Mangel: Die regionale Unwucht der Energiewende setzt die Stromnetze unter Druck. Der Netzbetreiber Tennet berichtet von Rekordkosten für Noteingriffe. Dabei dürfte es bleiben, solange das Netz nicht ausgebaut wird.

    01.01.201869 KommentareVideo
  3. Noordforce Proceed I: Straßenlaterne mit Windrad für autonomen Betrieb

    Noordforce Proceed I: Straßenlaterne mit Windrad für autonomen Betrieb

    Proceed 1 heißt die Straßenlaterne, die mit einem kleinen Windkraftrad auf der Spitze und einem Akku ihren Betriebsstrom selbst generieren soll. Auf der Insel Juist soll sie nun erprobt werden.

    04.04.201627 Kommentare
  1. Windkraftwerke: Kletterroboter überprüft Windräder

    Windkraftwerke: Kletterroboter überprüft Windräder

    Hannover Messe 2015 Gefährliche Arbeiten in luftiger Höhe soll ein Roboter dem Menschen abnehmen: Forscher der Fachhochschule Aachen entwickeln einen Roboter, der die Rotorblätter von Windrädern überprüfen und gegebenenfalls reparieren soll.

    17.04.20150 Kommentare
  2. Altaeros Energies: Neuer Prototyp des fliegenden Windkraftwerks getestet

    Altaeros Energies: Neuer Prototyp des fliegenden Windkraftwerks getestet

    Wind weht in der Höhe stärker als in Bodennähe, wo ihn die Bodenreibung bremst. Altaeros Energies hat deshalb ein fliegendes Windkraftwerk entwickelt und einen Prototyp getestet.

    20.04.201255 KommentareVideo
  3. Altaeros Energies: Fliegendes Windkraftwerk erzeugt Strom in großer Höhe

    Altaeros Energies: Fliegendes Windkraftwerk erzeugt Strom in großer Höhe

    Ein US-Unternehmen hat ein fliegendes Windkraftwerk gebaut: ein Prallluftschiff mit einer Windturbine. Es soll in etwa 600 Meter aufsteigen, wo der Wind stetiger und stärker ist als in Bodennähe.

    27.10.201181 Kommentare
  1. Vimpelcom: Russischer Telekomkonzern kauft für 6,5 Milliarden Dollar zu

    Vimpelcom: Russischer Telekomkonzern kauft für 6,5 Milliarden Dollar zu

    Vimpelcom übernimmt einen Großteil des Imperiums des ägyptischen Telekommunikationsunternehmers Naguib Sawiris. Gemessen an der Kundenzahl entsteht damit der fünftgrößte Mobilfunkbetreiber der Welt.

    05.10.20106 Kommentare
  2. MSI plant Netbook Wind U135 mit Moblin

    MSI plant Netbook Wind U135 mit Moblin

    CES2010 MSI will in Zukunft auf Moblin setzen. Einen Anfang macht das Netbook U135. Ab Februar soll es das Netbook geben. Ob es auch nach Deutschland kommt, ist allerdings unklar.

    10.01.201029 Kommentare
  3. Klein, billig, leicht: Wie Netbooks den Markt umkrempeln

    Klein, billig, leicht: Wie Netbooks den Markt umkrempeln

    Am Anfang wurden sie müde belächelt, doch preisgünstige Mini-Notebooks haben den Markt in weniger als zwölf Monaten erobert. Mittlerweile bedrohen die Mitnahme-Rechner nicht nur das klassische Notebook.

    29.12.2008149 Kommentare
  1. Netbook-Preiskampf: MSI kontert Aldi-Angebot

    Netbook-Preiskampf: MSI kontert Aldi-Angebot

    In den vergangenen Wochen ist bei den Netbooks ein Preiskampf ausgebrochen. Zuletzt senkte Aldi für das seit 16. Oktober erneut angebotene "Medion Akoya Mini E1210" auf Basis eines MSI-Geräts wenige Tage vor Verkaufsstart den Preis. Nun hat MSI eine "Luxury Edition" des Modells Wind U100 mit dickerem Akku zum günstigeren Preis angekündigt.

    17.10.200881 Kommentare
  2. Größerer Akku für Aldi-Netbook kommt frühestens Ende Juli

    Größerer Akku für Aldi-Netbook kommt frühestens Ende Juli

    Das bei Aldi bereits ausverkaufte Netbook E1210 kommt auch bei geringer Belastung kaum über eine Akku-Laufzeit von drei Stunden hinaus. Grund ist ein sehr kleiner Akku mit drei Zellen. Ein 6-Zellen-Modell hatte Medion bereits angekündigt, der Stromspeicher ist im Medion-Shop gelistet, aber noch nicht lieferbar. Er soll mehr als doppelt so stark sein wie das mitgelieferte Modell.

    04.07.200831 Kommentare
  3. Test: Aldis Medion Akoya Mini E1210 - nahe am Subnotebook

    Test: Aldis Medion Akoya Mini E1210 - nahe am Subnotebook

    Schon lange wurde nicht mehr über einen Aldi-PC im Vorfeld so aufgeregt diskutiert. Ab sofort wird das erste Mini-Notebook mit Intels Atom-Prozessor in Deutschland verkauft. Originalhersteller MSI und Medion haben sich für eine Kreuzung aus Mini-Rechner und Subnotebook entschieden, bei der der Benutzer fast keine Kompromisse mehr eingehen muss.

    03.07.2008168 Kommentare
  4. MSIs Netbook "Wind" kommt im August für 399 Euro (Update)

    MSIs Netbook "Wind" kommt im August für 399 Euro (Update)

    Einen Werktag, nachdem Medion das erste Aldi-Netbook angekündigt hat, steht nun auch fest, wann MSI das Originalgerät namens "Wind" auf den deutschen Markt bringt. Das Gerät kommt mit ganz ähnlichem Lieferumfang und zu gleichem Preis Anfang August 2008 in die Läden.

    30.06.2008124 Kommentare
  5. Aldi-Netbook mit Atom-CPU für 399 Euro (Update 2)

    Aldi-Netbook mit Atom-CPU für 399 Euro (Update 2)

    Erste Informationen waren bereits in den vergangenen Wochen durchgesickert, nun haben Aldi und Medion das "Akoya Mini E1210" offiziell angekündigt. Es handelt sich um ein Mini-Notebook auf Basis des Rechners "Wind" von MSI mit Intels Atom-Prozessor N270. Verkauft wird das Gerät vorerst nur bei Aldi-Süd und Hofer in Österreich.

    27.06.2008193 Kommentare
  6. Energiespar-Konzept für Basisstationen

    Die schwedische Firma Flexenclosure hat auf dem Mobile World Congress ein Energiesparsystem für Basistationen namens E-Site vorgestellt. Statt teurem Diesel sollen die Masten mit Solar- und Windenergie betrieben werden. Intelligente Software soll den Dieselverbrauch nach Firmenangaben um 80 Prozent reduzieren.

    14.02.200811 Kommentare
  7. Handy per Wind aufladen

    Handy per Wind aufladen

    Der Netzbetreiber Orange hat mit dem Gotwind Wind Charger ein Miniwindkraftwerk zum Aufladen von Handy-Akkus vorgestellt. Die Ladestation sieht aus wie ein gewöhnlicher Ventilator, in dem eine Turbine verbaut wurde. Mit einem halben Watt Leistung soll sie Mobiltelefone auch in der Wildnis wieder mit Strom versorgen.

    05.07.2007104 Kommentare
  8. 10-cm-Windräder erzeugen Strom für Funksensoren

    Nach einem Artikel der Fachzeitschrift Nature hat Dr. Shashank Priya von der Universität Texas in Arlington eine Möglichkeit gefunden, Sensoren mit Funkmodulen mit einem taschengroßen Windrad mit so viel Strom zu versorgen, dass sie keinen Stromanschluss mehr benötigen.

    14.11.200520 Kommentare
  9. Siemens schließt hohen UMTS-Ausrüstervertrag ab

    WIND, drittgrößter Mobilfunkbetreiber Italiens, hat mit Siemens einen Rahmenvertrag zur Lieferung von UMTS-Technologie geschlossen.

    23.10.20000 Kommentare
  10. Telekom steigt bei italienischem Joint Venture Wind aus

    Die Deutsche Telekom verkauft ihre Anteile am italienischen Joint Venture mit Enel und France Telecom. Die Anteile an Wind in Höhe von 24,5 Prozent übernehmen Enel und France Telecom.

    19.07.20000 Kommentare
Empfohlene Artikel
  1. EEG
    Windkraft in Gefahr
    EEG: Windkraft in Gefahr

    Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.

  2. Norsepower
    Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
    Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

    Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.

  3. Segelschiff
    Das Vindskip steckt in der Flaute
    Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute

    Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #