Abo
165 X Window System Artikel
  1. Projekt Mir: Canonical entwickelt eigenen Displayserver

    Projekt Mir: Canonical entwickelt eigenen Displayserver

    Für die Interaktion mit der nächsten Generation seines Unity-Desktops will Canonical einen eigenen Displayserver entwickeln, der den Namen Mir trägt. Der Unity-Desktop soll dazu auf Qt5 portiert werden. Die Entwicklung soll bis April 2014 abgeschlossen werden.

    04.03.2013221 Kommentare
  2. Reverse Optimus: Intel- und Nvidia-GPU unter Linux nutzen

    Reverse Optimus: Intel- und Nvidia-GPU unter Linux nutzen

    Vielen Linux-Nutzern bereitet Nvidia-Optimus einige Probleme. Nun ist es zumindest möglich, beide GPUs gleichzeitig zu nutzen.

    08.01.201327 Kommentare
  3. Wayland: Wayland und Weston 1.0 erschienen

    Wayland: Wayland und Weston 1.0 erschienen

    Der designierte X-Server-Nachfolger Wayland 1.0 ist samt Referenz-Compositor Weston erschienen. Ab sofort soll Abwärtskompatibilität gewahrt werden.

    23.10.201232 Kommentare
  4. Freie Grafikbibliothek: Mesa 9.0 unterstützt OpenGL 3.1

    Freie Grafikbibliothek: Mesa 9.0 unterstützt OpenGL 3.1

    Die 3D-Grafikbibliothek Mesa 9.0 implementiert das OpenGL-3.1-API vollständig. Zudem enthält die Version zwei neue Gallium3D-Treiber für Chips von Nvidia und AMD.

    09.10.20127 Kommentare
  5. Wayland: Compositor Weston zeigt ferne Fenster

    Wayland: Compositor Weston zeigt ferne Fenster

    Der Wayland-Compositor Weston kann Fenster ferner Systeme darstellen. Derzeit existiert nur ein Prototyp dazu. Wayland 1.0 wird in den nächsten Wochen veröffentlicht.

    24.09.201217 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Klöckner Pentaplast GmbH, Heiligenroth
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Technische Universität Darmstadt Hochschulrechenzentrum, Darmstadt


  1. X.org: X-Server 1.13 verbessert Hybridgrafik-Unterstützung

    X.org: X-Server 1.13 verbessert Hybridgrafik-Unterstützung

    Veränderungen am Server und ein neues Treiber-API sollen dafür sorgen, dass der X-Server 1.13 Hybridgrafik-Techniken wie Nvidias Optimus besser unterstützt. Die meisten Treiber nutzen das neue API bereits.

    06.09.20129 Kommentare
  2. Displayserver: Wayland für Ubuntu 12.10 verfügbar

    Displayserver: Wayland für Ubuntu 12.10 verfügbar

    Für das kommende Ubuntu 12.10 steht der Grafikserver Wayland 0.95 zur Verfügung. Über ein PPA steht auch ein GTK-Backend zur Verfügung, das nach dem Willen eines Entwicklers noch in das offizielle Archiv aufgenommen werden soll.

    27.08.201226 Kommentare
  3. Grafikserver: Wayland-APIs stabilisiert

    Grafikserver: Wayland-APIs stabilisiert

    Mit Wayland und dem dazugehörigen Compositing-Manager Weston 0.95 hat das Entwicklerteam eine erste stabile Version des Grafikservers veröffentlicht.

    26.07.20127 Kommentare
  4. Open Source Treiber: Intel veröffentlicht Grafikpaket 12.07

    Open Source Treiber: Intel veröffentlicht Grafikpaket 12.07

    Mit einigen Verbesserungen an RC6 sowie zahlreichen Bugfixes im Mesa-Paket hat Intel die Version 12.07 seines freien Grafiktreibers für Linux veröffentlicht. Neu ist die Unterstützung für SNA und Glamor 2D.

    24.07.20122 Kommentare
  5. Freie Grafiksysteme: DirectFB 1.6 wird stabil

    Freie Grafiksysteme: DirectFB 1.6 wird stabil

    Das Grafiksystem DirectFB 1.6 ist als stabile Version erschienen. Das Grafiksubsystem ist für die Verwendung mit Android angepasst worden.

    26.06.20123 Kommentare
  1. Xwayland: Erste Unterstützung von X.org auf Wayland

    Xwayland: Erste Unterstützung von X.org auf Wayland

    Mit einer ersten Version von Xwayland können für X.org entwickelte Anwendungen auf einem Wayland-Server gestartet und genutzt werden. Xwayland soll den Übergang von X.org zu Wayland erleichtern.

    15.06.201217 KommentareVideo
  2. X.org: X11R7.7 unterstützt Multitouch

    X.org: X11R7.7 unterstützt Multitouch

    Die Version 7.7 des X-Window-Systems der X.org Foundation enthält die bereits veröffentlichten Komponenten Xserver und Xinput mit Multitouch-Unterstützung. Zudem ist die Dokumentation nun einheitlich konvertiert.

    07.06.20129 Kommentare
  3. Displayserver: X.org soll neues API bekommen

    Displayserver: X.org soll neues API bekommen

    Der Displayserver X.org soll eine neue Schnittstelle erhalten, die in erster Linie die Integration neuer Funktionen erleichtern soll. Gegenwärtig verhindern dies die APIs des Xservers.

    16.05.201223 Kommentare
  1. Displayserver: Wayland soll in Ubuntu 12.10 funktionieren

    Displayserver: Wayland soll in Ubuntu 12.10 funktionieren

    Auf dem Ubuntu Developer Summit diskutieren Canonical-Entwickler erneut über die Integration der X.org-Alternative Wayland. Bislang funktioniert jedoch noch nicht einmal die im aktuellen Ubuntu 12.04 integrierte Preview-Version.

    10.05.201291 Kommentare
  2. Displayserver: Wayland und Weston in Ubuntu 12.04

    Displayserver: Wayland und Weston in Ubuntu 12.04

    Der Displayserver Wayland und der Compositor Weston sind ab sofort in den Quellen von Ubuntu 12.04 verfügbar. GTK-Anwendungen können Wayland jedoch nicht nutzen, GTK müsste dazu neu kompiliert werden.

    14.03.201226 Kommentare
  3. Freie Grafiksysteme: DirectFB 1.6 wird stabil

    Freie Grafiksysteme: DirectFB 1.6 wird stabil

    Das Grafiksystem DirectFB 1.6 wird noch in diesem Monat als stabile Version erscheinen. Eigentlich sollte der freie Framebuffer 1.6 im Januar 2012 freigegeben werden. Wegen grundlegender Neuerungen wurde der Termin aber verschoben.

    13.03.20126 Kommentare
  1. Java: X11-Server für Android entwickelt

    Java: X11-Server für Android entwickelt

    Der Australier Matt Kwan entwickelt einen in Java geschriebenen X11-Server für Android. Dem Server fehlen jedoch noch Funktionen und eine Fensterverwaltung, um viele Anwendungen darzustellen.

    07.03.20125 Kommentare
  2. X.org: X-Server 1.12 unterstützt Multitouch-Gesten

    X.org: X-Server 1.12 unterstützt Multitouch-Gesten

    Der X-Server 1.12 enthält eine Unterstützung für Multitouch-Gesten. Diese können in den kommenden Versionen von Fedora und Ubuntu eingesetzt werden.

    05.03.20127 Kommentare
  3. Intel: Open-Source-Treiber 12.02 für Ivy Bridge stabilisiert

    Intel: Open-Source-Treiber 12.02 für Ivy Bridge stabilisiert

    Intel hat seine Open-Source-Grafiktreiber in Version 12.02 veröffentlicht. Vor allem wurde die Unterstützung für Ivy Bridge stabilisiert. Künftig sollen Updates häufiger erscheinen.

    27.02.20120 Kommentare
  1. Freie Grafikbibliothek: Mesa 8.0 unterstützt OpenGL 3.0

    Freie Grafikbibliothek: Mesa 8.0 unterstützt OpenGL 3.0

    Das gerade veröffentlichte Mesa 8.0 unterstützt OpenGL 3.0 vollständig, allerdings nicht für alle Grafikchipsätze. Außerdem kann Mesa 8.0 mit Android genutzt werden. Zahlreiche obsolete Treiber wurden ebenfalls entfernt.

    10.02.201215 Kommentare
  2. Displayserver: Wayland 0.85 als Testversion veröffentlicht

    Displayserver: Wayland 0.85 als Testversion veröffentlicht

    Der Displayserver Wayland ist in einer Testversion veröffentlicht worden. Es ist die erste Version, die die Entwickler offiziell freigeben. Im Laufe des Jahres 2012 sollen der Code und das API in einer stabilen Version 1.0 erscheinen.

    10.02.20120 Kommentare
  3. Displayserver: Wayland 1.0 wird stabil

    Displayserver: Wayland 1.0 wird stabil

    Der Displayserver Wayland soll demnächst in einer stabilen Version erscheinen. Zuletzt erhielt das Projekt Patches für Multitouch und Oberflächentransformationen. Auch der Compositing-Manager Weston läuft bereits stabil.

    01.02.201266 Kommentare
  1. GPU: ARMs Mali erhält Open-Source-Treiber

    GPU: ARMs Mali erhält Open-Source-Treiber

    ARMs Grafikkern Mali erhält einen Open-Source-Treiber, der allerdings nicht von dem Unternehmen stammt, sondern durch Reverse Engineering entstanden ist.

    24.01.20123 Kommentare
  2. X.org: Bildschirmschoner ohne Passwort entsperren

    X.org: Bildschirmschoner ohne Passwort entsperren

    Der Bildschirmschoner in einigen Linux-Distributionen kann ohne Passwort deaktiviert werden. Ein Fehler im X-Server von X.org ermöglicht das Entsperren des Bildschirms mit einer Tastenkombination.

    20.01.20122 Kommentare
  3. Grafiktreiber: VGEM rendert in 3D ohne Hardwarebeschleunigung

    Grafiktreiber: VGEM rendert in 3D ohne Hardwarebeschleunigung

    Ein neuer GEM-Treiber soll ohne Hardwarebeschleunigung in 3D rendern und damit Compositing für Linux-Desktops ermöglichen. VGEM soll die bisherigen Softwarelösungen wie Llvmpipe beschleunigen und auch mit anderen DRI-Treibern verwendet werden können.

    12.01.20128 Kommentare
  4. Freie Grafikbibliothek: Finale Version von Mesa 7.11 veröffentlicht

    Freie Grafikbibliothek: Finale Version von Mesa 7.11 veröffentlicht

    Mit weiteren Funktionen für OpenGL 3.0 und verbesserter Hardwareunterstützung haben die Entwickler die Grafikbibliothek Mesa 7.11 veröffentlicht. Eine vollständige Unterstützung für OpenGL 3.0 wird erst in Mesa 8.0 erwartet.

    01.08.20111 Kommentar
  5. Mesa: 7.11 für Llano Fusion und Intels Ivy Bridge

    Mesa: 7.11 für Llano Fusion und Intels Ivy Bridge

    Mesa 7.11 ist als zweiter Release Candidate erschienen. Die Grafikbibliothek unterstützt unter anderem AMDs Llano-Fusion sowie Intels Ivy-Bridge-Chipsatz. Die finale Version soll in Ubuntu 11.10 integriert werden.

    21.07.20111 Kommentar
  6. Systemd: Hotplugging für Multiseats unter X.org

    Systemd: Hotplugging für Multiseats unter X.org

    Mit einem Patch für X.org soll es unter Linux-Distributionen mit der Dienstverwaltung Systemd möglich sein, Mehrfachsitzungen samt Hotplugging zu verwenden. Für das Hotplugging ist Udev zuständig.

    18.07.201110 KommentareVideo
  7. Displayserver: Wayland statt X.org

    Displayserver: Wayland statt X.org

    Canonical und Fedora setzen in Zukunft auf Wayland und beteiligen sich an dem Projekt. Eine erste experimentelle Version steht unter der aktuellen Ubuntu-Version zur Verfügung. Spätestens bis Ubuntu 12.04 soll Wayland X.org ersetzen.

    10.05.2011104 Kommentare
  8. Kwin: Effekte vielleicht bald in Javascript-Code

    Kwin: Effekte vielleicht bald in Javascript-Code

    Der KDE-Entwickler Martin Gräßlin schlägt Änderungen für den Kwin vor. So soll eine Binärschnittstelle für Effekte etabliert werden. Die Effekte selbst könnten zukünftig auch in Javascript geschrieben werden.

    02.05.201111 Kommentare
  9. KDE SC: Anwendungen sollen Compositing steuern

    KDE SC: Anwendungen sollen Compositing steuern

    Zukünftig sollen Anwendungen das Compositing des Fenstermanagers Kwin beeinflussen können. Ziel der KDE-Entwickler ist es, dass beispielsweise ein Videospiel die Desktopeffekte automatisch abschaltet, wenn sie nicht gebraucht werden.

    04.04.20115 Kommentare
  10. X.org: Xserver 1.10.0 ohne Randr 1.4

    X.org: Xserver 1.10.0 ohne Randr 1.4

    Am aktuellen Xserver 1.10.0 sind in erster Linie Verbesserungen und Korrekturen vorgenommen worden. Wesentliche Änderungen wurden auf Version 1.11 verschoben, etwa Randr 1.4.

    28.02.20110 Kommentare
  11. KDE SC: Kwin unterstützt OpenGL ES 2.0

    KDE SC: Kwin unterstützt OpenGL ES 2.0

    In den kommenden Versionen der KDE SC wird der Compositing-Manager Kwin um die Unterstützung der Grafikschnittstelle OpenGL ES 2.0 erweitert. Damit kann KDE künftig auch mit Hardwarebeschleunigung auf mobilen Geräten laufen.

    21.02.20115 KommentareVideo
  12. Firefox: Bislang keine Hardwarebeschleunigung für Linux

    Firefox: Bislang keine Hardwarebeschleunigung für Linux

    Die Hardwarebeschleunigung in Firefox 4 wird für Linux nicht standardmäßig aktiviert. Der Grund: Die 3D-Beschleunigung der meisten Treiber führt zu Darstellungsproblemen und sogar zu Abstürzen.

    18.01.2011126 Kommentare
  13. X.org: X11R7.6 per XCB beschleunigt

    X.org: X11R7.6 per XCB beschleunigt

    In der aktuellen Version 7.6 von X.org verwendet der X-Server unter Linux Udev zur Hardwareerkennung statt wie bisher HAL. Zudem wurde XCB eingeführt und soll X.org insgesamt beschleunigen. Die Entwickler haben zusätzlich Korrekturen und Verbesserungen in den zahlreichen Modulen eingepflegt.

    21.12.201035 Kommentare
  14. Lizenzwechsel: Wayland künftig unter der LGPLv2

    Lizenzwechsel: Wayland künftig unter der LGPLv2

    Damit Wayland mit anderen quelloffenen Werkzeugsammlungen verwendet werden kann, stellt Entwickler Kristian Høgsberg den Displayserver unter die LGPLv2. Damit sind Entwickler verpflichtet, eingebrachte Änderungen auch anderen zur Verfügung zu stellen.

    23.11.201023 Kommentare
  15. Grafische Oberfläche: Keith Packard will X.org umorganisieren

    Grafische Oberfläche: Keith Packard will X.org umorganisieren

    X.org ist in seinem jetzigen Zustand nicht zukunftsfähig, meint Keith Packard, selbst Entwickler bei X.org. Gegenwärtig seien darin noch zu viele Altlasten enthalten. Langfristig müssten die Komponenten ausgelagert und die Rolle des Xservers neu definiert werden.

    19.11.201070 Kommentare
  16. Freier Grafikserver: Fedora plant Wayland-Integration

    Freier Grafikserver: Fedora plant Wayland-Integration

    Fedora soll bereits in der Version 15 eine experimentelle Version des Wayland-Grafikservers bekommen. Das teilte Adam Jackson in einer E-Mail an die Entwicklermailingliste mit. Langfristig könne Wayland als Standardgrafikserver Einzug in die Linux-Distribution halten.

    12.11.201039 Kommentare
  17. Freier Grafikserver: Nvidia plant keine Unterstützung für Wayland

    Freier Grafikserver: Nvidia plant keine Unterstützung für Wayland

    Mit einem schlichten Forumseintrag reagiert Nvidia auf die Nachricht aus dem Hause Canonical, die Xorg-Alternative Wayland in Ubuntu einzupflegen: "Wir haben keine Pläne für die Unterstützung von Wayland".

    09.11.2010142 Kommentare
  18. Hardwarebeschleunigung: Ubuntu ersetzt X.Org durch Wayland

    Hardwarebeschleunigung: Ubuntu ersetzt X.Org durch Wayland

    Ubuntu will für seinen Unity genannten Desktop künftig den Displayserver Wayland verwenden statt X.org. Auf diesem Weg soll der Desktop mit Hardwarebeschleunigung versehen und das Nutzungserlebnis verbessert werden.

    05.11.2010347 Kommentare
  19. iLIVEx: Das iPad wird zum X-Terminal

    iLIVEx: Das iPad wird zum X-Terminal

    Mit iLIVEx bietet Starnet eine iPad-Applikation an, die Apples Tablet zu einem X-Terminal macht. So kann auf dem Gerät ein Linux- oder Unix-Desktop genutzt werden.

    04.10.201046 Kommentare
  20. X.org: X-Server 1.9 sorgt für Stabilität

    X.org: X-Server 1.9 sorgt für Stabilität

    X.org 1.9 verbessert vor allem die Stabilität des X-Servers für Linux. Die Software wurde diesmal pünktlich freigegeben und soll beispielsweise mit Ubuntu 10.10 ausgeliefert werden. Die meisten Änderungen erlebten DRI2 und RandR.

    23.08.201076 Kommentare
  21. Linux: Schwachstelle in der Speicherverwaltung des Kernels

    Linux: Schwachstelle in der Speicherverwaltung des Kernels

    Über eine Schwachstelle in der Speicherverwaltung von Linux kann ein lokaler Angreifer unter Umständen Root-Rechte erlangen. Das Problem wurde bereits in einigen Versionen des offiziellen Linux-Kernels repariert, in Version 2.6.27.52 steht die Reparatur noch aus.

    18.08.201078 Kommentare
  22. X.org-Server 1.8.0 erschienen

    X.org-Server 1.8.0 erschienen

    Der freie X11-Server X.org ist in der Version 1.8.0 erschienen. Die Entwickler haben dabei von der HAL-Implementierung auf Udev umgestellt. Alternativ zur zentralen Konfigurationsdatei xorg.conf können ab sofort Hardwarekomponenten auch in einzelnen Konfigurationsdateien in der Verzeichnisstruktur /etc/X11/xorg.conf.d abgelegt werden.

    06.04.201022 Kommentare
  23. Sun: Neue Lizenz für Beiträge zum X Window System

    Sun stellt seine Arbeiten an X.org unter die allgemeine X.Org-Lizenz. Rund 500 Dateien tragen einen Copyright-Hinweis von Sun.

    25.11.200910 Kommentare
  24. X.org veröffentlicht X-Server 1.7.0

    Mit erheblicher Verspätung hat das Projekt X.org seinen X-Server in der Version 1.7.0 veröffentlicht. Er unterstützt unter anderem Eingaben mit mehreren Cursors gleichzeitig.

    02.10.200950 Kommentare
  25. X.org diskutiert neuen Entwicklungsprozess

    Das X.org-Projekt erwägt Veränderungen an seinem Entwicklungs- und Veröffentlichungsprozess. Neue Funktionen sollen in getrennten Entwicklerzweigen reifen und neue Versionen nach klarem Zeitplan veröffentlicht werden.

    01.10.20091 Kommentar
  26. X.org 7.5 in Vorbereitung

    Mit einiger Verzögerung haben die X.org-Entwickler den Code für die nächste Version 7.5 eingefroren und bereiten ihn jetzt auf die Veröffentlichung vor. Ende September 2009 könnte es so weit sein.

    02.09.200930 Kommentare
  27. Moblins X-Server läuft ohne Root-Rechte

    Das Netbook-Linux Moblin verwendet jetzt als erste Linux-Distribution einen X-Server, der ohne Root-Rechte läuft. Das erhöht vor allem die Sicherheit des Systems. Erst vor kurzem hatten Intel-Entwickler Patches veröffentlicht, die das möglich machen.

    10.07.200926 Kommentare
  28. Läuft der X-Server bald ohne Root-Rechte?

    Der Intel-Entwickler Jesse Barnes hat einen Patch veröffentlicht, um den X-Server ohne Root-Rechte laufen zu lassen. Möglich wird das unter anderem durch neue Techniken wie Kernel Modesetting. Der Verzicht auf Root-Rechte erhöht vor allem die Sicherheit des Systems.

    03.07.200959 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #