Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue XWayland-API soll die Leistung steigern.
Das neue XWayland-API soll die Leistung steigern. (Bild: Tiago Vignatti)

X.org Neues XWayland-API reduziert Kopien

Mit Veränderungen am XWayland-API werden neue Funktionen eingeführt, die unter anderem Kopien reduzieren und dadurch die Leistung steigern, insbesondere bei Vollbildanwendungen.

Anzeige

Der Entwickler Axel Davy hat auf der Wayland-Mailingliste einen Patch vorgestellt, der das XWayland-API um einige Funktionen erweitert. Damit können die X.org-Treiber (DDX) Scheduleswap und Asyncswap implementieren und über das API lassen sich die von Wayland genutzten Buffer manipulieren, ebenso wie Frame-Events und Release-Events.

Davy hat Scheduleswap und Asyncswap auch direkt in den Wlglamor-DDX integriert, um das API zu testen. Der Wlglamor-Treiber unterstützt Hardwarebeschleunigung über die Glamor-Bibliothek, welche wiederum OpenGL nutzt. Dadurch könnte theoretisch ein generischer Treiber entstehen, über den XWayland dargestellt wird. Bisher müssen alle X.org-Treiber etwa für Intel-, AMD- oder Nvidia-Grafikchips einzeln an die Nutzung mit XWayland angepasst werden.

In ersten Benchmarks mit Glmark2 auf einer Intel-HD4000-GPU konnte Davy die Framerate im Terrain-Benchmark leicht steigern, im Ideas-Benchmark aber sogar verdoppeln. Davy schreibt, dies resultiere daraus, dass nun Kopien vermieden werden können. Außerdem erlaube Actieswap, das Tearing bei Vollbildanwendungen zu unterdrücken.

Ein kleiner Teil des Patches von Davy verändert nicht XWayland selbst, sondern sorgt für einige Optimierungen für die DDX. Der Code ist als Patch über die Mailingliste verfügbar.


eye home zur Startseite
teleborian 18. Okt 2013

Wird dann irgendwann auch ein Security Auditing durchgeführt? Schliesslich wird hier mit...

Dystopia 17. Okt 2013

Kanns kaum erwarten, bis das Protokoll endlich Massen tauglich ist. Die ganzen Vorteile...

Apollo13 17. Okt 2013

Kann mir jemand sagen, ob folgende Aussagen stimmen? 1a. XWayland ist ein Wayland-Client...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ingolstadt
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. Telekom Deutschland GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  2. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  2. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  3. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  4. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  5. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  6. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  7. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  8. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  9. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  10. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Die Zukunft schon heute...

    VigarLunaris | 10:14

  2. Re: Gute Massnahme !!!

    d0p3fish | 10:14

  3. Re: Spulenfiepen!?

    nopy | 10:13

  4. Re: Machen wir es wie Trump

    Muhaha | 10:12

  5. Re: echt jetzt?

    Fuzzy Dunlop | 10:12


  1. 10:00

  2. 09:35

  3. 09:03

  4. 07:28

  5. 07:14

  6. 16:58

  7. 16:10

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel