Abo
  • IT-Karriere:

X.org: Neues XWayland-API reduziert Kopien

Mit Veränderungen am XWayland-API werden neue Funktionen eingeführt, die unter anderem Kopien reduzieren und dadurch die Leistung steigern, insbesondere bei Vollbildanwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue XWayland-API soll die Leistung steigern.
Das neue XWayland-API soll die Leistung steigern. (Bild: Tiago Vignatti)

Der Entwickler Axel Davy hat auf der Wayland-Mailingliste einen Patch vorgestellt, der das XWayland-API um einige Funktionen erweitert. Damit können die X.org-Treiber (DDX) Scheduleswap und Asyncswap implementieren und über das API lassen sich die von Wayland genutzten Buffer manipulieren, ebenso wie Frame-Events und Release-Events.

Stellenmarkt
  1. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg

Davy hat Scheduleswap und Asyncswap auch direkt in den Wlglamor-DDX integriert, um das API zu testen. Der Wlglamor-Treiber unterstützt Hardwarebeschleunigung über die Glamor-Bibliothek, welche wiederum OpenGL nutzt. Dadurch könnte theoretisch ein generischer Treiber entstehen, über den XWayland dargestellt wird. Bisher müssen alle X.org-Treiber etwa für Intel-, AMD- oder Nvidia-Grafikchips einzeln an die Nutzung mit XWayland angepasst werden.

In ersten Benchmarks mit Glmark2 auf einer Intel-HD4000-GPU konnte Davy die Framerate im Terrain-Benchmark leicht steigern, im Ideas-Benchmark aber sogar verdoppeln. Davy schreibt, dies resultiere daraus, dass nun Kopien vermieden werden können. Außerdem erlaube Actieswap, das Tearing bei Vollbildanwendungen zu unterdrücken.

Ein kleiner Teil des Patches von Davy verändert nicht XWayland selbst, sondern sorgt für einige Optimierungen für die DDX. Der Code ist als Patch über die Mailingliste verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 12,49€
  3. 3,99€
  4. 2,99€

teleborian 18. Okt 2013

Wird dann irgendwann auch ein Security Auditing durchgeführt? Schliesslich wird hier mit...

Dystopia 17. Okt 2013

Kanns kaum erwarten, bis das Protokoll endlich Massen tauglich ist. Die ganzen Vorteile...

Apollo13 17. Okt 2013

Kann mir jemand sagen, ob folgende Aussagen stimmen? 1a. XWayland ist ein Wayland-Client...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /