• IT-Karriere:
  • Services:

X.org: X-Server 1.12 unterstützt Multitouch-Gesten

Der X-Server 1.12 enthält eine Unterstützung für Multitouch-Gesten. Diese können in den kommenden Versionen von Fedora und Ubuntu eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der X-Server 1.12 unterstützt Multitouch-Gesten.
Der X-Server 1.12 unterstützt Multitouch-Gesten. (Bild: X.org)

Der freie X-Server 1.12 ist veröffentlicht worden. Die größte Neuerung ist wohl die Unterstützung für Multitouch-Gesten. Diese wurde bereits vor etwa einem Monat mit X-Input 2.2 veröffentlicht, das nun auch ein Teil des X-Servers ist. In einer Serie von Blogeinträgen erklärt der zuständige Entwickler Peter Hutterer einige Details zur Umsetzung der Multitouch-Funktionen. Zum Tragen kommt die Erkennung mehrerer Finger nicht nur auf Touchscreens, sondern auch bei der Verwendung von Touchpads.

Stellenmarkt
  1. Technica Engineering GmbH, München
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Neben der Multitouch-Unterstützung haben die Entwickler für den X-Server 1.12 viele Fehler behoben und für kleinere Verbesserungen gesorgt. Der X-Server 1.12 wird im kommenden Fedora 17 alias Beefy Miracle verwendet werden. In Ubuntu 12.04 kommt zwar der X-Server 1.11 zum Einsatz, Ubuntu enthält aber bereits die Multitouch-Funktion von X-Input 2.2

Der proprietäre Nvidia-Treiber für Linux-Systeme ist bereits zum X-Server 1.12 kompatibel. Für die proprietären AMD-Treiber gilt das noch nicht. Der Quellcode des X-Servers 1.12 steht auf den Servern des Projekts zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. 2,49€

germannenmarkus 06. Mär 2012

Habe ich mich auch gerade gefragt. Zudem benutze ich mein (Synaptics) Touchpad am...

Autor-Free 06. Mär 2012

kwt

Thaodan 06. Mär 2012

Ich glaube er meine 2 oder mehr GPUs gleichzeigtig, also SLI bzw. Crossfire.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /