Abo
  • Services:

Intel: Open-Source-Treiber 12.02 für Ivy Bridge stabilisiert

Intel hat seine Open-Source-Grafiktreiber in Version 12.02 veröffentlicht. Vor allem wurde die Unterstützung für Ivy Bridge stabilisiert. Künftig sollen Updates häufiger erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Intel hat für Sandy Bridge und andere Grafikchips neue Linux-Treiber veröffentlicht.
Intel hat für Sandy Bridge und andere Grafikchips neue Linux-Treiber veröffentlicht. (Bild: Intel)

Intel hat sein vierteljährliches Update seiner freien Grafiktreiber für Linux veröffentlicht. Künftig sollen Aktualisierungen häufiger als nur viermal im Jahr erscheinen. Dazu wurden die Versionsnummern angepasst, die nun das Jahr und den Monat des Erscheinungstermins enthalten. In Update 12.02 erklärt Intel die Unterstützung für Ivy Bridge als stabil. Außerdem lässt sich im Zusammenspiel mit Mesa 8.0 OpenGL 3.0 nutzen. Der RC6-Fehler ist für die Ultrabooks UX31e von Asus und NP350U2A von Samsung noch nicht korrigiert.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

Im aktuellen Treiberpaket wurde die Kompatibilität zu GLSL 1.30 sowie für OpenGL 3.0 mit der enthaltenen 3D-Komponente Mesa 8.0.1 sowohl für Sandy Bridge als auch für Ivy Bridge umgesetzt. Für Ivy Bridge wurde noch ein IRQ-Fehler behoben, der bislang zu einem Leistungsabfall bei intensiver Nutzung geführt hat. Ferner können mit Ivy Bridge drei Monitore genutzt werden, zwei davon über HDMI. Informationen zu den angeschlossenen Monitoren liefert das verbesserte ELD (EDID-Like Data).

Für die Sandy-Bridge-Plattform wurde der Renderer nochmals überarbeitet. Damit wurde die Unterstützung für ADD2-Karten sowie TV-Out optimiert.

Noch mit Bugs

Einige bekannte Fehler wurden indes noch nicht behoben: Das Versetzen in Suspend-to-Disk (S4) funktioniert auf einigen Systemen ohne den Startparameter Nomodeset nicht. Der Parameter verhindert die automatische Konfiguration der Bildschirmauflösung in der Konsole. Neben dem RC6-Bug hat der Treiber noch Probleme bei der Ausgabe über das Embedded-Display (eDP) sowohl unter Sandy als auch unter Ivy Bridge.

Der Treiber funktioniert nicht nur mit Ivy Bridge und HD Graphics 2000 und 3000 in Sandy Bridge, sondern auch mit den Grafikeinheiten, die sich in den Kernen i5 670 und i5 520M befinden. Außerdem werden die Kerne GMA 3150 im Atom N450, GM45 und G45 sowie GM965 und G33 unterstützt. Das Paket besteht aus Mesa 8.0.1 für die Umsetzung von 3D-Effekten, dem 2D-Treiber Xf86-video-intel in Version 2.17.0, dem Direct-Rendering-Modul (DRM) Libdrm 2.4.31, dem Videobeschleuniger Libva 1.0.15 und der entsprechenden API Libvaapi. Vorausgesetzt wird Linux 3.2 und der Xserver 1.11. Canonical hat bereits angekündigt, das Paket in Ubuntu 12.04 zu integrieren.

Der Quellcode ist über Git-Server verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /