Abo
  • Services:

Java: X11-Server für Android entwickelt

Der Australier Matt Kwan entwickelt einen in Java geschriebenen X11-Server für Android. Dem Server fehlen jedoch noch Funktionen und eine Fensterverwaltung, um viele Anwendungen darzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wenig schöne X11-Anwendungen können unter Android angezeigt werden.
Wenig schöne X11-Anwendungen können unter Android angezeigt werden. (Bild: Matt Kwan)

Der australische Promotionsstudent Matt Kwan entwickelt einen X11-Server, der nativ unter Android laufen soll und dementsprechend in Java implementiert ist. Da zumindest in Australien einige Android-Geräte die Möglichkeit bieten, diese von außen über ihre IP-Adresse anzusprechen, ist es möglich, den X11-Server zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Laut Aussage von Kwan unterstützt der von ihm geschriebene X11-Server sowohl virtuelle als auch physische Tastaturen sowie den Touchscreen zur Eingabe von Mausgesten. Allerdings fehlen dem Server noch einige Funktionen, die im Protokoll des X-Window-Systems vorgesehen sind. So unterstützt der Server von Kwan nur die Zeichenoperationen Copy und Xor.

Um Anwendungen mit Hilfe des X-Servers darzustellen, fehlt außerdem eine Fensterverwaltung, die die meisten Programme voraussetzen. Um diese ebenfalls nativ auf Android auszuführen, müsste die Xlib-Bibliothek ebenfalls portiert werden, schreibt Kwan, er werde diese Arbeit jedoch nicht übernehmen. Derzeit können sich Nutzer damit behelfen, die Fensterverwaltung extern auszuführen. Kwan führt dazu Fvwm als Beispiel an.

Genutzt werden können wegen der Limitierungen derzeit nur einfache Anwendungen wie etwa Xclock, Xeyes oder das Terminal Xterm, die jeweils auf einem entfernten Gerät ausgeführt werden müssen. Der Quellcode des X11-Servers steht bei Google-Code unter der MIT-Lizenz zur Verfügung. Der Server ist auch im Android Market erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

kendon 08. Mär 2012

zum einen ist das reine spekulation, zum anderen impliziert es dass der x-server nur dann...

chrulri 07. Mär 2012

Das SDK für nativen Code (im Sinne von C/C++) nennt sich NDK: http://developer.android...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /