Abo
  • Services:
Anzeige
In Wayland 0.95 sind APIs und Protokolle stabilisiert worden.
In Wayland 0.95 sind APIs und Protokolle stabilisiert worden. (Bild: Wayland)

Grafikserver: Wayland-APIs stabilisiert

In Wayland 0.95 sind APIs und Protokolle stabilisiert worden.
In Wayland 0.95 sind APIs und Protokolle stabilisiert worden. (Bild: Wayland)

Mit Wayland und dem dazugehörigen Compositing-Manager Weston 0.95 hat das Entwicklerteam eine erste stabile Version des Grafikservers veröffentlicht.

Mit einer ersten stabilen Version des Grafikservers Wayland samt dem dazugehörigen Compositing-Manager Weston 0.95 haben die Entwickler um Kristian Høgsberg dessen APIs festgelegt. Jetzt können externe Entwickler auf weitgehend gleichbleibende APIs und Protokolle zugreifen.

Anzeige

Høgsberg erklärt in seiner Nachricht an die Mailingliste, dass das Protokoll des Wayland-Servers eingefroren wird. Die Beschreibung des Protokolls ist in der XML-Datei protocol/wayland.xml festgelegt. Außerdem sollen sich die APIs und ABIs in der Header-Datei wayland-client.h nur noch in Ausnahmefällen ändern.

Mesa 8.1 bindet Wayland an

Das gilt allerdings noch nicht für die Protokolle des Compositing-Managers Weston und das API des Servers. Sie können sich bis zur ersten stabilen Version 1.0 noch ändern. Die Schnittstelle Wl_drm und die Bibliothek Gbm, die in Mesa für die Anbindung an Wayland sorgen sollen, werden dort in Version 8.1 eingepflegt und damit ebenfalls eingefroren. Sie gelten dann als stabil.

Sollten noch Anpassungen eingepflegt werden, werden sie im Versionierungssystem als solche markiert und nicht sofort in den Hauptzweig des Quellcodes aufgenommen.

Erweiterung erwünscht

Erweiterungen soll es weiterhin geben. Es soll aber beispielsweise keine willkürliche Namensänderungen in den APIs oder den Protokollen geben, um die Arbeit der Entwickler zu erleichtern, die damit beschäftigt sind, ihre Toolkits an Wayland anzupassen.

Canonical will Wayland in Ubuntu integrieren. Das sollte bereits in der aktuellen Ubuntu-Version 12.04 der Fall sein. Mangels funktionierenden und stabilen Schnittstellen taten sich die Entwickler dort allerdings noch schwer. Für Ubuntu 12.10 plant Canonical, zumindest den Boot-Splash Plymouth anzupassen, damit Wayland schon beim Systemstart eingesetzt werden kann. Außerdem will Canonical mit Hilfe der Kernel-Entwickler das Umschalten der Konsolen unter Wayland ermöglichen.

Schnittstelle zu proprietären Treibern

Außerdem fehlen Wayland noch die Schnittstellen zu den proprietären Treibern von Nvidia und AMD. Canonical-Mäzen Mark Shuttleworth will nach eigener Aussage die beiden Grafikkartenhersteller davon überzeugen, Wayland zu unterstützen. Canonical hat die Integration Waylands zum langfristigen Ziel erklärt.

Der Quellcode von Wayland 0.95 und Westen 0.95 ist über freedesktop.org erhältlich.


eye home zur Startseite
derats 27. Jul 2012

Netzwerktransparenz ist in Wayland explizit nicht vorgesehen. Und plötzlich heulen ganz...

jt (Golem.de) 26. Jul 2012

Und auch das ist korrigiert. Danke.

jt (Golem.de) 26. Jul 2012

...den ist jetzt auch mit dabei. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Net at Work GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       


  1. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  2. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  3. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  4. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  5. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  6. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  7. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  8. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  9. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  10. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: FB7390 wohl aus dem Rennen

    chris-2016 | 14:15

  2. Alles sind russische Bots

    firstwastheblub | 14:14

  3. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    Umaru | 14:10

  4. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    Pedrass Foch | 14:09

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 14:02


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel