2.131 Mobilfunk Artikel
  1. Fehler im E-Plus-Netz werden in Kürze behoben

    Seit knapp einer Woche gibt es bei E-Plus erhebliche Netzprobleme. Wird versucht, bei einer bestehenden Datenverbindung zu telefonieren, gelingt das nicht. Bei freier Leitung gibt es nur ein Besetztzeichen, auch der SMS-Versand ist davon in Mitleidenschaft gezogen.

    29.10.2009114 Kommentare
  2. EU will frei werdende TV-Frequenzen für mobiles Breitband

    EU will frei werdende TV-Frequenzen für mobiles Breitband

    In der EU soll analoges Fernsehen schnell abgeschaltet und die frei werdenden Frequenzen für Breitbandinternet und interaktives HD-Fernsehen genutzt werden. Das Teilband von 790 bis 862 MHz sei dafür bestens geeignet, so die EU-Kommission.

    28.10.200915 Kommentare
  3. E-Plus-Kunden geben weniger aus

    E-Plus-Kunden geben weniger aus

    E-Plus ringt trotz 477.000 Neukunden im abgelaufenen dritten Quartal mit leicht rückläufigen Serviceumsätzen. Der durchschnittliche Umsatz je Kunde ging um 13 Prozent zurück.

    27.10.200915 Kommentare
  4. Ericsson und Samsung: USB-Stick-LTE-Modem mit 100 MBit/s

    Ericsson und Samsung: USB-Stick-LTE-Modem mit 100 MBit/s

    Mit erfolgreichen Tests von LTE-USB-Sticks in Notebooks kommt die Welt näher an mobiles Internet mit Datenraten von über 100 MBit/s im Download heran. Schon im kommenden Jahr sind kommerzielle Starts in Stockholm und Oslo geplant.

    26.10.200913 Kommentare
  5. Echte mobile Datenflatrate auch im Ausland ohne Aufpreis

    In Österreich bringt der Netzbetreiber Hutchison 3G eine echte mobile Datenflatrate auf den Markt, die nicht gedrosselt ist. Außerdem kann der Kunde in dem Tarif in einigen Ländern das mobile Internet nutzen, ohne dass dabei zusätzliche Kosten anfallen.

    23.10.200936 Kommentare
Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  3. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, München


  1. Ericssons Gewinn bricht um 71 Prozent ein

    Ericssons Gewinn bricht um 71 Prozent ein

    Das dritte Quartal hat dem Mobilfunkausrüster Ericsson einen herben Gewinneinbruch beschert. Die Nachfrage der Netzbetreiber ging zurück. Dazu drückten hohe Restrukturierungskosten das Ergebnis.

    22.10.20091 Kommentar
  2. Google bietet kostenloses WLAN im Flugzeug

    Google und Virgin America bieten allen Fluggästen für einen begrenzten Zeitraum einen kostenlosen Internetzugang. Realisiert wird der Service in einem speziellen Mobilfunknetz.

    20.10.200912 Kommentare
  3. Nokia wird Nokia Siemens Networks nicht los

    Nokia wird Nokia Siemens Networks nicht los

    Der Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks steht zum Verkauf, doch in der Finanzinvestorenbranche findet sich bislang kein Abnehmer. Beide Eigner suchen inzwischen den Ausstieg.

    19.10.20095 Kommentare
  4. Snoog Mobile: Prepaid-Mobilfunktarif mit kostenlosem ICQ

    Mit Snoog Mobile startet ein neuer Prepaid-Mobilfunktarif, der als Besonderheit eine kostenlose ICQ-Nutzung auf dem Handy erlaubt. Allerdings werden derzeit nur wenige Mobiltelefone vollständig unterstützt und der Handytarif ist vergleichsweise teuer.

    15.10.200924 Kommentare
  5. Nokia macht Verlust

    Nokia macht Verlust

    Nokias Verlust von 559 Millionen Euro im dritten Quartal 2009 ist einer hohen Abschreibung auf den Netzwerkausrüster NSN geschuldet. Auch der Umsatz brach um 20 Prozent ein.

    15.10.200918 Kommentare
  1. Freenet prophezeit Preisrückgang

    Der Mobilfunkdienstleister Freenet prophezeit einen Preisrückgang. Firmenchef Vilanek rechnet mit sinkenden Einnahmen in der gesamten Mobilfunkbranche - eine Einschätzung, die auch von anderen Experten geteilt wird.

    14.10.200910 Kommentare
  2. O2 sieht das Ende der Handysubventionierung kommen

    Langfristig wird es in Deutschland keine subventionierten Mobiltelefone mehr bei den Netzbetreibern geben. Diese Auffassung vertritt der O2-Chef René Schuster. Der Mobilfunknetzbetreiber hat in diesem Jahr in Deutschland damit begonnen, keine subventionierten Mobiltelefone mehr anzubieten.

    13.10.200996 Kommentare
  3. EU will Versteigerung der digitalen Dividende ummodeln

    EU-Telekommunikationskommissarin Viviane Reding greift in die Auktion zur größten Frequenzvergabe seit zehn Jahren im deutschen Mobilfunk ein. Reding erklärte dem Chef der Bundesnetzagentur, die dabei vorgesehenen Auktionsregeln seien nicht mit EU-Recht vereinbar, so die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

    09.10.200911 Kommentare
  1. Blau.de: Tagesflatrate für das mobile Surfen für 2,40 Euro

    Der Prepaid-Anbieter blau.de bietet ab sofort eine mobile Datenflatrate, die tageweise gebucht werden kann. Für 2,40 Euro kann der Kunde 24 Stunden lang das mobile Internet nutzen.

    01.10.200959 Kommentare
  2. Verbesserter Handyempfang in der halben ICE-Flotte

    Die Hälfte der ICE-Züge der Deutschen Bahn ist mittlerweile mit leistungsfähigeren Mobilfunk-Repeatern ausgerüstet. Die Aufrüstung hatte die Bahn im Mai 2008 angekündigt. Bis 2011 soll die übrige Hälfte der ICE-Wagen neue Repeater erhalten.

    18.09.200952 Kommentare
  3. Deutsche Telekom prüft milliardenschweren Zukauf in USA

    Die Telekom wagt offenbar einen neuen Anlauf zur Übernahme des US-Mobilfunkbetreibers Sprint Nextel. Seit den letzten Sondierungen im Mai 2006 hat sich der Börsenwert der Firma mehr als halbiert.

    13.09.200916 Kommentare
  1. NTT Docomo will Düsseldorfer Net Mobile AG kaufen

    NTT Docomo, der größte Mobilfunkbetreiber Japans, bietet 53 Millionen Euro für die Net Mobile AG aus Düsseldorf. Hauptaktionär Swisscom hat bereits erklärt, er wolle seine Anteile abgeben.

    11.09.20090 Kommentare
  2. Telekom-Chef: Breitbandausbau bringt 400.000 Arbeitsplätze

    Die Deutsche Telekom will beim Breitbandausbau in Deutschland nicht mit Auflagen belastet werden. Das hat Konzernchef René Obermann mit Blick auf die Bundestagswahl gefordert. Konkurrent Telefónica will bei der anstehenden Versteigerung der digitalen Dividende Beschränkungen für die D-Netz-Betreiber.

    09.09.20099 Kommentare
  3. Telekom plant Mobilfunkbündnis mit France Télécom

    T-Mobile Großbritannien verliert seine Eigenständigkeit und soll in einem Joint Venture mit France Télécom aufgehen. Zusammen sind die Mobilfunkbetreiber über 8 Milliarden Euro wert.

    08.09.20090 Kommentare
  1. Telekom setzt auf USA statt auf Zukäufe

    Die Deutsche Telekom erteilt größeren Zukäufen auf absehbare Zeit eine Absage. Stattdessen konzentriert sich der Konzern in den kommenden Monaten auf drei Dinge: die Partnerschaft für die angeschlagene Mobilfunktochter T-Mobile UK; Stärkung der lahmenden T-Mobile USA sowie den Erwerb zusätzlicher Mobilfunkfrequenzen. Alles in allem fallen Milliardeninvestitionen an.

    08.09.20091 Kommentar
  2. Drei Kaufinteressenten für T-Mobile UK

    Die Telekom verhandelt gleich mit drei Branchengrößen über den Verkauf seiner Landestochter T-Mobile UK. Bis zu 4 Milliarden Euro könnte der Verkauf bringen.

    04.09.200910 Kommentare
  3. Verbraucherschützer erfolgreich gegen Mobilfunkanbieter

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ist erfolgreich gegen einige Mobilfunkanbieter vorgegangen, die nun ihre AGB ändern und rechtswidrige Klauseln aus ihren Verträgen streichen müssen.

    04.09.200912 Kommentare
  1. Chefregulierer Kurth: Mehr Kooperation im Mobilfunk

    Wenige Monate vor der bislang größten Auktion von Mobilfunkfrequenzen fordert Chefregulierer Matthias Kurth die Mobilfunker zu einer intensiven Kooperation auf. "Die Zeit dafür ist reif, weil der Kostendruck für die Unternehmen steigt", sagte Kurth im Handelsblatt-Interview. Er arbeitet an Regeln, wie die Netzbetreiber Teile ihrer Technik teilen könnten.

    02.09.200913 Kommentare
  2. Neue Führung beim Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks

    Neue Führung beim Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks

    Nach zunehmenden Verlusten muss der Chef von Nokia Siemens Networks abtreten. Der Nachfolger Rajeev Suri kommt aus dem Unternehmen.

    01.09.20092 Kommentare
  3. GSM per Distributed Computing hacken

    Sicherheitsforscher Karsten Nohl will die GSM-Verschlüsselung in einem Distributed-Computing-Projekt knacken. Damit will er die Netzbetreiber auch dazu bringen, ein 15 Jahre altes Sicherheitsloch zu schließen.

    26.08.200918 Kommentare
  4. United Internet verkauft Teil seiner Freenet-Aktien

    United Internet hat sich von knapp der Hälfte seines Aktienbesitzes an Freenet getrennt. Die Einnahmen könnten für den Kauf von Strato gebraucht werden.

    26.08.20092 Kommentare
  5. Huawei gewinnt in Europa und USA Marktanteile

    Huawei gewinnt in Europa und USA Marktanteile

    Huawei schafft es, den übermächtigen Mobilfunkausrüstern Ericsson und Nokia Siemens Networks in Europa Marktanteile abzunehmen. Auch in den USA legt der chinesische Konzern zu.

    24.08.20098 Kommentare
  6. Prepaid-Gebühr: Verbraucherschützer kritisieren E-Plus

    Der Mobilfunknetzbetreiber E-Plus verlangt ab 1. September 2009 einen Mindestumsatz von einem Euro, wenn Kunden ihre Prepaid-SIM-Karte zwei Monate lang nicht aktiv nutzen. Verbraucherschützer bezeichnen das als Strafgebühr und empfehlen einen Anbieterwechsel.

    20.08.200955 Kommentare
  7. EU steckt 18 Millionen Euro in verbesserten 4G-Mobilfunk

    Für eine verbesserte LTE-Version gibt die EU-Kommission 18 Millionen Euro Forschungsförderung. In mehreren Ländern der Gemeinschaft wird der Mobilfunkstandard der 4. Generation derzeit getestet.

    19.08.200924 Kommentare
  8. O2 öffnet Mobilfunknetz für VoIP

    Die Telefónica-Tochter O2 öffnet in Deutschland ihr Mobilfunknetz für Voice-over-IP (VoIP). Nutzer dürfen künftig entsprechende Applikationen nutzen.

    17.08.200945 Kommentare
  9. Freenet leidet unter Rückgang bei Mobilfunkverträgen

    Freenet leidet unter Rückgang bei Mobilfunkverträgen

    Freenet hat im zweiten Quartal viele Mobilfunkverträge verloren. Der Hamburger Provider habe inaktive und schlechte Kunden ausgebucht. Der Durchschnittsumsatz sei damit aber gestiegen.

    13.08.200912 Kommentare
  10. E-Plus verlangt Gebühr bei Nichtnutzung einer Prepaid-Karte

    E-Plus führt bei seinen Prepaid-Tarifen ab dem 1. September 2009 eine Gebühr ein, wenn die betreffende SIM-Karte zwei Monate nicht aktiv genutzt wurde. Wer zwei Monate lang keine Anrufe tätigt oder Kurzmitteilungen versendet, muss dann einen Euro bezahlen. Ein ähnliches Vorgehen traf kürzlich Klarmobil-Kunden.

    12.08.2009149 Kommentare
  11. O2-o-Kunden erhalten Umsatzinformation per SMS

    Im O2-o-Tarif will der Netzbetreiber ab dem 13. August 2009 Vertragskunden per SMS informieren, wenn bestimmte Umsatzmarken erreicht wurden. Vertragskunden können weiterhin zwischendurch keinen Umsatzstatus erfahren.

    07.08.200924 Kommentare
  12. Vodafone will DSL-Lücken mit 100-MBit/s-Mobilfunk schließen

    Vodafone will DSL-Lücken in Deutschland mit 4G-Mobilfunk schließen. Dabei sollen 50 bis 100 MBit/s erreicht werden, sagte ein Firmensprecher Golem.de. Partner für das Projekt ist der chinesische Ausrüster Huawei.

    07.08.200957 Kommentare
  13. IBM-Software findet soziale Verbindungen in Mobilfunknetzen

    IBM bietet Mobilfunkbetreibern das Tool SNAzzy an. Es analysiert die Kommunikationsdatensätze der Kunden, um soziale Netzwerke aufzuspüren. Wechselt einer der Nutzer den Netzbetreiber, kann die Marketingabteilung versuchen, mit Lockangeboten einen Wechsel eines ganzen Freundeskreises zu verhindern.

    03.08.200916 Kommentare
  14. O2 Germany macht ein Drittel mehr Umsatz mit Datendiensten

    O2 Germany hat im letzten Halbjahr erheblich mehr Umsatz mit Datendiensten gemacht. Anders als die Konzernmutter konnte der Telekommunikationskonzern den Gewinn steigern und 450.000 Neukunden gewinnen.

    30.07.200944 Kommentare
  15. Ericsson kauft Nortels nordamerikanische Mobilfunksparte

    Ericsson hat den Mobilfunksektor des insolventen Telekommunikationsausrüsters Nortel für 1,13 Milliarden US-Dollar, umgerechnet knapp 800 Millionen Euro, gekauft. Ericsson setzte sich in der Auktion gegen Nokia Siemens und Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) durch.

    26.07.20093 Kommentare
  16. Mobilfunkstationen liefern Wetterdaten

    Wenn eine Mobilfunkbasisstation zum übergeordneten Netzknoten funkt, liefert sie gleichzeitig Wetterdaten, haben israelische Forscher herausgefunden: Sie messen die Schwankungen der Signalstärke und ermitteln daraus die Luftfeuchtigkeit.

    07.07.200918 Kommentare
  17. Deutsche Telekom will Vodafone Türkei

    Die Deutsche Telekom würde ihre Landestochter T-Mobile UK bevorzugt gegen ein anderes Mobilfunkunternehmen in Zentral- oder Osteuropa eintauschen. Besonders für Vodafone Turkey interessiert sich Konzernchef René Obermann.

    03.07.200915 Kommentare
  18. Auch Telefónica an Telekom-Tochter interessiert

    Neben Vodafone ist die spanische Telefónica am Kauf von T-Mobile Großbritannien interessiert. Auch France Telekom prüft ein Angebot. Ein Bieterwettstreit um den Mobilfunkbetreiber, den Experten mit bis zu 4 Milliarden Euro bewerten, könnte entstehen.

    02.07.20095 Kommentare
  19. Klarmobil: Kunden müssen bei Wenignutzung 1 Euro zahlen

    Ab 1. Juli 2009 verlangt Klarmobil auch von seinen Bestandskunden eine Nutzungsgebühr in Höhe von 1 Euro, wenn der Kunde weniger als 3 Euro Umsatz im Monat erzeugt. Wer erst nach dem 1. Februar 2009 Neukunde von Klarmobil wurde, muss diese Wenignutzungsgebühr bereits bezahlen.

    29.06.2009113 Kommentare
  20. Vodafone will offenbar T-Mobile-Landestochter kaufen

    Vodafone prüft eine Übernahme von T-Mobile Großbritannien. Dafür würde der britische Weltmarktführer Vodafone bis zu 4 Milliarden Euro bezahlen.

    29.06.200915 Kommentare
  21. Kindle kommt vorerst nicht nach Deutschland

    Amazon ist vorerst mit dem Versuch gescheitert, seinen Kindle-Reader nach Deutschland zu bringen. Die Mobilfunkbetreiber hätten überzogene Preisvorstellungen, so ein Amazon-Manager.

    27.06.2009136 Kommentare
  22. Neuer Tarif Xtra Nonstop Plus mit 99 kostenlosen SMS

    Bei T-Mobile gibt es ab dem 1. Juli 2009 eine neue Tarifoption für Prepaid-Kunden. Die Option heißt Xtra Nonstop Plus und kostet monatlich 1,49 Euro. Dafür sind lange Telefonate zu T-Mobile- und Festnetzanschlüssen fast kostenlos und 99 SMS gibt es pro Monat gratis.

    26.06.200924 Kommentare
  23. Ericsson verliert seinen Vorstandsvorsitzenden an BP

    Ericsson verliert seinen Vorstandsvorsitzenden an BP

    Ericsson, der weltgrößte Mobilfunkausrüster, verliert seinen Vorstandsvorsitzenden an den britischen Mineralölkonzern BP. Carl-Henric Svanberg (57) vollzieht den heute angekündigten Wechsel in den Aufsichtsrat BPs zum Jahresende. Die Nachfolge tritt der bisherige Finanzchef Hans Vestberg (44) an.

    25.06.20090 Kommentare
  24. Aldi Talk: Datenflatrate nur für den USB-Surfstick

    Aldi Talk startet ab dem morgigen 25. Juni 2009 eine mobile Datenflatrate. Sie kann pro Tag oder Monat gebucht werden, ist aber nur in Verbindung mit einem speziellen USB-Surfstick nutzbar. Für die mobile Internetnutzung auf dem Mobiltelefon können beide Flatrates nicht verwendet werden.

    24.06.2009117 Kommentare
  25. Nortel verkauft Kernbereich an Nokia Siemens Networks

    Der insolvente kanadische Telekommunikationsausrüster Nortel verkauft einen wichtigen Geschäftsbereich an den Konkurrenten Nokia Siemens Networks. Damit wird die weitere Aufspaltung des Konzerns eingeläutet.

    21.06.20097 Kommentare
  26. Penny mobil und Ja Mobil senken Gebühren

    Penny mobil und Ja mobil reagieren auf die jüngste Preissenkung von Aldi Talk. Der Preis für die Telefonminute und SMS liegt nun auch bei diesen Anbietern bei 12 Cent.

    19.06.20098 Kommentare
  27. T-Mobiles Deutschlandchef geht

    Georg Pölzl, Chef bei T-Mobile Deutschland, verlässt das Unternehmen, um Chef der Österreichischen Post zu werden. Der Posten des gebürtigen Steirers wurde durch die Zusammenlegung von Festnetz und Mobilfunk in einer Gesellschaft entwertet. In Österreich wird er mit 700.000 Euro nur noch die Hälfte dessen verdienen, was die Telekom gezahlt hatte, berichtet die Lokalpresse.

    15.06.200917 Kommentare
  28. Aldi Talk senkt Gesprächs- und SMS-Gebühren

    Mit sofortiger Wirkung senkt Aldi die Gesprächs- und SMS-Gebühren bei Aldi Talk. Statt 13 Cent pro Gesprächsminute und SMS werden nun nur noch jeweils 12 Cent verlangt. Außerdem gibt es gegen Aufpreis eine netzinterne Flatrate, bei der alle Telefonate und Kurzmitteilungen zwischen Aldi-Talk-Kunden abgedeckt sind.

    15.06.200915 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 25
  4. 26
  5. 27
  6. 28
  7. 29
  8. 30
  9. 31
  10. 32
  11. 33
  12. 34
  13. 35
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #