Deutsche Giganetz: Neuer Netzbetreiber erhält halbe Milliarde von Deutsche Bank

Von der Deutsche-Bank-Fondstochter DWS bekommt Deutsche Giganetz zusätzliches Geld und will seine FTTH-Ausbaupläne nun erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutsche-Giganetz-Chef als Podiumsteilnehmer
Deutsche-Giganetz-Chef als Podiumsteilnehmer (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Deutsche Giganetz hat die Deutsche-Bank-Fondstochter DWS als weiteren Geldgeber gewonnen. Das teilte der Glasfasernetzbetreiber am 22. Juli 2022 mit. Unternehmenssprecher Frank Wittich-Böcker sagte Golem.de auf Anfrage: "Die DWS erwirbt Anteile, InfraRed bleibt weiterhin als Anteilseigner bestehen und plant, seine Beteiligung noch weiter zu erhöhen. Damit hat die Deutsche Giganetz künftig zwei Großinvestoren an Bord und erweitert ihre Möglichkeiten."

Stellenmarkt
  1. Senior Software Requirements Engineer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Senior (Lead) QA Engineer
    BAADER, Lübeck, Hamburg
Detailsuche

Deutsche Giganetz mit Sitz in Hamburg wird bisher von der kanadischen Sunlife-Versicherungsgruppe (Infrared Capital Partners) mit 3 Milliarden Euro finanziert, die innerhalb der kommenden 5 Jahre investiert werden sollen.

Zu der Summe der Beteiligung wollte Wittich-Böcker vor Abschluss der Prüfung der EU-Kommission und dem Closing der Vereinbarung keine Stellung nehmen. Nach Informationen des Handelsblatts will die DWS einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag investieren. Giganetz-Chef Jan Budden sagte dem Handelsblatt: "Die Investitionszusagen ermöglichen es uns, über unseren ursprünglichen Geschäftsplan hinauszuwachsen."

Open Access und 5G-Anbindung

Jan Geldmacher, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Deutschen Giganetz sagte, die anfängliche Fokussierung auf das Retail- und Business-Segment werde damit erweitert: "Schon heute wird Open Access für die eigenen Netze angeboten und in Zusammenarbeit mit den Kommunen die Anbindung an die für den Ausbau des 5G-Netzes erforderlichen Mobilfunk-Stationen zukünftig ermöglicht."

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.08.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Giganetz konzentrierte sich zuerst auf Hessen und Baden-Württemberg. "In den kommenden Wochen und Monaten wollen wir unser Angebot auch den Bürger*innen und Kommunen in weiteren Bundesländern ermöglichen, in Bayern und Thüringen sind dazu bereits die ersten Kooperationsverträge unterzeichnet worden", sagte ein Sprecher zuvor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Edge Explore 2 im Test
Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
Ein Test von Peter Steinlechner

Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
Artikel
  1. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

  2. THQ Nordic: Alone in the Dark bietet neuen Horror
    THQ Nordic
    Alone in the Dark bietet neuen Horror

    Rund 30 Jahre nach dem ersten Alone in the Dark soll es frischen Grusel im Herrenhaus Derceto Manor geben - und altbekannte Hauptfiguren.

  3. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /