Großbritannien: Virgin Media O2 will Talk Talk kaufen

Der britische Markt für Mobilfunk rückt wieder zusammen. Doch die Übernahme ist noch nicht sicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Hauptsitz von TalkTalk in Großbritanien
Hauptsitz von TalkTalk in Großbritanien (Bild: Carl Court/Getty Images)

Der britische Mobilfunkbetreiber Virgin Media O2 hat ein Angebot für den Kauf des kleineren Konkurrenten Talk Talk abgegeben. Das berichtet die Financial Times unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Das Angebot für Talk Talk bewerte das Unternehmen mit 3 Milliarden britischen Pfund (3,54 Milliarden Euro), berichtet Sky.

Stellenmarkt
  1. Project Manager*in FCAS (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad, Ulm
  2. Vehicle Systems Architect (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Anfang April baten die Eigner von Talk Talk die Investmentbank Lazard, strategische Optionen zu prüfen, nachdem sich mehrere Unternehmen, darunter Vodafone, wegen einer Übernahme an den Anbieter gewandt hatten.

TalkTalk wurde von 19 Monaten von dem Hedgefond Toscafund komplett erworben, von der Börse genommen und dabei mit 2 Milliarden Pfund bewertet. Der Mobilfunk und Festnetzbetreiber hat laut dem aktuellen Jahresbericht 4,3 Millionen Kunden. Im Mobilfunk ist TalkTalk nur ein virtueller Netzbetreiber (MNVO) auf der Infrastruktur von Vodafone und später bei O2.

Auf dem britischen Mobilfunkmarkt sind BT, Sky, Virgin Media O2 und TalkTalk aktiv. Eine Kombination aus Virgin Media O2 mit rund 20 Prozent Marktanteil und Talk Talk mit 14 Prozent würde voraussichtlich den zweitgrößten Anbieter schaffen.

Telefónica und Liberty gingen vor zwei Jahren zusammen

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Telefónica und der US-amerikanische Kabelnetzkonzern Liberty Global kündigten im Mai 2020 an, ihre Unternehmen in Großbritannien zusammenzulegen. Der Mobilfunkbetreiber O2 und das Kabelnetzunternehmen Virgin Media wurden in ein Joint Venture eingebracht, an dem beide Partner jeweils die Hälfte halten.

Virgin Media ist hoch verschuldet und machte weniger Umsatz als O2, weshalb Telefónica von dem US-Konzern bei der Transaktion 5,7 Milliarden Pfund (7 Milliarden US-Dollar) erhielt. Die spanische Gruppe bekam zudem von Liberty Global eine Ausgleichszahlung in Höhe von 2,5 Milliarden Pfund.

Virgin Media besitzt und betreibt ein eigenes Glasfaser- und Kabelnetz in Großbritannien, das eine Fiber-To-The-Cabinet-Topologie hat. Virgin Mobile Telecoms war ein in Großbritannien ansässiger Mobile Virtual Network Operator (MVNO) ohne eigenes Netz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /