Abo
Anzeige
95 FFmpeg Artikel
  1. Transloadit: Webdienst verarbeitet Videos und Bilder in Javascript

    Transloadit: Webdienst verarbeitet Videos und Bilder in Javascript

    Das Berliner Unternehmen Debuggable bietet mit Transloadit einen Dienst an, der Webentwickler beim Umgang mit Dateien unterstützt. Per Javascript lassen sich Videos umwandeln, Vorschaubilder aus diesen erzeugen, Bilder skalieren oder Dateiuploads von Nutzern bei Amazon S3 ablegen.

    21.01.201119 Kommentare

  1. Freie Codecs: FSF lobt Googles Unterstützung für WebM

    Freie Codecs: FSF lobt Googles Unterstützung für WebM

    Die Free Software Foundation (FSF) ist erfreut, dass Google sich für den Einsatz des offenen Webvideostandards WebM stark machen und auf den von Patenten behafteten H.264-Codec verzichten will - und will es Google nachmachen.

    20.01.201141 Kommentare

  2. Ffmpeg: Programmierer setzen Hauptentwickler ab

    Ffmpeg: Programmierer setzen Hauptentwickler ab

    Ohne Ankündigung hat der Großteil der Entwickler des Ffmpeg-Projekts ein neues Führungsgremium gewählt und den Code der Werkzeug- und Codecsammlung in einem neuen Repository auf ffmpeg.org untergebracht.

    20.01.201162 Kommentare

Anzeige
  1. WebM: Google Chrome künftig ohne H.264

    WebM: Google Chrome künftig ohne H.264

    Googles Browser Chrome werde den Videostandard H.264 in Zukunft nicht mehr unterstützen, kündigt Google an. Auf diese Weise wolle Google seinen eigenen offenen Webvideostandard WebM voranbringen.

    12.01.2011282 Kommentare

  2. Mplayer: Erste Unterstützung für Crystal-HD-Chips

    Mplayer: Erste Unterstützung für Crystal-HD-Chips

    Entwickler haben den Code der freien Mediasoftware Mplayer um die Unterstützung des Crystal-HD-Chips von Broadcom erweitert. Bislang kann der Mediaplayer sämtliche in den Chip integrierte Codecs verwenden - außer DivX 3.11.

    02.01.20118 Kommentare

  3. Freier Video-Editor: Kdenlive mit Effekt-Bearbeitung in der Monitor-Ansicht

    Freier Video-Editor: Kdenlive mit Effekt-Bearbeitung in der Monitor-Ansicht

    Im freien Videobearbeitungsprogramm Kdenlive können Effekte und Übergänge direkt in der Monitor-Ansicht bearbeitet und betrachtet werden. Die aktuelle Version 0.78 bringt zusätzlich ein Histogramm für die Überwachung von Farbveränderungen mit.

    17.09.201024 Kommentare

  1. Gnash: Freier Flash-Player verwendet Gstreamer und FFMpeg

    Gnash: Freier Flash-Player verwendet Gstreamer und FFMpeg

    Der freie Flash-Player Gnash ist in der Version 0.8.8 für Linux und BSD erschienen. Gnash 0.8.8 kann im laufenden Betrieb zwischen den Media-Frameworks Gstreamer und FFMpeg wechseln. Zudem greift Gnash wahlweise auf Cairo, OpenGL und AGG als Renderer zu.

    24.08.201021 Kommentare

  2. Lightspark 0.4.3: Freie Flash-Version spielt auch H.263-Videos

    Lightspark 0.4.3: Freie Flash-Version spielt auch H.263-Videos

    Die neue Version 0.4.3 der freien Flash-Implementierung Lightspark spielt auch Videos ab, die in H.263 und mit MP3-Sound codiert sind. Bislang wurden nur H.264-Videos unterstützt.

    11.08.201016 Kommentare

  3. ffvp8: FFmpeg hat den schnellsten VP8-Dekoder

    ffvp8: FFmpeg hat den schnellsten VP8-Dekoder

    Deutlich schneller als Googles Original libvpx ist der neue VP8-Dekoder des FFmpeg-Projekts. Nach Abschluss der ersten Optimierungen ist die Software reif für den Einzug in Media-Player und Browser. VP8 kommt im freien Codec für Webvideos WebM zum Einsatz.

    24.07.201091 KommentareVideo

  1. Freier H.264-Encoder: Kommerzielle Lizenzen für x264

    Der freie H.264-Encoder x264 wird künftig auch unter einer kommerziellen Lizenz angeboten. Proprietäre Abspaltungen sollen aber weiterhin verhindert werden.

    14.07.201019 Kommentare

  2. Videocodec: FFmpeg entwickelt eigenen VP8-Decoder

    Videocodec: FFmpeg entwickelt eigenen VP8-Decoder

    Einige Entwickler der freien Codecsammlung FFmpeg haben begonnen, eine eigene Implementierung des von Google als Open Source freigegeben Videocodecs VP8 zu schreiben. So soll ein kleinerer und schnellerer Decoder entstehen. Eine erste Version liegt bereits vor.

    30.06.20100 Kommentare

  3. WebM und VP8: FFmpeg 0.6 - "Works with HTML5"

    WebM und VP8: FFmpeg 0.6 - "Works with HTML5"

    Die Videobibliothek FFmpeg wartet in der neuen Version 0.6 mit zahlreichen Erweiterungen auf und unterstützt so zusätzliche Codecs- und Containerformate. Darunter findet sich auch das neue freie Webvideoformat WebM einschließlich VP8.

    16.06.201073 Kommentare

  1. Linuxtag 2010: Besucherzuwachs gegenüber dem Vorjahr

    Linuxtag 2010: Besucherzuwachs gegenüber dem Vorjahr

    Der Linuxtag 2010 hat innerhalb von vier Tagen 11.748 Besucher gehabt. 43 Unternehmen und 75 Aussteller freier Projekte komplettierten die rund 300 Vorträge und sechs Keynotes, die die Veranstaltung bot.

    14.06.201020 Kommentare

  2. Kritik: VP8 ist schlechter als H.264

    Der x264-Entwickler Jason Garrett-Glaser hat eine technische Analyse des von Google als Open Source freigegebenen Codecs VP8 veröffentlicht. Sein Urteil fällt kritisch aus. Vor allem die Spezifikation des Codecs sei katastrophal und die Qualität des Encoders liege irgendwo zwischen Xvid und Microsoft VC-1.

    20.05.2010164 Kommentare

  3. WebM: VP8 ist Open Source

    WebM: VP8 ist Open Source

    Google gab auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O den Startschuss für WebM, ein Gemeinschaftsprojekt mit Mozilla und Opera, das ein offenes Videoformat für das Web etablieren soll. Google stellt dazu den Codec VP8 als Open Source zur Verfügung.

    19.05.201093 Kommentare

  1. Quelloffenes Media-Center: MythTV 0.23 veröffentlicht

    Quelloffenes Media-Center: MythTV 0.23 veröffentlicht

    Das quelloffene Media-Center MythTV ist in Version 0.23 erschienen. Neben dem neuen Theme Arclight und Childish haben die Entwickler das Audio-Framework neu geschrieben und um das Upmixen auf Stereo 5.1 erweitert.

    11.05.201077 Kommentare

  2. Freier Blu-ray-Encoder vom Videolan-Projekt

    Freier Blu-ray-Encoder vom Videolan-Projekt

    Das Videolan-Team, von dem auch VLC stammt, hat seinen x264-Encoder um Blu-ray-Unterstützung erweitert. Die Software erlaubt die Erstellung von Blu-ray-Filmen auch auf Medien wie CDs und DVDs.

    26.04.201053 Kommentare

  3. Miro Video Converter und Miro 3.0 veröffentlicht

    Miro Video Converter und Miro 3.0 veröffentlicht

    Die Participatory Culture Foundation hat mit dem Miro Video Converter eine Software veröffentlicht, die die Umwandlung von Videos in MP4- und Ogg-Theora-Dateien besonders einfach machen soll. Zudem wurde die Videoapplikation Miro 3.0 veröffentlicht.

    26.03.20105 Kommentare

  4. MythTV 0.23 als Release Candidate veröffentlicht

    MythTV 0.23 als Release Candidate veröffentlicht

    Das quelloffene Media-Center MythTV 0.23 ist als Release Candidate erschienen. Neben dem neuen Theme Arclight haben die Entwickler das Audio-Framework neu geschrieben, welches nun das Upmixen auf Stereo 5.1 unterstützt.

    25.03.201031 Kommentare

  5. FFmpeg für Indeo 5, Bink und Untertitel für Blu-ray

    FFmpeg für Indeo 5, Bink und Untertitel für Blu-ray

    In einer noch nicht näher benannten Version der Werkzeugsammlung für Audio- und Videokonvertierung FFmpeg haben die Entwickler die Unterstützung etlicher neuer Codecs integriert.

    02.03.201010 Kommentare

  6. ArtistX: Linux-Distribution für Künstler

    ArtistX: Linux-Distribution für Künstler

    Einen umfassenden Überblick über Programme für Kreative aus der Open-Source-Welt bietet die Linux-Distribution ArtistX. Neben Programmen für Pixel- und Vektorgrafiken bringt ArtistX auch etliche Werkzeuge für Audio- und Videobearbeitung sowie 3D-Animationsprogramme mit.

    08.02.201079 KommentareVideo

  7. Moonlight 3 Preview 1 ist erschienen

    Moonlight 3 Preview 1 ist erschienen

    Moonlight 3 Preview 1 bringt etliche Updates mit, die für erhöhte Kompatibilität zu Microsofts Silverlight 3 sorgen. Zudem wurde an der Virtualisierung der grafischen Oberfläche gearbeitet. Moonlight 2 war vor weniger als zwei Monaten erschienen.

    04.02.20106 Kommentare

  8. Videoeditor Openshot 1.0 ist stabil

    Videoeditor Openshot 1.0 ist stabil

    Mit neuen Titel- und Theme-Vorlagen haben die Entwickler eine stabile Version des Videoeditors Openshot veröffentlicht. Neben einigen Bugfixes wurde auch die Benutzeroberfläche renoviert.

    12.01.201067 Kommentare

  9. Handbrake 0.9.4 - weg mit dem Ballast

    Handbrake 0.9.4 - weg mit dem Ballast

    Von Handbrake ist vor einigen Tagen die Version 0.9.4 für Linux, Mac OS X und Windows erschienen. Das Videokompressionstool soll nun beim H.264-Encoding deutliche Verbesserungen gegenüber der vor etwa einem Jahr erschienenen Version 0.9.3 aufweisen.

    30.11.200947 Kommentare

  10. ZevenOS 2.0 mit Multimedia-Schwerpunkt erschienen

    ZevenOS 2.0 mit Multimedia-Schwerpunkt erschienen

    ZevenOS 2.0 basiert auf Xubuntu 9.10, bringt aber eine speziell angepasste Benutzeroberfläche mit, die an das Betriebssystem BeOS erinnert. Entwickler haben die Distribution mit zahlreichen Multimedia-Anwendungen versehen, etwa der Videobearbeitung Avidemux.

    16.11.200975 Kommentare

  11. Google Summer of Code 2009 beendet

    Der Google Summer of Code 2009 ist zu Ende. Im Rahmen der Kampagne haben 1.000 Studenten an Open-Source-Projekten wie Audacity und Gnome mitgearbeitet.

    27.08.200912 Kommentare

  12. FFmpeg aktualisiert

    Die Programm- und Bibliotheksammlung FFmpeg ist jetzt in der Version 0.5 verfügbar. Dabei wurde vor allem die Unterstützung für die unzähligen implementierten Codecs stark verbessert.

    10.03.200934 Kommentare

  13. Opensource-DVD 13.0 aktualisiert 83 Programme

    Die Opensource-DVD 13.0 enthält zehn neue Programme, unter anderem aus den Rubriken Grafik und Multimedia. 83 der mitgelieferten Anwendungen wurden aktualisiert.

    29.01.200916 Kommentare

  14. Erste Betaversion von Moonlight 1.0 erschienen

    Die freie Silverlight-Umsetzung Moonlight ist jetzt in einer ersten Betaversion verfügbar. Linux-Nutzer sollen damit alle Silverlight-Inhalte anschauen können - auch WMV-Streams. Entwickelt wird die freie Variante vom Mono-Projekt.

    02.12.200826 Kommentare

  15. Handbrake 0.9.3 - DVD-Kopieren nur noch über Umwege

    Die DVD-Kopiersoftware Handbrake, die es für mehrere Betriebssysteme gibt, kann ohne Hilfsmittel keinen Kopierschutz mehr umgehen. Die Handbrake-Entwickler haben dem Programm aus rechtlichen Gründen jedoch nicht nur etwas weggenommen, sondern sie erweitern es mit Hilfe von FFmpeg seit der Version 0.9.3 zum universellen Videokonverter.

    26.11.200820 Kommentare

  16. Perian 1.1.1 - verbessertes Codec-Paket für Macs und AppleTV

    Für Mac-Nutzer ist das Videocodec-Paket Perian in der Version 1.1.1 erschienen, die einige Fehler beseitigt. Zudem wird damit auch Quicktime in die Lage versetzt, weitere Videokompressionsformate abzuspielen.

    01.10.200811 Kommentare

  17. VLC Media Player 0.9.2 mit neuem Interface

    VLC Media Player 0.9.2 mit neuem Interface

    Mit VLC 0.9.2 hat das VideoLAN-Projekt eine neue Version seines Videoplayers für Windows, MacOS X, Linux und Unix veröffentlicht. Anders als die Versionsnummer andeutet, handelt es sich um ein wesentliches Update gegenüber der Version 0.8.6. Es gibt einige grundlegende Änderungen, zahlreiche neue Funktionen und Unterstützung neuer Protokolle und Codecs.

    15.09.2008304 Kommentare

  18. Erste Moonlight-Version veröffentlicht

    Die freie Silverlight-Umsetzung Moonlight ist in einer ersten Version erschienen. Damit können auch Linux-Nutzer Microsofts Web-Technik nutzen - vorausgesetzt sie verwenden einen Firefox-Browser. Entwickelt wird die freie Variante vom Mono-Projekt.

    15.05.200836 Kommentare

  19. BBC nutzt Linux in der TV-Produktion

    Auf der Konferenz Linux.conf.au hat Stuart Cunningham von der BBC einen Vortrag über Ingex gehalten, eine Software, die die Rundfunkanstalt zur digitalen TV-Produktion entwickelt hat. Auf fehleranfällige Bänder kann so verzichtet werden. Die Software gibt es auch für jeden zum Download.

    29.01.200841 Kommentare

  20. MPlayer 1.0 RC2 veröffentlicht

    Die Entwickler des freien Video-Players MPlayer haben den zweiten Release Candidate der Version 1.0 veröffentlicht. Damit sollen sich nun HDTV-Streams wiedergeben lassen und durch Verbesserungen an FFmpeg unterstützt die Software zusätzliche Codecs.

    08.10.200736 Kommentare

  21. Flash-Video-Player - Mit H.264 zum DivX-Killer?

    Mit der Unterstützung des Video-Kompressionsstandards H.264 alias MPEG-4 Part 10 oder AVC (Advanced Video Coding) im Flash-Player dürfte Adobe dem Markt einen deutlichen Schub geben. Die effizienter komprimierten Videos - die etwa mit Quicktime und vielen anderen Anwendungen erzeugt werden können - lassen sich so eingebettet in Webseiten oder im Vollbildmodus mit Hardware-Beschleunigung allein mit dem Flash-Player abspielen.

    29.08.200779 Kommentare

  22. Moonlight: Microsofts Flash-Konkurrent für Linux

    Moonlight: Microsofts Flash-Konkurrent für Linux

    Auf seiner Hausmesse Mix07 hat Microsoft eine neue Vorabversion seines Flash-Konkurrenten Silverlight veröffentlicht, Teile davon als Open Source. Mono-Chefentwickler Miguel de Icaza kündigte daraufhin an, eine Linux-Version von Silverlight zu entwickeln und nach nur rund 21 Tagen Entwicklungsarbeit gibt es nun eine funktionierende Version, die Icaza heute auf Microsofts Konferenz ReMix 07 in Paris zeigen will.

    21.06.200731 Kommentare

  23. OS Tube - Software für den eigenen YouTube-Klon

    Mit "OS Tube" bietet die Firma Auvica eine Software an, mit der sich ein Videoportal nach dem Vorbild von YouTube betreiben lässt. Dabei wird auch eine kostenlose Variante angeboten, in die dann aber Google-AdSense eingebunden ist.

    14.02.200730 Kommentare

  24. MPlayer 1.0 als Release Candidate verfügbar

    Der freie Video-Player MPlayer 1.0 ist nun als Release Candidate verfügbar, der auch direkt auf Intel-Macs läuft und in der Windows-Version eine Benutzeroberfläche bietet. Durch eine Reihe von Verbesserungen an der Bibliothek Libavcodec unterstützt MPlayer zusätzliche Codecs nativ, wie sie beispielsweise in Flash-Videos benutzt werden.

    23.10.200634 Kommentare

  25. 3D-Software Blender 2.42 verfügbar

    Die freie 3D-Software Blender ist nun in der Version 2.42 verfügbar und soll sich damit besonders für professionelle 3D- und Videoarbeit eignen, versprechen die Entwickler. Die neue Blender-Ausgabe bietet unter anderem eine neue Render-Pipeline und einen überarbeiteten Sequenzeditor. Die Flüssigkeitssimulation unterstützt jetzt auch animierte Hindernisse.

    17.07.200631 Kommentare

  26. Gallery 2.0 für webbasiertes Foto-Management

    Die webbasierte Foto-Management-Software "Gallery" ist nach rund drei Jahren Entwicklungszeit jetzt in der Version 2.0 erschienen. Die in PHP geschriebene, freie Software erlaubt es, Fotos in Alben auf einem Server zu verwalten und anderen zur Verfügung zu stellen, bietet dabei aber zahlreiche Zusatzfunktionen, bis hin zur Anbindung an Fotodienste, über die sich Abzüge aus den eigenen Alben bestellen lassen.

    14.09.200514 Kommentare

  27. Xine 1.1.0 bringt neue Funktionen

    Die Entwickler des freien Multimedia-Players Xine haben ihre Software aktualisiert. Die xine-lib erschien in den neuen Versionen 1.1.0 und 1.0.2, die Bedienoberfläche xine-ui trägt die Version 0.99.4. Die xine-lib 1.1.0 wartet mit einige neuen Funktionen auf, während die anderen beiden neuen Veröffentlichung in erster Linie Fehler bereinigen.

    27.07.20059 Kommentare

  28. Zweites Update für BeOS-Nachfolger Zeta RC1 (Update)

    YellowTAB hat am 9. Dezember 2003 das zweite Update für den BeOS-Nachfolger Zeta RC1 veröffentlicht. Damit werden nicht nur Fehler beseitigt, sondern auch einige Komponenten des Betriebssystems verbessert und weitere Treiber hinzugefügt.

    11.12.20030 Kommentare

  29. Erste Beta von XviD 1.0.0 erschienen

    Die Entwickler der freien MPEG4-konformen Video-Codecs XviD veröffentlichten am Wochenende eine erste Beta-Version mit Codenamen "Aloha" von XviD 1.0. Damit nähert sich der unter der GNU GPL stehende Codec seinem ersten stabilen Release.

    01.12.20030 Kommentare

  30. Xine: Quicktime-Filme auf allen Plattformen

    Der Media-Player Xine hat jetzt in der Version 1-Beta12 mit Hilfe des ffmpeg-Projekts native Unterstützung für den Sorenson-SVQ3-Video-Codec, der auch in Apples Quicktime zum Einsatz kommt. Damit ist es mit Xine nun möglich, auf allen unterstützten Plattformen Quicktime-Videos wiederzugeben, was bislang nur auf x86-Systemen möglich war.

    12.05.20030 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige

Verwandte Themen
MythTV, Intel Galileo, Moonlight, Lightspark, WebM, Gnash, Video-Codec, XBMC, VLC, Kodi, VP9, MPEGLA, HEVC, GStreamer

RSS Feed
RSS FeedFFmpeg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige