• IT-Karriere:
  • Services:

x265: FFmpeg und Libav folgen Videolan-Projekt bei H.265-Encoder

Zur Unterstützung des Videokompressionsstandards H.265 alias HEVC nutzen FFmpeg sowie dessen Fork Libav nun, wie auch das Videolan-Projekt, die x265-Bibliothek.

Artikel veröffentlicht am ,
FFmpeg und Libav nutzen nun auch x265.
FFmpeg und Libav nutzen nun auch x265. (Bild: x265.org)

Nach der Verabschiedung des HEVC-Videokompressionsstandards sind einige freie Implementierungen entstanden, etwa die Decoder Libde265 der deutschen Struktur AG sowie OpenHEVC. Zum Encodieren nutzt etwa das Videolan-Projekt x265. Diese Bibliothek ist nun auch in FFmpeg und in dessen Fork Libav verfügbar.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Fr. Schiettinger KG, Brand

Das x265-Projekt, das von einigen Unternehmen finanziell unterstützt wird, soll auf x264 aufbauen, der dominierenden Implementierung von H.264 in Open-Source-Software. Die beiden Standards weisen in ihrer Funktionsweise teilweise starke Ähnlichkeiten auf, was die Entwicklung von x265 befördern und vereinfachen soll.

Mit der Unterstützung von x265 in FFmpeg sowie Libav und der bereits seit längerem existierenden Integration in den Code von Videolan sollten nun die meisten freien Multimediaplayer den HEVC-Standard verwenden können. Immerhin sind diese Frameworks meist die Grundlage für die Abspielsoftware. In Gstreamer lässt sich darüber hinaus auf FFmpeg beziehungsweise Libav zugreifen.

Alle drei Projekte binden die x265-Bibliothek lediglich in ihren Code ein, so dass die eigenen Anpassungen relativ klein ausfallen. Die Entwicklung von x265 geschieht offen über die Plattform Bitbucket, zur Versionskontrolle wird Mercurial verwendet und der Code steht unter GPLv2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 21,49€
  4. 4,98€

Lala Satalin... 17. Feb 2014

Ein i5 ist ja auch eher für Office-Only ausgelegt...

Lala Satalin... 13. Feb 2014

Der HEVC-Decoder in ffMPEG unterstützt keinen In-Loop-Filter.


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

      •  /