Abo
  • Services:
Anzeige
FFmpeg steht in den Paketarchiven von Ubuntu 15.04 bereit.
FFmpeg steht in den Paketarchiven von Ubuntu 15.04 bereit. (Bild: FFmpeg.org)

Multimediabibliothek: FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

FFmpeg steht in den Paketarchiven von Ubuntu 15.04 bereit.
FFmpeg steht in den Paketarchiven von Ubuntu 15.04 bereit. (Bild: FFmpeg.org)

Ubuntu stellt für seine Entwicklungsversion von Vivid Vervet nun auch wieder FFmpeg zusätzlich zu dem Fork Libav bereit. Möglich macht das die Arbeit von Debian, die Entscheidung für eines der beiden Projekt steht noch aus.

Anzeige

Die Multimediabibliotheken von FFmpeg stehen nun wieder in den Paketarchiven von Ubuntu für die kommende Version Vivid Vervet bereit, deren Veröffentlichung für April 2015 geplant ist. Ermöglicht wird dies durch die Übernahme der Dateien aus Debian Sid, dem instabilen Zweig dieser Distribution. Bisher verwendeten beide Linux-Distributionen die FFmpeg-Abspaltung Libav.

Entstanden ist dieser Fork Anfang des Jahres 2011 wegen unüberbrückbarer Differenzen zwischen zwei Gruppen der Entwicklergemeinde. Die Initiatoren des von ihnen selbst als Putsch bezeichneten Vorgangs gerieten in einen offenen Streit mit dem Hauptentwickler von FFmpeg Michael Niedermayer. Er sollte sogar durch Wahlen in dem Projekt abgesetzt werden, so zumindest die damalige Forderung. Die Paketbetreuer von Debian haben sich nach der endgültigen Trennung der Projekte entschieden, Libav zu verwenden. Ubuntu folgte dieser Entscheidung.

Seit Anfang Oktober stellt Debian aber neben Libav auch wieder FFmpeg in seinen Quellen bereit, sodass sich Nutzer von Sid derzeit für eines der beiden entscheiden können. Eine langfristige Lösung sei dieses Nebeneinander aber nicht, weshalb in dem kommenden Debian Jessie weiterhin ausschließlich Libav genutzt wird. Für danach folgende stabile Versionen der Distribution wird sich das Multimedia-Team wohl aber für eines der beiden Projekte entscheiden müssen.

Dieser Entscheidung wird Ubuntu dann wohl ebenfalls folgen. Ob, wie sich derzeit abzeichnet, Ubuntu 15.04 seinen Nutzern aber tatsächlich beide Programm- und Codecsammlungen anbieten wird, bleibt abzuwarten. Für Anwender, die nicht direkt die Kommandozeilenwerkzeuge einer der beiden Sammlungen benutzen, sollte sich aber nichts merklich ändern.


eye home zur Startseite
Sven77 22. Nov 2014

Ist doch total sinnlos, ich sehe keinen Grund warum ich libav verwenden soll, die libav...

nille02 22. Nov 2014

kdenlive geht es um die neueren Versionen, XBMC hatte ffmpeg statisch gelinkt und das...

nille02 21. Nov 2014

Da geht es doch nur um das Kommandozeilentool. Die Ganzen Anwendungen die von ffmpeg...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden
  2. afb Application Services AG, München
  3. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  4. Bizerba SE & Co. KG, Balingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,98€ + 5,00€ Versand
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  2. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  3. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  4. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  5. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  6. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  7. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  8. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  9. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  10. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Machen wir es wie Trump

    Muhaha | 10:12

  2. Re: echt jetzt?

    Fuzzy Dunlop | 10:12

  3. Re: 30% Müll

    Muhaha | 10:11

  4. Re: Quoten sind dämlich

    march | 10:11

  5. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    gaym0r | 10:10


  1. 10:19

  2. 10:00

  3. 09:35

  4. 09:03

  5. 07:28

  6. 07:14

  7. 16:58

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel