Abo
  • Services:

Multimedia: FFmpeg 2.0 mit OpenCL-Unterstützung

Neben vielen neuen Filtern und einer erweiterten Protokollunterstützung bietet FFmpeg 2.0 Anwendern die Möglichkeit, mit OpenCL die Fähigkeiten der Rechnerhardware einfacher zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
FFmpeg 2.0 unterstützt OpenCL.
FFmpeg 2.0 unterstützt OpenCL. (Bild: FFmpeg)

Mit einer kurzen Nachricht ist FFmpeg 2.0 als Schnappschuss des aktuellen Git-Hauptentwicklungszweiges erschienen. Die für Entwickler wohl interessante Neuerung des freien Multimediaprojekts dürfte die Unterstützung von OpenCL sein, da dies den Zugriff etwa auf die Grafikkarte vereinfachen sollte.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, FFmpeg mit einem komplexen Filterskript, das in einer separaten Datei liegt, zu starten. Die Syntax der Filteroptionen ist darüber hinaus nun einheitlich gestaltet, das gilt insbesondere auch für die neu erstellten Filter wie den Interlace oder den Telecine-Filter. Die Teilbibliothek Libavfilter unterstützt Slice-Multihreading.

Mit FFmpeg 2.0 können nun auch die verlustfrei komprimierten Monkey's-Audio-Dateien ab Version 3.93 verwendet werden. Für WebP-Dateien entstand sowohl ein Demuxer als auch ein Decoder. Entstanden sind außerdem die Unterstützung für die Bibliotheken Libgme, Libquvi sowie für das FTP-Protokoll.

Eine Liste weiterer Neuerungen findet sich auf der Projektwebseite oder im Git-Changelog. FFmpeg 2.0 steht hauptsächlich unter der LGPL sowie der GPL ab sofort zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)

mikl 20. Aug 2013

Das ist schlichtweg falsch. Die HD2000 gehört zur Sandy Bridge Generation und wird nicht...

MeinSenf 11. Jul 2013

In Version a.b.c gehts noch, in a.b.d nicht mehr.... Selten so eine unbeständige Software...

nille02 11. Jul 2013

Nah dran ist es aber. Dinge wie OpenCL sind dort aber noch nicht eingeschaltet.


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /