Abo
  • Services:
Anzeige
Freier Mediaplayer: Media Player Classic - Home Cinema erweitert DVB-Funktionen

Freier Mediaplayer

Media Player Classic - Home Cinema erweitert DVB-Funktionen

Der Media Player Classic - Home Cinema ist in der Version 1.5.0.2827 veröffentlicht worden. Mit dem Update wurden neben zahlreichen Bugfixes auch neue Funktionen für DVB-T integriert.

Der Media Player Classic - Home Cinema ist in der Version 1.5.0.2827 mit zahlreichen kleineren Verbesserungen veröffentlicht worden. Die Entwickler hinter dem freien Mediaplayer, kurz MPC-HC, haben Fehler zum Beispiel an der Playlist und der Shufflefunktion behoben und eine Übersetzung auf Armenisch hinzugefügt.

Anzeige
  • Der Media Player Classic - Home Cinema 1.5.2827
  • Der Media Player Classic - Home Cinema 1.5.2827
  • Der Media Player Classic - Home Cinema 1.5.2827
  • Der Media Player Classic - Home Cinema 1.5.2827
Der Media Player Classic - Home Cinema 1.5.2827

Zu den neuen Funktionen für DVB-T gehören die Unterstützung für die logische Kanalsortierung (LCN) und zusätzliche EPG-Funktionen. Zudem erkennt der Mediaplayer verschlüsselte Kanäle, die optional bei einem Suchlauf ignoriert werden können. Auch kommt MPC-HC mit zahlreichen Quicktime-Formaten zurecht.

Das Open-Source-Projekt entstand aus dem alten, seit 2006 nicht mehr weiterentwickelten Media Player Classic. Der MPC-HC greift auf die freien Bibliotheken Ffmpeg, MediaInfoLib und Zenlib zu, die ebenfalls in neuen Versionen dem Paket beiliegen. Er läuft aufgrund der schlichten Oberfläche auch auf leistungsschwachen Rechnern problemlos und liegt auch in einer 64-Bit-Version vor.

Die Entwickler hinter dem Projekt veröffentlichen den Media Player Classic - Home Cinema unter der GNU General Public License Version 2. Die Software gibt es nur für Windows ab XP. Der Quellcode soll künftig nicht mehr auf Sourceforge, sondern unter Google Code zur Verfügung gestellt werden. Die aktuelle Version kann dort auch weiterhin heruntergeladen werden. Die Änderungen haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst.


eye home zur Startseite
SoniX 03. Feb 2011

Hats schon jemand getestet? Wenn ich die Anwendung anklicke machts nur n *knack* in den...

Anonymer Nutzer 02. Feb 2011

Wo ist da bitte der Widerspruch??? Der Titel des Threads sagt, dass MPC super auf...

Anonymer Nutzer 02. Feb 2011

So ist es - Linux: VLC und MPlayer, Windows: VLC und MPC - die Kombi spielt praktisch...

cartman 02. Feb 2011

Haben die da auch schon DVB-T? Oder haben wir denen unsere Analogtechnik verscherbelt?

Bouncy 02. Feb 2011

Pff, Ignorant :p Für die paar Sendungen die ich schau zahl ich doch keine Kabelgebühren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  2. Power Service GmbH, Heilbronn
  3. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. bis zu 25% sparen

Folgen Sie uns
       

  1. Bayern

    Eltern wollen Lockerungen beim Handyverbot an Schulen

  2. Baden Württemberg

    Streit über "Cyberwehr" im Landtag

  3. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  4. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  5. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  6. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  7. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  8. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  9. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  10. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Also damals...

    Gandalf2210 | 12:42

  2. Re: Damit die Helikoptereltern

    snboris | 12:41

  3. Oder es gibt freies WLAN...

    Toaster | 12:41

  4. ich habe es jetzt erst gemerkt

    jms | 12:38

  5. Re: Typisch Deutschland mal wieder..

    KnutRider | 12:36


  1. 11:49

  2. 11:04

  3. 09:00

  4. 17:56

  5. 15:50

  6. 15:32

  7. 14:52

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel