Better Portable Graphics: Neues Bildformat soll JPEG ablösen

Das neue Dateiformat Better Portable Graphics (BPG) von Fabrice Bellard soll JPEGs ablösen. Bei gleicher Dateigröße sind BPG-Dateien qualitativ besser. Für die Anzeige im Webbrowser sind keine aufwendigen Plugins, sondern nur etwas Javascript erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Links BPG und rechts JPEG bei gleicher Dateigröße
Links BPG und rechts JPEG bei gleicher Dateigröße (Bild: Fabrice Bellard)

Fabrice Bellard hat mit dem Better Portable Graphics (BPG) eine Alternative zum JPEG-Format vorgestellt, das sowohl verlustlose als auch verlustbehaftete Kompressionen beherrscht. Der französische Softwareentwickler war der erste Entwickler von FFmpeg, einer Open-Source-Software für Audio- und Videokompression.

BPG basiert auf High Efficiency Video Coding (HEVC), das auch als H.265 bekannt und für die Videokompression gedacht ist. Neben RGB und CMYK werden weitere Farbräume unterstützt. Einen optionalen Alphakanal für Transparenzen gibt es ebenfalls. Die Farbtiefe reicht von 8 bis 14 Bit pro Kanal. In die Bilder können Metadaten wie EXIF, ICC und XMP eingebettet werden, um Zusatzinformationen zu hinterlassen.

Die mit BPG erzeugten Dateien sind nicht nur recht klein: Bei gleicher Dateigröße sind sie JPEGs qualitativ deutlich überlegen. Kompressionsartefakte sind zwar auch bei BPGs verlustbehafteter Kompression zu beobachten, doch sind diese eher subtil, wie einige Beispiele auf der Website des Projekts zeigen.

Javascript erlaubt Darstellung im Browser

Es gab schon viele Versuche, angestammte Dateiformate zu ersetzen. Diese krankten meist an mangelnder Softwareunterstützung. Bei BPG kann zumindest fast jeder moderne Webbrowser mit einem kleinen Javascript-basiertem Decoder (gzipped 72 KByte) die Dateien anzeigen. Das klappt beispielsweise auch auf mobilen Geräten mit iOS, wie Golem.de testete. Komplizierter ist derzeit die Erzeugung von BPG-Dateien. Sie lassen sich nur mit Kommandozeilentools generieren.

Der BPG Decoder zur Darstellung der Bilder im Browser wurde unter der BSD-Lizenz veröffentlicht. Die Encoding-Bibliothek zum Erzeugen der Bilder basiert auf einem modifizierten FFmpeg. Dieser wurde unter der GNU Lesser General Public License (2.1) veröffentlicht, während der restliche Teil des Decoders unter der BSD-Lizenz steht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zZz 12. Dez 2014

Polyfills sind mMn. aber gerade für Browser, die eine Feature nicht haben bzw. auch nicht...

Anonymer Nutzer 10. Dez 2014

Was soll denn daran Stuss sein? Jede halbwegs gut besuchte Seite erzeugt über Drittserver...

AgatePalim 10. Dez 2014

Ja, youtube unterstützt auch ältere Browser die das Format nicht kennen, komm drüber...

M.P. 10. Dez 2014

... Ein Satz zum Genießen ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Bluebrixx Klingon Bird-of-Prey 104584: Worf wäre stolz auf dieses Star-Trek-Set
    Bluebrixx Klingon Bird-of-Prey 104584
    Worf wäre stolz auf dieses Star-Trek-Set

    Auch wenn die Steinequalität nicht an Lego heranreicht, macht der Bird-of-Prey die Weiten der Sammelvitrine unsicher - Qapla', Bluebrixx!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /