Abo
327 DNS Artikel
  1. Speak-to-Tweet: Google startet Twitter per Spracheingabe für Ägypten

    Speak-to-Tweet: Google startet Twitter per Spracheingabe für Ägypten

    Google startet einen Dienst, der die Twitter-Nutzung in Ägypten über Spracheingaben im Festnetz ermöglicht. Zugleich ging der wahrscheinlich letzte aktive Internet Service Provider des Landes offline.

    01.02.201117 Kommentare
  2. Cloud Computing: Amazon wird mit Route 53 zum DNS-Provider

    Mit Route 53 erweitert Amazon sein Cloud-Computing-Angebot um einen DNS-Dienst. Dieser soll sich durch hohe Verfügbarkeit und geringe Latenz auszeichnen und wird nach Zahl der DNS-Anfragen abgerechnet.

    06.12.201033 Kommentare
  3. P2P-DNS: Pirate-Bay-Gründer arbeitet an alternativem DNS

    P2P-DNS: Pirate-Bay-Gründer arbeitet an alternativem DNS

    Pirate-Bay-Gründer Peter Sunde arbeitet zusammen mit anderen an einem alternativen Domain Name System (DNS) auf Peer-to-Peer-Basis, P2P-DNS genannt. Damit soll sichergestellt werden, dass das Internet nicht durch eine zentrale, von Regierungen kontrollierte Instanz wie die ICANN zensiert werden kann.

    01.12.2010131 Kommentare
  4. Icann: Neue Top Level Domains rücken näher

    Icann: Neue Top Level Domains rücken näher

    Die Icann will in einem Monat über die Richtlinie für die Anträge auf neue Top Level Domains (TLD) entscheiden. Akzeptiert das Direktorium das Dokument, das dieser Tage veröffentlicht werden soll, können Ende Mai 2011 die ersten Anträge eingereicht werden. Die ersten neuen TLDs könnten dann im Laufe des Jahres 2012 zur Verfügung stehen.

    04.11.201037 Kommentare
  5. Denic: .de-Domains künftig mit "ß"

    Ab 16. November 2010 wird es möglich sein, .de-Domains mit einem "ß" als selbstständiges Zeichen zu registrieren. Erste Anmeldungen für solche Domains sind ab heute möglich.

    26.10.201062 Kommentare
Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. CERATIZIT Hannover GmbH, Garbsen
  3. SOPAT GmbH, Berlin
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten


  1. DNSSEC: DNS-Root-Zone signiert, Schlüssel veröffentlicht

    Mit der Veröffentlichung eines Schlüssels für die Root-Zones des DNS-Systems macht das Internet einen wichtigen Schritt hin zu einer sichereren Auflösung von Domainnamen. Der Schlüssel ist Voraussetzung für den breiten Einsatz des Protokolls Domain Name Server Security Extensions (DNSSEC).

    16.07.20108 Kommentare
  2. Sex im Internet: Icann akzeptiert .xxx-Domain

    Sex im Internet: Icann akzeptiert .xxx-Domain

    Die Icann hat bei ihrer Sitzung in Brüssel den Weg für die Top Level Domain .xxx freigemacht. Sie revidierte ihre Ablehnung aus dem Jahr 2007. Antragsteller ICM Registry hofft, dass die Domain Anfang kommenden Jahres verfügbar ist.

    25.06.201087 Kommentare
  3. DNS-Panne: Abgebrochener Kopiervorgang sorgte für Chaos

    DNS-Panne: Abgebrochener Kopiervorgang sorgte für Chaos

    Ein Abbruch beim regelmäßigen Kopieren von Zonendateien war schuld am Ausfall der Denic-Rootserver am 12. Mai 2010. Anfragen nach vielen Domains wurden dadurch mit "Domain existiert nicht" beantwortet.

    16.05.201085 Kommentare
  4. Kryptographieexperte: Whit Diffie geht zur ICANN

    Kryptographieexperte Whit Diffie arbeitet künftig für die ICANN. Zuvor war er bei Sun Microsystems für Sicherheit und Kryptographie verantwortlich.

    14.05.20103 Kommentare
  5. Denic: Probleme mit den .de-Rootservern? (Update 2)

    Derzeit lassen sich viele .de-Domains nicht auflösen. Schuld daran könnten Probleme auf Seiten der Denic sein, die die Rootserver für die Top-Level-Domain .de betreibt. Mittlerweile ist das Problem behoben.

    12.05.2010426 Kommentare
  1. Killer 2100: Abgespeckte Netzwerkkarte für Spieler von Bigfoot

    Killer 2100: Abgespeckte Netzwerkkarte für Spieler von Bigfoot

    Spieler brauchen schnelle Netzwerkkarten. Das sagt zumindest Bigfoot Networks, ein Hersteller eben solcher Netzwerkkarten. Besonders schnell soll deren neu vorgestellte Killer 2100 sein.

    11.05.2010193 Kommentare
  2. Arabische Länderdomains: Der Browser liest von rechts nach links

    Arabische Länderdomains: Der Browser liest von rechts nach links

    Im Herbst hatte die Internetverwaltung Icann die Einführung von nichtlateinischen Länderdomains (ccTLSd) angekündigt. Drei arabischsprachige Staaten haben das nun als Erste eingeführt. Die komplett in Arabisch geschriebene URL wird von rechts nach links gelesen.

    07.05.201054 Kommentare
  3. Canon will .canon

    Canon will eine eigene generische Top-Level-Domain und hat bei der ICANN .canon beantragt. Dabei setzt Canon auf gelockerte Richtlinien der ICANN, was die Vergabe von Top-Level-Domains betrifft.

    17.03.201060 Kommentare
  1. Top-Level-Domain .berlin kommt frühestens Ende 2011

    Top-Level-Domain .berlin kommt frühestens Ende 2011

    Das Unternehmen Dotberlin hat in einer neuen Finanzierungsrunde einen sechsstelligen Betrag erhalten. Das Geld könnte reichen, bis die GeoTLD Ende 2011 online ist.

    11.02.201032 Kommentare
  2. Google plädiert für Änderung des DNS-Protokolls

    Google macht sich für eine Erweiterung des DNS-Protokolls stark: Künftig sollen die IP-Adressen von Nutzern bei DNS-Anfragen in weiten Teilen weitergereicht werden, so dass andere DNS-Server den Aufenthaltsort der Nutzer genauer bestimmen können.

    28.01.201066 Kommentare
  3. Denic stellt komplett auf AuthInfo um

    Die Denic verwendet ab dem 2. Februar 2010 ausschließlich das im November 2008 eingeführte Verfahren AuthInfo zur Beschleunigung der Übertragung von Domains bei einem Providerwechsel. Künftig kann der Domaininhaber per Passwort den Wechsel einleiten, der sofort erfolgt.

    16.01.20107 Kommentare
  1. InternetX: Viele Websites wegen DNS-Problemen offline (U)

    Ein Ausfall der DNS-Server von InternetX sorgt seit heute Mittag dafür, dass zahlreiche Webseiten nicht erreichbar sind. Eine Stellungnahme von InternetX steht bislang aus.

    06.01.2010170 Kommentare
  2. Google Public DNS soll das Netz schneller machen

    Google bietet einen eigenen, öffentlichen DNS-Server an und will mit einigen neuen Ideen dafür sorgen, dass DNS-Anfragen schneller werden. Nutzer können den Google Public DNS ab sofort ausprobieren.

    03.12.2009161 Kommentare
  3. ICANN lässt ccTLDs mit nichtlateinischen Buchstaben zu

    Die ICANN hat den Weg frei gemacht für Länderdomains (ccTLD) mit nichtlateinischen Schriftzeichen und Buchstaben. Ab 2010 sollen die ccTLD in Chinesisch, Kyrillisch, Arabisch und anderen Schriften zur Verfügung stehen.

    17.11.200923 Kommentare
  1. DNSSEC für .com und .net ab Anfang 2011

    Verisign will bis zum ersten Quartal 2011 die Einführung von DNSSEC für die Top-Level-Domains .com und .net abschließen. Das System soll "Man in the Middle"- und Cache-Poisoning-Angriffe verhindern.

    16.11.20093 Kommentare
  2. Über 20.000 kurze .de-Domains in wenigen Stunden vergeben

    Über 20.000 kurze .de-Domains in wenigen Stunden vergeben

    Die Denic berichtet von großem Interesse der Nutzer, die seit heute 09:00 Uhr kurze .de-Domains registrieren können. Über 20.000 erfolgreiche Registrierungen zählt die Vergabestelle für .de-Domains in den ersten drei Stunden.

    23.10.200954 Kommentare
  3. Denic gibt einstellige Domains und reine Zifferndomains frei

    Die Denic lässt künftig auch ein- und zweistellige Domains sowie reine Zifferndomains zu. Zudem werden Domains, die einem Kfz-Kennzeichen oder einer anderen Top-Level-Domain entsprechen, für die Registrierung freigegeben.

    16.10.2009135 Kommentare
  1. Die ICANN wird international

    Ein historischer Tag für das Internet: Ab sofort untersteht die Internetverwaltung, die ICANN, nicht mehr der Aufsicht der US-Regierung, sondern mehreren international besetzten Gremien.

    30.09.20097 Kommentare
  2. Wird die ICANN unabhängig?

    Am morgigen Mittwoch endet das aktuelle Joint Project Agreement (JPA), das die Tätigkeit der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) regelt und sie an das US-Handelsministerium bindet. Ein neues Abkommen soll laut einem britischen Pressebericht die Internetverwaltung in die Unabhängigkeit entlassen.

    29.09.20093 Kommentare
  3. 13 Millionen .de-Domains

    Die Denic hat am 19. August die dreizehnmillionste .de-Domain registriert. Pro Jahr wächst die deutsche Top Level Domain um rund eine Million Einträge.

    20.08.20096 Kommentare
  4. Das Internet wird lokal

    Das Internet wird lokal

    Weil das Internet zu voll geworden ist, fordern Initiativen die Einführung lokaler Internetendungen wie .berlin. Ihr Plan könnte schon im nächsten Jahr Realität werden.

    18.08.2009119 Kommentare
  5. Apple korrigiert aktiv ausgenutzte DNS-Lücke unter MacOS X

    Derzeit vergeht kaum ein Tag ohne Sicherheitspatch. Von Apple kommt jetzt bereits der dritte Patch in kurzer Folge. Nach einem Update für MacOS X und dem Safari-Patch ist jetzt erneut das Betriebssystem dran. BIND hat eine Schwachstelle, die bereits ausgenutzt wird.

    13.08.200918 Kommentare
  6. EU-Kommission will das Internet regieren

    Die EU-Kommission fordert in einer aktuellen Mitteilung eine "offene, unabhängige und rechenschaftspflichtige Verwaltung des Internet". Sie spricht sich für mehr Regierungseinfluss bei der Weiterentwicklung des Internets aus.

    20.06.200983 Kommentare
  7. DENIC testet DNSSEC

    DENIC, Eco-Verband und BSI wollen das Domain Name System (DNS) sicherer machen. Mit der geplanten Einführung von DNSSEC soll ein grundlegendes Problem des DNS-Systems beseitigt werden, auf dessen Gefahren der Sicherheitsexperte Dan Kaminsky im Juli 2008 hingewiesen hat.

    13.05.200938 Kommentare
  8. EU-Kommissarin Reding will ICANN privatisieren

    Am 30. September 2009 läuft das Abkommen zwischen der US-Regierung und der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) aus. EU-Kommissarin Viviane Reding hat US-Präsident Barack Obama aufgefordert, die Privatisierung der Internetverwaltung fortzusetzen.

    04.05.200910 Kommentare
  9. ISC startet Entwicklung von BIND 10

    Das Internet Systems Consortium (ISC) hat mit der Entwicklung des Domain Name Servers (DNS) BIND 10 begonnen. In die neue Version wollen die Programmierer verschiedene Sicherheitstechniken integrieren und die Software soll robuster werden.

    24.04.20091 Kommentar
  10. Killer Xeno: Netzwerkkarte für Spieler

    Killer Xeno: Netzwerkkarte für Spieler

    Bigfoot Networks stellt die zweite Generation der Killer genannten Netzwerkkarte für Spieler vor. Dank neuem Prozessor, mehr RAM und hardwarebeschleunigtem Voice-Chat soll das Spielvergnügen nicht durch die Netzwerkkarte getrübt werden.

    24.03.2009145 Kommentare
  11. United Internet kauft United Domains

    Für rund 34 Millionen Euro kauft United Internet den bislang zu Lycos Europe gehörenden Domain-Registrar United Domains. Lycos befindet sich in Auflösung und verkauft seine profitablen Geschäftsbereiche.

    13.12.200842 Kommentare
  12. InterNetX gibt nach DDoS-Angriff Entwarnung

    Die United-Internet-Tochter InterNet X konnte sich der Angriffe auf ihre DNS-Server erwehren und gibt offiziell Entwarnung. Am vergangenen Freitag hatte ein umfangreicher DDoS-Angriff für erhebliche Probleme im deutschen Internet gesorgt, zählt InterNetX mit 2,4 Millionen gehosteten Domains doch zu den größten Domainhostern.

    25.11.200812 Kommentare
  13. DDoS-Angriff auf DNS-Provider (Update)

    Viele Internetnutzer in Deutschland haben heute mit Problemen bei der Auflösung von Domains zu kämpfen. Schuld ist ein DDos-Angriff auf die DNS-Server der United-Internet-Tochter InternetX.

    21.11.2008130 Kommentare
  14. DENIC erlaubt Providerwechsel mit AuthInfo

    Ab Dezember 2008 erlaubt die DENIC Domaininhabern den Providerwechsel im AuthInfo-Verfahren, bei dem ein Passwort übermittelt wird. Dieses ist nur für den jeweiligen Providerwechsel vorgesehen und bezieht sich immer auf eine bestimmte Domain.

    17.11.20081 Kommentar
  15. Google Chrome: Schneller surfen dank DNS-Prefetching

    Google will das Surfen mit seinem Browser Chrome angenehmer machen, ein wichtiger Aspekt dabei ist eine schnelle Reaktion auf Nutzereingaben. Ein Vehikel dafür ist das sogenannte DNS-Prefetching, das Google in Chrome nutzt.

    19.09.2008114 Kommentare
  16. Apple beseitigt gefährliches DNS-Sicherheitsleck

    Mit einem Patch beseitigt Apple das DNS-Sicherheitsloch im BIND-Server und schließt Sicherheitslücken in elf weiteren Komponenten von MacOS X. Sieben davon können zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden und werden als entsprechend gefährlich eingestuft.

    01.08.200899 Kommentare
  17. Exploits für DNS-Lücke veröffentlicht

    Für die Anfang Juli 2008 von Dan Kaminsky veröffentlichte Sicherheitslücke im DNS-System kursieren offenbar erste Exploits. Kaminsky hat sich mit Details zurückgehalten und eine koordinierte Veröffentlichung von Patches verschiedener Hersteller organisiert, um Administratoren Zeit zur Aktualisierung ihrer Systeme zu verschaffen.

    24.07.200826 Kommentare
  18. Sicherheitslücke im DNS gefährdet das Internet

    Fehler im DNS-Protokoll und dessen üblicher Implementierung könnten das Internet ins Wanken bringen, denn zahlreiche DNS-Server sind anfällig für sogenannte DNS-Cache-Poisoning-Angriffe. Damit lässt sich der Cache-Inhalt eines DNS-Servers manipulieren und Surfer auf falsche Webseiten lotsen, was Phishingangriffe begünstigt. In einer koordinierten Aktion haben Anbieter von DNS-Servern am Dienstagabend Korrekturen für ihre Software veröffentlicht.

    09.07.200818 Kommentare
  19. ICANN macht Weg für neue Domains frei

    Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat bei ihrer Sitzung am 26. Juni 2008 in Paris den Weg für neue Top Level Domains freigemacht. In Zukunft kann praktisch jedes Wort als Top Level Domain genutzt werden.

    27.06.200863 Kommentare
  20. Anti-Spam-Projekt fordert Lizenzentzug für Registrar

    Das Anti-Spam-Projekt Knujon hat die Internetverwaltung ICANN aufgefordert, gegen den chinesischen Registrar Xin Net Bei Gong Da Software vorzugehen. Dieser sei laut Knujon der größte Registrar für Spamversender. Deshalb soll er keine Domains mehr registrieren dürfen.

    23.06.200815 Kommentare
  21. ICANN ermahnt Registrare von Spam-Domains

    Die Internetverwaltung ICANN kämpft gegen Domains, für die in Spam-Mails geworben wird. Die zehn Registrare, bei denen die meisten solcher Domains verwaltet werden, wurden aufgefordert, diese auf korrekte Whois-Daten hin zu überpüfen.

    27.05.20085 Kommentare
  22. Unbound 1.0 - eine sichere und schnelle Alternative zu BIND

    Unbound 1.0 - eine sichere und schnelle Alternative zu BIND

    Der DNS-Server Unbound, der jetzt in der Version 1.0 erschienen ist, soll das Internet sicherer machen und eine sichere und schnelle Alternative zu BIND darstellen. Hinter dem Open-Source-Projekt stecken NLnet Labs, Nominet und VeriSign.

    20.05.200824 Kommentare
  23. Algorithmus vermeidet ähnliche Top-Level-Domains

    Im Laufe des Jahres 2008 will die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) neue generische Top-Level-Domains (gTLD) einführen. Um Verwirrungen zu vermeiden, hat ein Entwickler in den USA einen Algorithmus entwickelt, der helfen soll, "visuelle Ähnlichkeiten" mit bestehenden gTLDs zu vermeiden.

    20.05.200819 Kommentare
  24. 12 Millionen .de-Domains

    Am 14. April 2008 ging bei der deutschen Domainverwaltungsstelle DENIC der Registrierungsauftrag für die 12-millionste .de-Domain ein. Pro Jahr wächst die deutsche Top Level Domain um etwa eine Million Einträge.

    14.04.200822 Kommentare
  25. Klage gegen Network Solution und ICANN

    Der Domain-Registrar Network Solution (NSI) sieht sich einer Sammelklage gegenüber. Eine Anwaltkanzlei aus Los Angeles wirft dem Unternehmen Betrug im Zusammenhang der Vergabe von Domains vor.

    26.02.20082 Kommentare
  26. DNS-Root-Server sprechen IPv6

    Ab heute werden die ersten maßgeblichen DNS-Server der Root-Zone mit AAAA-Einträgen ausgestattet. Damit sind diese Root-Server dann via IPv6 erreichbar.

    04.02.20088 Kommentare
  27. Verdacht: ICANN untersucht "Domain Name Front Running"

    Der Internet-Adressverwalter ICANN untersucht Vorwürfe, es sei bei der Beantragung von Domainnamen zum so genannten "Domain Name Front Running" gekommen. Der Begriff bezeichnet eine Art Insider-Handel: Anfragen zu freien Domain-Namen sollen abgefangen und die Adressen anschließend schnell registriert worden sein. Wenn die recherchierenden Firmen oder Personen die Domain schließlich zu registrieren versuchen, sei diese bereits vergeben.

    30.10.200712 Kommentare
  28. Arcor sperrt YouPorn erneut - was leicht zu umgehen ist

    Wie Arcor gegenüber Golem.de bestätigte, ist das umstrittene Porno-Angebot YouPorn für Kunden des Providers inzwischen wieder gesperrt. Die dafür gewählte technische Lösung bringt diesmal zwar keine Kollateral-Schäden bei unbedenklichen Seiten mit sich, ist aber nahezu wirkungslos.

    24.10.2007256 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #