Abo
  • Services:

IETF: Mozilla-Entwickler beschreibt Vorteile von DNS über HTTPS

Der Coautor des Entwurfs für DNS über HTTPS und Mozilla-Angestellte Patrick McManus beschreibt die seiner Meinung nach vielfältigen Vorzüge des neuen Protokolls. Zusätzlich zu dem Schutz und der Authentifizierung entscheidend sei demnach vor allem die Zukunftsfähigkeit und die einfache Umsetzung.

Artikel veröffentlicht am ,
DNS über HTTPS verbindet Clients und Server sicher und authentifiziert.
DNS über HTTPS verbindet Clients und Server sicher und authentifiziert. (Bild: pixabay, jarmoluk/CC0 1.0)

Seit rund einem Jahr diskutiert die Internet Engineering Task Force (IETF) die Idee, Informationen des Domain-Name-Systems (DNS) nativ über HTTPS zu übertragen. Die Arbeiten zu DNS über HTTPS (DoH) befinden sich nun in der Abschlussphase der Standardisierung, wie der Coautor des Entwurfs und Mozilla-Angestellte Patrick McManus in seinem Blog schreibt. Diese Gelegenheit nutzt McManus auch für eine Auflistung der seiner Meinung zufolge offenbar zahlreichen Vorteile von DoH.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart

Der Entwickler stellt dabei zunächst fest, dass die Gemeinsamkeiten von DoH und DNS über TLS (DoT) wesentlich wichtiger seien als deren Unterschiede. Damit bezieht sich McManus auch darauf, dass beide Protokolle einen verschlüsselten sowie authentifizierten Kommunikationsweg zwischen Clients und DNS-Resolvern bieten.

DNS über moderne Technik

"Ich denke jedoch, dass sich DoH durch die Integration in das etablierte HTTP-Ökosystems wahrscheinlich stärker durchsetzen und ein größeres Problem lösen wird als eine DNS-spezifische Lösung", schreibt McManus. Diese Vorteile des HTTP-Ökosystems seien vor allem die verfügbare Infrastruktur, die der Umsetzung von neuer Technik wie eben DoH als "Starthilfe" dienen könne.

Darüber hinaus profitiere DoH von den Vorteilen, die HTTP/2 mitbringe, was vor allem für die Multiplex-Streams gelte. Ebenso sei DoH damit besonders zukunftsfähig, da HTTP/2 langfristig in Quic übergehe, was wiederum die Vorteile von Quic auch für DoH bringe. Von der Nutzung von Quic verspricht sich McManus vor allem Leistungsverbesserungen, da DoH und DoT Datagramme über TCP tunneln, was zu Paketverlusten führen könne und damit die Übertragung anderer Pakete der Verbindung verlangsame. Quic gehe genau dieses Problem an.

Bis zur endgültigen Standardisierung von DoH sollte nicht mehr allzu viel Zeit vergehen, so dass das Protokoll vermutlich noch diesen Sommer als offizieller RFC-Standard der IETF verabschiedet wird. Mozilla ermöglicht bereits das Testen von DoH in seinem Firefox-Browser, der öffentliche DNS-Dienst von Cloudflare unterstützt DoH ebenfalls.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 5,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

/mecki78 01. Jun 2018 / Themenstart

Aber eben nur dann, wenn alle DNS Anfragen künftig nur noch über eine einzige Verbindung...

/mecki78 01. Jun 2018 / Themenstart

Alleine den TLS Tunnel aufzubauen dauert schon 10x solange und können die Provider auch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /