Abo
  • IT-Karriere:

DNS-über-TLS: Googles DNS-Dienst ist per TLS verfügbar

Der öffentliche DNS-Dienst von Google unterstützt nun das Protokoll DNS-über-TLS zum Absichern der Abfragen. Genutzt werden kann das standardmäßig unter anderem mit Android 9 alias Pie oder einem eigenen Resolver.

Artikel veröffentlicht am ,
DNS-Anfragen an Google gehen jetzt auch verschlüsselt.
DNS-Anfragen an Google gehen jetzt auch verschlüsselt. (Bild: David Goehring, Flickr.com/CC-BY 2.0)

Googles öffentlicher DNS-Dienst ist eigenen Angaben zufolge der größte Recursive Resolver, mit dem Nutzer Domainnamen in IP-Adressen umwandeln können. Um diese Anfragen der Nutzer vor möglichen Mithörern über das unverschlüsselte DNS-Protokoll zu verhindern unterstützt Google nun auch die Nutzung des Protokolls DNS-über-TLS, das von der Internet Engineering Task Force (IETF) als RFC 7858 standardisiert wurde.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Die Arbeit an diesem und an weiteren Protokollen ist eine mehr oder weniger direkte Reaktion auf die Snowden-Enthüllungen sowie auf die von der IETF gestarteten Arbeiten zur Überprüfung ihrer Protokolle auf die Privatsphäre der Internet-Nutzer. Für das vergleichsweise alte und vor einigen Jahren noch ausschließlich unverschlüsselt verfügbare DNS erarbeitete die IETF-Arbeitsgruppe Dprive Möglichkeiten zum Absichern von DNS, wie eben DNS-über-TLS.

Zusätzlich zu der eigentlichen verschlüsselten Anfrage versichert Google außerdem, sämtliche Empfehlungen aus RFC 7766 umzusetzen, um den leichten Overhead der Verschlüsselung zu minimieren. Dazu gehört die Verwendung von TLS 1.3, was unter anderem schnellere Verbindungen ermöglichen sollen, TCP Fast Open sowie das Verknüpfen mehrerer Anfragen und Versenden von ungeordneten Antworten über eine Verbindung.

Genutzt werden kann DNS-über-TLS standardmäßig in Android 9 alias Pie, wie bereits seit über einem Jahr durch Codebeiträge und letztlich durch die offizielle Ankündigung bekannt ist. Nutzer der noch wenig verbreiteten Android-Versionen können dazu einfach den Hostnamen dns.google in den Einstellungen hinterlegen. Nutzer anderer Betriebssysteme müssen dazu einen eigenen Resolver betreiben, der DNS-über-TLS unterstützt wie etwa Stubby, der für Linux, MacOS und Windows bereitsteht. Zusätzlich zu Google bieten auf die öffentlichen DNS-Server von IBM und Cloudflare DNS-über-TLS an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 2,80€
  3. 3,99€
  4. 34,99€

PHPGangsta 11. Jan 2019

Die DNSSec-Signaturen erstellt der Inhaber einer Domain (sprich: Der authorative DNS...

JgdKdoFhr 11. Jan 2019

Das wäre nur konsequent. Ich gebe dir aber Recht, ich nutze selbst Dienste von Google...

registrierungen... 11. Jan 2019

Ja mei, Vertrag ists halt keiner...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /