Abo
  • Services:

Denic

Probleme mit den .de-Rootservern? (Update 2)

Derzeit lassen sich viele .de-Domains nicht auflösen. Schuld daran könnten Probleme auf Seiten der Denic sein, die die Rootserver für die Top-Level-Domain .de betreibt. Mittlerweile ist das Problem behoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit etwa 13:30 Uhr mehren sich auf Twitter Meldungen zu den Problemen der Denic. Demnach haben viele Nutzer Probleme mit der Auflösung von .de-Domains.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  2. dmTECH, Karlsruhe

"Die Hälfte der .de Nameserver scheinen die TLD-Zone nicht vollständig geladen zu haben und liefern NXDomain für viele .de-Domains", schreibt beispielsweise der Berliner Provider Syseleven, der auch Golem.de betreut. Domainfactory meldet: "Aktuell liefern 4 der 6 DENIC-Nameserver-IPs auf Anfragen eine Antwort die signalisiert, dass es die Domain nicht gibt. (NXDOMAIN)." Viele andere Meldungen auf Twitter bestätigen diese Vermutung.

Von Seiten der Denic hieß es auf Nachfrage von Golem.de gegen 13:45 Uhr, es seien derzeit keine Probleme bekannt. Mittlerweile (14:40 Uhr) ist der Denic das Problem bekannt und es wird an einer Lösung gearbeitet. Es sind demnach alle sechs Root-Server von dem Problem betroffen.

Nachtrag vom 12. Mai 2010, 15:09 Uhr:

Mittlerweile beantworten die DNS-Server wieder Anfragen. Das Problem wurde demnach erkannt und beseitigt. Alle Nameserver der Denic funktionieren wieder.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

Gastleser 19. Jun 2010

Hi Ich bin erst heute über deine Frage gestolpert. Versuch's doch mal mit SERVERMASTER...

Jann 02. Jun 2010

Warscheinlich Internetzensur, damit das Amerikanische Volk nichts erfahren soll. (die...

simpel 18. Mai 2010

[...] Wat? Kannste das mal erläutern? Oder den Satzbau an die deutsche Grammatik...

.Versa. 14. Mai 2010

Hallo zusammen, der partielle Ausfall von .de-Domains hatte definitiv mit einer DENIC...

ernuwieder 14. Mai 2010

ernuwieder@lnx:~> nslookup 'http://localhost' Server: 127.0.0.1 Address...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /